JOM Group sichert sich Mediaetat von Loacker » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 24. Februar 2020 04:52:33 Uhr

JOM Group sichert sich Mediaetat von Loacker

Hamburg (ots) – Die JOM Group, Agentur für hybride Marketingkommunikation, hat sich den deutschen Mediaetat des italienischen Süßwarenherstellers Loacker gesichert. Operativ wird der Kunde vom neuen Standort der JOM Group in München betreut. Der Etatvergabe ging ein mehrstufiger Pitch-Prozess voraus. Das Brutto-Mediabudget bewegt sich im mittleren einstelligen Millionenbereich. Seit 1925 steht der Name Loacker für leicht bekömmlichen und natürlichen Genuss, höchste Qualität und die Liebe zur Natur – vereint in köstlichen Waffel- und Schokoladenspezialitäten. Aus dem Nachnamen des Gründers wurde innerhalb der letzten 90 Jahre eine international bekannte Marke, die in über 100 Ländern begehrt ist. Jedes Jahr produziert und verpackt das Unternehmen ca. 750 Millionen Einheiten an Waffel- und Schokoladenspezialitäten, die täglich in die ganze Welt geliefert werden. Der Hauptmarkt ist nach wie vor Italien, wo Loacker seit jeher auf dem Waffelmarkt führend ist. Auch auf dem deutschen Markt ist Loacker bereits seit über 10 Jahren aktiv. Nun soll die Marke hierzulande stärker aufgebaut und das Geschäft vorangetrieben werden. Hierfür startet JOM ab Mitte des Jahres gemeinsam mit Loacker eine Bewegtbild-Kampagne, die sowohl im klassischen TV, als auch auf non-linearen und damit digitalen Kanälen zu sehen sein wird. Sie zahlt unmittelbar auf die Positionierung Loackers „Genuss aus Südtirol“ ein. Mohammed Bahlaouane, Brand Manager der Loacker Deutschland GmbH: „Wir werden die spontane Präsenz der Marke bei den Verbrauchern konsequent weiter ausbauen. Dazu brauchen wir einen Partner mit FMCG Know-how, der kanalübergreifend plant und am Ende in wertschöpfungsrelevanten Dimensionen denkt. Mediaseitig ist uns klar: TV allein wird heute und in Zukunft nicht reichen. Hinsichtlich all dieser Überlegungen hat uns JOM im Rahmen der Ausschreibung überzeugt.“ „Loacker befindet sich in einer sehr interessanten Nische des Süßwarenmarktes. Wir freuen uns auf die Herausforderung, mit einer clever ausgesteuerten Bewegtbild-Strategie neue Impulse für die Marke zu setzen, um die Markenbekanntheit in Deutschland zu erhöhen“, so Benjamin Gröning, Managing Director JOM Group. „Letztendlich gilt es, die Maßnahmen bis auf Store-Ebene auszusteuern, um die Rotation im Handel zu steigern. Hier werden wir mit digitalen Maßnahmen auch sehr punktuell regional agieren“, ergänzt Nadja Vernimb, ebenfalls Managing Director der JOM Group. Über die JOM Group JOM kombiniert die Leistungen einer auf nachhaltig höchste Budgeteffizienz positionierten Mediaagentur mit dem Angebot einer konsequent auf Performancemarketing spezialisierten Digitalagentur. JOM wurde 1997 von Michael Jäschke gegründet und beschäftigt in Deutschland 70 Mitarbeiter. JOM ist inhabergeführt, unabhängig und fokussiert auf die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz. Mit einem Billing-Volumen von rund 325 Mio. EUR gehört JOM zu den Top 5 der inhabergeführten Mediaagenturen in Deutschland. Gleiches gilt für das Feld der Performance-Marketing-Agenturen. JOM ist Mitglied der OMG und des BVDW. Zu den Kernkompetenzen zählen Mediaberatung in allen On- und Offline-Medien, Performance-Marketing, Content-/Social-Media-Marketing, Online-/Public-Relations, Online-Kreation, Regionalmarketing sowie als Basis jede Form von strategischer Planung. JOM arbeitet nach dem selbstentwickelten, wissenschaftlich fundierten Prinzip der Hybrid Marketing Communication. Es steht nur JOM-Klienten zur Verfügung. Damit kann die Agentur für jede individuelle Aufgabe die optimale Kombination aus allen denkbaren Kommunikationskanälen zusammenstellen, im Online-Bereich integriert auch mit Content füllen und so ihren Klienten ein Höchstmaß an nachhaltiger Budgeteffizienz garantieren. Pressekontakt: Volker Neumann Tel: 040-27822-0 Email: volker.neumann@jom-group.com Web: http://www.jom-group.com Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/137516/4518742 OTS: JOM Group Original-Content von: JOM Group, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 12. Februar 2020, 15:00 Uhr

Bible verse of the day

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Flensburgs Handballer feiern 36. Liga-Heimsieg in Serie
    Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben den 36. Bundesliga-Heimsieg in Serie gefeiert. Am Sonntag kam der deutsche Meister zu einem 31:28 (16:9) über die HSG Wetzlar. Hampus Wanne, Marius Steinhauser, Jim Gottfridsson und Michal Jurecki waren mit jeweils fünf Toren die besten Werfer der Gast
  • Hamburger Wahlergebnis kann auf sich warten lassen
    Auf das vorläufige amtliche Ergebnis der Bürgerschaftswahl muss man in Hamburg wegen des relativ komplizierten Wahlsystems bis Montagabend warten. Jeder Wähler kann jeweils fünf Stimmen auf einem Landes- und einem Wahlkreisstimmzettel vergeben. Nach Schließung der Wahllokale werden zunächst nur die
  • Hamburg-Wahl im Newsblog: Höhere Wahlbeteiligung als im Jahr 2015
    Hamburg wählt eine neue Bürgerschaft, es ist die einzige Landtagswahl in diesem Jahr in Deutschland. Bis 16 Uhr zeichnete sich eine höhere Wahlbeteiligung als 2015 ab. Alle Infos im Blog. Wahl der Bürgerschaft:  Hamburg als Hoffnung der SPD Porträt: Peter Tschentscher will 40 Prozent holen Porträt:
  • SV Curslack-Neuengamme gegen Hamm United FC: Curslack-Neuengamme beendet Sieglos-Serie
    Hamm United FC kehrte vom Auswärtsspiel gegen den SVCN mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 0:3. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der SV Curslack-Neuengamme als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel hatte Hamm U
  • HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen Bramfelder SV: Bramfeld am Boden
    Bei Barmbek-Uhlenhorst gab es für Bramfeld nichts zu holen. Das Schlusslicht verlor das Spiel mit 1:5. BU hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte der HSV Barmbek-Uhlenhorst den BSV mit einem beeindruckenden 5:1
  • FC Teutonia 05 gegen TSV Sasel: Teutonia gewinnt Spitzenspiel
    Der FC Teutonia 05 trug gegen den TSV Sasel einen knappen 1:0-Erfolg davon. Begeistern konnte die Teutonia bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war. Im Hinspiel hatte sich Sasel als keine große Hürde erwiesen und mit 0:3 verloren. Anmerkung: Dies
  • FC Eintracht Norderstedt gegen VfL Wolfsburg II: Wolfsburg gewinnt Spitzenspiel bei Eintr. Norderste
    Die Zweitvertretung von Wolfsburg erreichte einen 4:2-Erfolg bei Eintr. Norderstedt. Das Hinspiel war eine Demonstration des VfL gewesen, als man die Partie mit 4:0 für sich entschieden hatte. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurd
  • FC Union Tornesch gegen FC Süderelbe: Elf Partien ohne Sieg: Tornesch setzt Negativtrend fort
    Im Spiel des FC Union Tornesch gegen den FC Süderelbe gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Teams von Timuçin Gürsan. Die Ausgangslage sprach für Süderelbe, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Das Hinspiel hatte Tornesch erfolgreich gestalten und mit 1:0 gewi
  • Stuntman "Mad Mike" stirbt in selbst gebauter Rakete
    Er wollte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist: Bei Aufnahmen für eine neue US-Fernsehserie ist Mike Hughes verstorben. Der als "Mad Mike" bekannte Stuntman wurde 64 Jahre alt.  Der selbst ernannte "weltbeste Hasardeur" Mike Hughes ist am Samstag nach US-Medienberichten in der Nähe von Barstow i
  • VfB Oldenburg gegen BSV Rehden: Krise hält an: Rehden seit fünf Spielen sieglos
    Für den BSV gab es in der Auswärtspartie gegen Oldenburg nichts zu holen. Der BSV Rehden verlor mit 1:3. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der VfB Oldenburg die Nase vorn. Das Hinspiel hatte beim 1:1 keinen Siege

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds