INTRANAV integriert Transport-/ Staplerleitsystem der Flexus AG (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 18. November 2019 10:18:44 Uhr

INTRANAV integriert Transport-/ Staplerleitsystem der Flexus AG (FOTO)

Frankfurt am Main (ots) – INTRANAV, zentimetergenaues Echtzeit-Lokalisierungs-System (RTLS) und IoT-Sensor-Plattform, gibt eine strategische Partnerschaft mit der Flexus AG bekannt. Der SAP Silver Partner ergänzt die offene Plattform um das SAP Premium certified FLX-TLS Transport-/Staplerleitsystem. Das System ermöglicht die einfache und transparente Steuerung aller Ressourcen. Neben klassischen Staplern können so unter anderem auch Routenzüge oder fahrerlose Transportsysteme (FTS/AGV) an INTRANAV angebunden werden. „Wir haben es innerhalb weniger Jahre geschafft, die präziseste und flexibelste Lösung für Echtzeit-Lokalisierung am Markt zu entwickeln“, sagt Ersan Günes, Gründer und CEO von INTRANAV. „Wir nutzen die Technologie bereits sehr erfolgreich in der Intralogistik und für die Werkzeugsteuerung. Gemeinsam mit der Flexus AG betreten wir nun einen wichtigen Zukunftsmarkt: Die Anbindung autonomer Transportsysteme.“ Kunden von INTRANAV erhalten nun eine direkt in das FLX-TLS integrierte, zentimetergenaue Ortung aller Güter, Behälter und Ressourcen. Durch das direkte Tracking aller Waren und Container sowie die indirekte Ladungsträgerverfolgung mittels Ressourcentracking und 3D-Koordinaten wird eine umfassende und transparente Materialflussteuerung mit dem FLX-TLS ermöglicht. Perfekte Ergänzung: Zahlreiche neue Vorteile für Kunden Als zertifizierter SAP Silver Partner hat sich die Flexus AG auf die Optimierung der Transporte in der SAP Intralogistik spezialisiert. Als weiteres Highlight können mittels Geo-Fences Fahraufträge im Transport-/ Staplerleitsystem vollständig automatisiert ausgelöst oder quittiert werden. INTRANAV sammelt Informationen über sämtliche sich bewegende Gegenstände („Assets in motion“) in der Industrie. Die Daten stammen aus zahlreichen Quellen, darunter UWB, 5G, Beacons, GPS sowie ERP-, EMS- und WMS-Systemen und werden in Echtzeit verarbeitet. Das ermöglicht die schnelle und flexible Steuerung der Transportmittel. Kunden profitieren bei der Echtzeit-Lokalisierung unter anderem von der 2D/3D-Navigation im Flexus Client, interaktiven Dashboards und einer detaillierten FTS-Steuerung inklusive umfassenden Analysen, Zeitersparnis, Transparenz, reduzierten Durchlaufzeiten und höherer Sicherheit. Die Vorteile der Partnerschaft sind für die Kunden beider Unternehmen entlang der gesamten Wertkette spürbar. Pressekontakt: PIABO PR GmbH Paul Gärtner intranav@piabo.net Original-Content von: INTRANAV, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 23. August 2019, 15:51 Uhr

Bible verse of the day

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Topspiel - Kieler Gala: Rekord-Champion stürzt Tabellenführer Hannover
    Kiel (dpa) - Mit einer Machtdemonstration hat Rekordmeister THW Kiel den Emporkömmling TSV Hannover-Burgdorf von der Spitze der Handball-Bundesliga gestürzt und seine eigenen Titel-Ambitionen eindrucksvoll untermauert. Die Kieler gewannen das Topspiel gegen die Niedersachsen mit 32:23 (17:12) und hi
  • Kieler Handball-Gala: Rekord-Champion stürzt Hannover
    Der THW Kiel hat das Topspiel in der Handball-Bundesliga gegen die TSV Hannover-Burgdorf klar mit 32:23 (17:12) gewonnen und die Niedersachsen von der Tabellenspitze gestürzt. Vom Kieler Erfolg profitierte Erzrivale SG Flensburg-Handewitt, der mit 20:6 Zählern dank der besseren Tordifferenz an den p
  • Jeder Brandenburger macht statistisch weniger Abfall
    Jeder Brandenburger hat im vergangenen Jahr rein statistisch weniger Abfall entsorgt als im Jahr zuvor. Die Menge sei von 452 Kilogramm je Einwohner 2017 auf 431 im vergangenen Jahr gesunken, teilte das Umweltministerium am Sonntag mit. Der Rückgang gehe vor allem darauf zurück, dass wegen Rekultivi
  • Fußgänger an Fußgängerüberweg lebensgefährlich verletzt
    Ein 65-Jähriger ist an einem Fußgängerüberweg in Brandenburg an der Havel von einem Auto erfasst und in den Gegenverkehr geschleudert worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erlitt er dabei am frühen Samstagabend lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Den Angaben zu
  • Landtagspräsidentin: Hass mutig entgegentreten
    Anlässlich des Volkstrauertags hat Brandenburgs Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke dazu aufgerufen, Hass in der Gesellschaft mutig und besonnen entgegenzutreten. "Krieg beginnt mit dem Hass", sagte sie am Samstag nach Angaben des Landtags bei der zentralen Gedenkveranstaltung des Volksbundes Branden
  • Tesla plant bis zu vier Milliarden Euro für deutsche Fabrik
    Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will bis zu vier Milliarden Euro in die geplante "Gigafactory" in Grünheide nahe Berlin investieren. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist dies als Summe für mehrere Ausbaustufen der geplanten Ansiedlung in Brandenburg im Gespräch; zuvor hatte "Bild
  • Nach Video: Stegner stellt Anzeige gegen Sayn-Wittgenstein
    Ein Facebook-Video der ehemaligen AfD-Abgeordneten Doris von Sayn-Wittgenstein über einen angeblichen Aufruf des Staates zur Denunziation von Bürgern beim Verfassungsschutz sorgt für Empörung. Darin fragt sie etwa: "Wann kommen die ersten grün-rot-schwarzen Umerziehungslager, wann die ersten KZs der
  • Die Grünkohl-Ernte in Schleswig-Holstein hat begonnen
    Die Grünkohl-Ernte in Schleswig-Holstein hat begonnen. Zwar schmeckt Grünkohl nach landläufiger Meinung erst nach dem ersten Frost richtig gut. Das stimmt aber nicht mehr für die heute erwerbsmäßig angebauten neuen Sorten, wie die Landwirtschaftskammer mitteilte. Grünkohl war im vergangenen Jahr mit
  • Windkraft-Branche fordert stärkeren Zubau von Windrädern
    Schleswig-Holsteins Windkraft-Branche lehnt einen bundeseinheitlichen Mindestabstand von neuen Windrädern zu Wohnhäusern strikt ab. Der Bund behindere mit immer neuen Restriktionen die Energiewende, sagte Landesgeschäftsstellenleiter Marcus Hrach. Die Landesregierung müsse gemeinsam mit Branche und
  • Formel 1: Darauf muss man achten beim vorletzten Rennen der Saison
    São Paulo (dpa) - Die Formel 1 ist bereit für den Großen Preis von Brasilien an diesem Sonntag (18.10 Uhr/Sky und RTL). Ein Ort mit dem "Hang zum Drama" laut Sebastian Vettel. Eine Startaufstellung mit Brisanz-Faktor, in der Vettel im 100. Rennen für Ferrari neben Schummel-Ankläger Max Verstappen au

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds