Intersolar Europe 2018: Solarstrom macht mobil » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 15. August 2018 20:28:27 Uhr

Intersolar Europe 2018: Solarstrom macht mobil

München (ots) – Photovoltaik (PV) und Elektromobilität, die ideale Kombination: Autofahren mit Solarstrom wird zunehmend attraktiver. Wenn Autos mit Strom aus erneuerbaren Energien „betankt“ sind, ist Elektromobilität mehr als nur die saubere und nachhaltige Mobilitätslösung der Zukunft. Sie treibt darüber hinaus den Ausbau von PV an. Welche vielfältigen Chancen die Kombination aus PV und Elektromobilität für die Umwelt bietet und welche neuen Geschäftsfelder und Absatzmärkte sich eröffnen, erfahren Fachbesucher auf der Intersolar Europe 2018, der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft. Sie findet vom 20. bis 22. Juni erstmals zusammen mit weiteren führenden Energiefachmessen auf der neuen Innovationsplattform The smarter E Europe in München statt – darunter auch die Power2Drive Europe, die neue Fachmesse für Elektromobilität und Ladeinfrastruktur. Mit der Elektromobilität nimmt die neue Energiewelt Fahrt auf: Denn Elektrofahrzeuge sind die umweltfreundliche Mobilitätslösung der Zukunft – jedoch nur, wenn sie mit sauberem Strom geladen sind. So kann Elektromobilität zukünftig den PV-Markt weiter antreiben. Im Idealfall wird das Elektrofahrzeug mit Solarstrom direkt vom eigenen Dach geladen. Durch den Wegfall der EEG-Umlage beim Eigenverbrauch in Deutschland rechnet sich das vor allem für PV-Anlagen mit einer Leistung von bis zu zehn Kilowatt (kW). Mit rund zehn bis zwölf Cent pro Kilowattstunde (kWh) ist der selbst produzierte Strom mehr als die Hälfte günstiger als Strom direkt vom Versorger. Welche Strecken Fahrer mit selbst erzeugten Solarstrom fahren können, ist in erster Linie vom Energieverbrauch des Fahrzeugs abhängig. Beispielsweise kann eine PV-Anlage mit einer Leistung von 3 kWp bei einem Einfamilienhaus in Deutschland jährlich rund 2.800 kWh liefern. Damit können E-Auto-Besitzer rund 14.000 Kilometer emissionsfrei fahren. Mit Strom aus PV-Anlagen können Elektrofahrzeuge betrieben und Ladestationen gespeist werden. Für PV-Unternehmen und Anlagenbesitzer eröffnen sich so neue Geschäftsmodelle. Sie können beispielsweise mit Solartankstellen punkten. Markttreiber EEG-Vergütung: 20-jährige Laufzeit läuft aus Die Kombination aus PV und Elektromobilität wird zusätzlich dadurch forciert, dass in den kommenden Jahren die ersten PV-Anlagen nach 20-jähriger Laufzeit aus der EEG-Vergütung fallen – erstmals 2022. Für Investoren und Anlagenbetreiber ist es spätestens dann Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, wie der Strom zukünftig weitergenutzt werden kann. Verschiedene Varianten des Eigenverbrauchs rücken weiter in den Vordergrund. Vom Installateur zum Autoverkäufer Zunehmend mehr Automobilhersteller erkennen das Potenzial von Elektromobilität und bieten E-Auto-Modelle an. Einige errichten im selben Zuge neue Fertigungsstätten für die Batterieproduktion. Aber auch Installateure erweitern ihre Geschäftsfelder und machen den Schritt zum Autoverkäufer. So bieten beispielsweise Solartechnikanbieter in Kooperation mit Herstellern Elektrofahrzeuge zum Verkauf oder Leasing an. Insgesamt wird die Auswahl an geeigneten Elektrofahrzeugen auch für Gewerbebetriebe immer größer. The smarter E Europe: Das Zusammenspiel von Energie und Mobilität Elektromobilität treibt die Solarindustrie an. Umso wichtiger wird eine Plattform, die die Industriebereiche Automobil und Energie zusammenfügt: Mit der Intersolar und Power2Drive Europe schließt die neue Innovationsplattform The smarter E Europe die Lücke zwischen beiden Bereichen. Die Kombination aus PV und Elektromobilität spielt vor allem bei den Vorträgen der Intersolar Europe und Power2Drive Europe Conference eine tragende Rolle. Darüber hinaus erfahren Fachbesucher und Interessierte bei zahlreichen Messeforen und -workshops alles Wissenswerte über neue Geschäftsmodelle und Absatzmärkte. Von innovativen Ladelösungen über Vehicle-to-Grid und Bezahlsystemen bis hin zu neuen Technologien für Elektrofahrzeuge und PV-Anlagen: The smarter E Europe räumt Platz für die wichtigen Themen der Energiezukunft ein. Zusammen mit der ees Europe und EM-Power ist sie der ideale Treffpunkt, um sich über die zukünftige Energie- und Verkehrswelt zu informieren. Die Intersolar Europe sowie die Parallelveranstaltungen finden vom 20. bis 22. Juni 2018 unter dem Dach von The smarter E Europe auf der Messe München statt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.intersolar.de www.TheSmarterE.de Intersolar Europe Mit Veranstaltungen auf vier Kontinenten ist die Intersolar die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft und ihre Partner. Um den solaren Anteil an der Energieversorgung zu erhöhen, verbindet sie Menschen und Unternehmen aus aller Welt. Die Intersolar Europe findet jährlich auf der Messe München statt und konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie, Solarkraftwerke sowie Netzinfrastruktur und Lösungen für die Integration Erneuerbarer Energien. Sie hat sich seit ihrer Gründung bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als wichtigste Branchenplattform der Solarwirtschaft etabliert. Mit der begleitenden Konferenz werden ausgewählte Themen der Messe vertieft und vor allem internationale Märkte, Großkraftwerke, Finanzierung und zukunftsweisende Technologien beleuchtet. Mit über fünfundzwanzig Jahren Erfahrung bringt die Intersolar wie keine andere Veranstaltung die internationalen Akteure der Solarwirtschaft aus den einflussreichsten Märkten zusammen. Die Intersolar Messen und Konferenzen finden in München, San Francisco, Mumbai, São Paulo und Dubai statt. Diese internationalen Veranstaltungen werden durch die Intersolar Summits ergänzt, die weltweit in den neuen und wachsenden Solarmärkten stattfinden. Im Jahr 2018 findet parallel zur Intersolar Europe zum fünften Mal die ees Europe, Europas größte Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme statt. Ergänzt werden die beiden Messen außerdem durch die neuen Veranstaltungen Power2Drive Europe und EM-Power: Die Power2Drive Europe widmet sich insbesondere Antriebsbatterien für die Elektromobilität sowie allen Themen rund um die Ladeinfrastruktur; die EM-Power ist die Fachmesse für intelligente Energienutzung in Industrie und Gebäuden. Alle vier Messen finden unter dem gemeinsamen Dach The smarter E Europe statt – die Innovationsplattform für die neue Energiewelt. Im Zwei-Jahres-Turnus findet parallel zur Intersolar Europe außerdem die automatica, die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik, statt. Sie vereint das weltgrößte Angebot an Industrie- und Servicerobotik, Montageanlagen, industriellen Bildverarbeitungssystemen und Komponenten. Hier finden Teilnehmer aller Industriebranchen zukunftsweisende Lösungen, um bessere Produkte effizienter herzustellen. Weitere Informationen über die Intersolar Europe finden Sie unter: www.intersolar.de Veranstalter der Intersolar Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM). Pressekontakt: Solar Promotion GmbH | Postfach 100 170 | 75101 Pforzheim Horst Dufner | Tel.: +49 7231 58598-0 | Fax: +49 7231 58598-28 | info@intersolar.de Presse-Kontakt: fischerAppelt, relations | Otl-Aicher-Str. 64 | 80807 München Robert Schwarzenböck | Tel. +49 89 747466-23 | Fax +49 89 747466-66 | rs@fischerAppelt.de Original-Content von: Intersolar Europe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 17. Januar 2018, 14:32 Uhr

Bible verse of the day

Ist's möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden.
 

Kalender

August 2018
S M D M D F S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

  • Wahlverwandschaft_Voten1
  • 4
  • Foto_Tom_Nyfeler_02

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds