K2 Intelligence baut sein Angebot zur Verhinderungen von Finanzdelikten in der EMEA-Region weiter aus und stellt Chefberater für Geldwäschebekämpfung, Sanktionen und behördliche Regulierungen ein » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 31. März 2020 15:39:51 Uhr

K2 Intelligence baut sein Angebot zur Verhinderungen von Finanzdelikten in der EMEA-Region weiter aus und stellt Chefberater für Geldwäschebekämpfung, Sanktionen und behördliche Regulierungen ein

New York und London (ots/PRNewswire) – K2 Intelligence kündigte heute die Erweiterung seiner „Regulatory Compliance (https://c212.net /c/link/?t=0&l=de&o=2544038-1&h=1565088064&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2 Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2544038-1%26h%3D3746883324%26u%3D https%253A%252F%252Fwww.k2intelligence.com%252Fen%252Fservices%252Fou r-practices%252Fregulatory-compliance%26a%3DRegulatory%2BCompliance&a =Regulatory+Compliance)“-Abteilung an, womit es seine Kapazitäten zur Verhinderungen von Finanzdelikten und zur Geldwäschebekämpfung (Anti-Money Laundering, AML) in der gesamten EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa) weiter ausbauen will. Damit diese Bemühungen in der Region auch angemessen angeleitet werden, ist nun Piero Molinario (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2544038-1&h=2816329503&u=https%3 A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2544038-1%26h%3D 4284802746%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.k2intelligence.com%252Fen%25 2Fpeople%252Fprofessionals%252FMolinario-Piero%26a%3DPiero%2BMolinari o&a=Piero+Molinario), ein Experte für globale Finanzregulierungen und AML-Fachmann, als Chefberater zum Unternehmen dazugestoßen. Er wird eng mit Darren Matthews (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2544038- 1&h=4002283738&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3De n%26o%3D2544038-1%26h%3D1937241469%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.k2in telligence.com%252Fen%252Fpeople%252Fprofessionals%252FMatthews-Darre n%26a%3DDarren%2BMatthews&a=Darren+Matthews), dem Leitenden Geschäftsführer und EMEA-Regionalleiter, und Tom Bock (https://c212.n et/c/link/?t=0&l=de&o=2544038-1&h=1683523279&u=https%3A%2F%2Fc212.net %2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2544038-1%26h%3D3120877480%26u% 3Dhttps%253A%252F%252Fwww.k2intelligence.com%252Fen%252Fpeople%252Fpr ofessionals%252FBock-Thomas%26a%3DTom%2BBock&a=Tom+Bock), Leitender Geschäftsführer und Leiter der Angebote der Firma zur Verhinderungen von Finanzdelikten und zur Geldwäschebekämpfung, zusammenarbeiten. „Angesichts der jüngsten Ereignisse, die uns die Verwundbarkeit einiger der ehrwürdigsten Institutionen der Welt vor Augen geführt haben, ist es offensichtlich, dass eine proaktive Hinführung zu Compliance-Lösungen, mit denen aktuelle und zukünftige Risiken vermieden werden können, niemals zuvor so nötig waren. Der Ausbau unseres Komplettangebots zur Verhinderungen von Finanzdelikten und ganz besonders bei den Diensten zur Geldwäschebekämpfung, die wir von unsere Büros in London und Genf aus anbieten, werden dabei helfen, den Markt noch besser zu bedienen“, sagte Jeremy Kroll (https://c212. net/c/link/?t=0&l=de&o=2544038-1&h=2017293687&u=https%3A%2F%2Fc212.ne t%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2544038-1%26h%3D3099733326%26u %3Dhttps%253A%252F%252Fwww.k2intelligence.com%252Fen%252Fpeople%252Fp rofessionals%252FKroll-M-Jeremy%26a%3DJeremy%2BKroll&a=Jeremy+Kroll), Präsident, CEO und Mitgründer von K2 Intelligence. „Wir freuen uns sehr, Piero Molinario im Team begrüßen zu dürfen. Dadurch, dass wir unsere Angebot in der EMEA-Region zur Verhinderungen von Finanzdelikten und zur Geldwäschebekämpfung erweitern, ist unser Engagement, mit dem wir den Bedarf unserer Kunden bei ihren komplizierten Compliance-Angelegenheiten bedienen, jetzt doppelt so stark. Die Erfahrungen von Piero Molinario und sein tiefgreifendes Verständnis der globalen Verhältnisse erlauben es uns, unseren Kundenstamm in den Bereichen, die mit Geldwäschebekämpfung zusammenhängen, und darüber hinaus zu bedienen“, sagte Darren Matthews, Leitender Geschäftsführer und EMEA-Regionalleiter. Das New Yorker Team von K2 Intelligence ist schon seit vielen Jahren für die in der EMEA-Region ansässigen Institutionen, die mit regulatorischen Problemen in den USA zu kämpfen haben, als Berater und als Prüfdienstleister tätig. Das Team zur Verhinderungen von Finanzdelikten und zur Geldwäschebekämpfung mit Sitz in der EMEA-Region wird zusammen mit diesen Fachleuten arbeiten, damit Klienten in sämtlichen Bereichen bei der Einhaltung von behördlichen Regulierungen stets im Einklang mit den Anforderungen stehen. Das wird ihnen helfen, abzuschätzen und zu gewährleisten, dass ihre eigenen Methoden die Anforderungen der weltweiten Regulierungsbehörden erfüllen. Herr Molinario war zuletzt als unabhängiger Berater des leitenden Managements verschiedener internationaler Finanzinstitutionen in Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, Lettland und Italien im Zusammenhang mit Maßnahmen gegen Finanzdelikte tätig, hier insbesondere bei der Vorbeugung gegen Geldwäsche, Untersuchungen und Sanierungen mit einem starken Fokus auf die Bereiche Change-Management, betriebliche Effizienz und organisatorische Umgestaltung. Davor war Molinario direkt nach zwei Jahrzehnten bei Deloitte als Partner in New York und Mailand tätig, wo er die Leitung zahlreicher US-amerikanischer und internationaler AML-/CTF-Projekte und Untersuchungen zu US-Sanktionen über mehrere Länder hinweg innehatte sowie die Bewertung von sechs Banken in Zypern leitete. Hier war er während der Finanzkrise im Zusammenhang mit dem Bail-out für die Zentralbank von Zypern und stellvertretend für die Europäische Kommission, die Europäische Zentralbank und den Internationalen Währungsfonds aktiv. „Heute müssen Organisationen jeder Art und jeder Größe im Hinblick auf die Methoden zur Einhaltung der Vorgaben zur Geldwäschebekämpfung extrem wachsam sein, insbesondere weil übelwollende Akteure immer wieder Wege finden, Schutzmaßnahmen zu umgehen“, sagte Piero Molinario. „Es ist ziemlich deutlich, dass K2 Intelligence hier als Vorreiter eine führende Rolle spielt, wenn es darum geht, Finanzorganisationen auf der ganzen Welt beim Aufbau, bei der Pflege und Verfeinerung der Methoden zur Geldwäschebekämpfung zu unterstützen. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Erweiterungsschritt.“ „Da die Vorgaben bei der Einhaltung von behördlichen Regulierungen weiter verschärft werden und sich die Technologie rasant weiterentwickelt, ist es für Organisationen heute wichtiger denn je, einen globalen 360-Grad-Überblick über ihre Methoden bei der Geldwäschebekämpfung zu haben. Mit Piero Molinario an führender Stelle in der EMEA-Region, unterstützt durch das erfahrene Team in New York, ist K2 Intelligence sehr gut aufgestellt und für diese Aufgabe bestens gerüstet“, sagte Tom Bock, Leitender Geschäftsführer und Leiter der unternehmenseigenen Angebote zur Verhinderungen von Finanzdelikten und zur Geldwäschebekämpfung. Die Fachleute von K2 Intelligence für die Themen Regulierungen, Compliance und Geldwäschebekämpfung beraten Geschäfts- und Privatkundenbanken, Investmentbanken, Finanzdienstleister und FinTech-Firmen ebenso wie Regierungsbehörden und andere Einrichtungen außerhalb des Finanzsektors auf der ganze Welt zu Maßnahmen gegen Finanzdelikte und zu Themen rund um die Einhaltung von behördlichen Regulierungen. Unter Rückgriff auf seinen ausgeprägten investigativen Scharfsinn kann K2 Intelligence seinen Klienten dabei helfen, die Herausforderungen bei der Einhaltung von internationalen Vorgaben gegen Finanzdelikte mithilfe proaktiver und rückwirkender Maßnahmen anzugehen. Die vielsprachigen Fachleute der Firma aus vielen verschiedenen Fachbereichen bringen ihre Erfahrungen und ihr Wissen bei internationalen Standards, den in der Industrie führenden Methoden und länderspezifischen Anforderungen in 100 Ländern in der gesamten EMEA-Region, darunter auch die 28, die sich den EU-Direktiven verpflichtet haben, voll zur Entfaltung. Das globale Team für die Einhaltung von behördlichen Regulierungen arbeitet von den Büros in London, Genf, Madrid und New York aus und unterstützt Klienten bei Fragen rund um Programme zur Geldwäschebekämpfung, zu Sanktionen und Vorgaben zur Betrugsbekämpfung, bei der Sorgfaltspflicht im Bereich „Know Your Customer“ (KYC), bei Prüfungen und unabhängigen Beratungen, beim Erkennen möglicher Sanktionen und bei Compliance-Fragen, beim Umgang mit Bestechung und Korruption, bei der Validierung, der Feinabstimmung und dem Testen von Modellen, bei der Überprüfung von Transaktionen, bei der Auslagerung von Compliance-Prozessen, bei der Bewertung von unternehmensweiten Risiken und bei der FinTech-Beratung. Informationen zu K2 Intelligence K2 Intelligence ist ein in seiner Branche führendes Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen investigative Recherchen, Compliance und Cyber-Abwehr. Gegründet wurde die Firma 2009 von Jeremy M. Kroll und Jules B. Kroll, der als Erfinder der Branche für moderne unternehmensinterne Untersuchungen gilt. Die Firma definiert die Informationssammlung in Unternehmen für das 21. Jahrhundert neu und verbindet sein thematisches Wissen mit hoch moderner Technologie, wodurch sich das Können der besten interdisziplinären Teams der Branche beim Lösen der schwierigsten Klienten-Probleme voll entfalten kann. K2 Intelligence, das über Büros in New York, London, Madrid, Genf, Los Angeles und Chicago verfügt, berät Regierungen, Unternehmen, Vorstände und Einzelpersonen in unterschiedlichen Geschäftsbereichen. Dazu gehören Untersuchungen und Streitfälle, Einhaltung von behördlichen Vorgaben, Cyber-Abwehr, Bauwesen und Immobilien, strategische Risiken und Sicherheit sowie der Bereich Private Client Services. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.k2intelligence.com. Pressekontakt: Paula Zirinsky Global Chief Marketing Officer pzirinsky@K2Intelligence.com Lindsay Sweeney Media Relations Manager lsweeney@K2Intelligence.com Logo – https://mma.prnewswire.com/media/930510/K2Intelligence_Logo.jpg Original-Content von: K2 Intelligence, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 3. September 2019, 15:15 Uhr

Bible verse of the day

Denn darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben; wie geschrieben steht: »Der Gerechte wird aus Glauben leben.«
 

Kalender

März 2020
S M D M D F S
« Feb    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Zwei Brüder bei Verkehrsunfall verletzt
    Bei einem Verkehrsunfall in Sören (Kreis Rendsburg- Eckernförde) sind zwei Brüder verletzt worden. Der 40-jährige Fahrer war im Fahrzeug eingeschlossen und musste befreit werden, wie die Feuerwehr am Dienstagmorgen mitteilte. Beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war am Monta
  • 2. Liga - Seeler: "Viele Krisen kann sich der HSV nicht mehr erlauben"
    Hamburg (dpa) - Vereinslegende Uwe Seeler hat den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV angesichts der jüngsten Querelen vor negativen Auswirkungen auf den Sport gewarnt. "Viele Krisen kann sich der HSV nicht mehr erlauben. Ich hoffe nicht, dass die aktuellen Streitereien die Mannschaft zu sehr beeinfl
  • Arbeitsagentur informiert über März-Zahlen und Kurzarbeit
    Die Hamburger Agentur für Arbeit legt am Dienstag (10.00 Uhr) ihre Zahlen für den Monat März vor. Die aktuelle Corona-Krise dürfte sich in der offiziellen Statistik noch nicht sehr stark niederschlagen, da Gastronomie und Einzelhandel erst Mitte des Monats heruntergefahren wurden. Dieser Effekt wird
  • Geplanter Anschlag am G20-Jahrestag: Prozess geht weiter
    Der Prozess gegen ein Trio, das vier Brandanschläge zum Jahrestag der G20-Proteste geplant haben soll, wird heute am Hamburger Oberlandesgericht fortgesetzt. Den drei Angeklagten wird unter anderem gemeinschaftliche Verabredung zu schwerer Brandstiftung vorgeworfen. Ziele waren im Juli 2019 laut Sta
  • Arbeitsagentur informiert über aktuelle Lage im Norden
    Die Agentur für Arbeit legt am Dienstag ihre aktuellen Zahlen für Schleswig-Holstein vor. Dabei geht es diesmal nicht nur um die monatlich übliche Statistik. Am Nachmittag wird die Regionaldirektion auch berichten, wie sich die Kurzarbeit im Zuge der Corona-Pandemie entwickelt hat. Experten rechnen
  • Tom Tailor setzt auf Staatshilfen: "Finanzierungsrisiken"
    Die Modekette Tom Tailor setzt in der Corona-Krise angesichts eines "signifikanten" Umsatz- und Ertragsrückgangs sowie "erheblicher Finanzierungsrisiken" auf staatliche Hilfen. Die Tom-Tailor-Gruppe beabsichtige, die in Europa angekündigten finanziellen Unterstützungsprogramme zu beantragen, teilte
  • Donald Trump: Harry und Meghan sollen für Personenschutz aufkommen
    Herzogin Meghan und Prinz Harry sollen Kanada verlassen haben und mittlerweile in Los Angeles wohnen. Nun hat sich auch US-Präsident Donald Trump in den Umzug der Royals eingemischt. Ab dem 1. April sind Prinz Harry und Herzogin Meghan keine so genannten Senior Royals mehr. Das Paar will finanziell
  • Niederländische Küstenprovinz Zeeland verbietet Tourismus
    Die bei Reisenden aus NRW beliebte niederländische Küstenprovinz Zeeland hat Übernachtungen von Touristen verboten. Alle Besucher mussten am Montag bis 12 Uhr ihre Unterkünfte verlassen haben, wie die Behörden mitteilten. Sie hatten im Zusammenhang mit der Corona-Krise am Wochenende eine Notverordnu
  • Bundespolizei schaltet Bürger-Hotline wegen Grenzkontrollen
    Die Bundespolizei hat eine Telefon-Hotline zu den vorübergehend wieder eingeführten Grenzkontrollen eingeführt. Bürger könnten sich insbesondere für den Bereich der deutsch-dänischen Grenze informieren, teilte die Bundespolizei am Montag in Bad Bramstedt mit. Es habe zahlreiche Nachfragen gegeben. D
  • Hamburgs Bürgermeister gibt Regierungserklärung ab
    Die zweite Sitzung der neu zusammengesetzten Hamburger Bürgerschaft beginnt am Mittwoch mit einer Regierungserklärung des Bürgermeisters Peter Tschentscher (SPD). Die Erklärung habe das Thema "Herausforderung für Hamburg - Gemeinsam gegen das Coronavirus", wie die Bürgerschaft am Montag online bekan

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds