Kristin Alheit: Ehrenamtliches Engagement ist wichtige Stütze unserer Gesellschaft – heute Auftakt der EhrenamtForen 2015 in Neumünster » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 5. April 2020 12:19:48 Uhr

Kristin Alheit: Ehrenamtliches Engagement ist wichtige Stütze unserer Gesellschaft – heute Auftakt der EhrenamtForen 2015 in Neumünster

NEUMÜNSTER. Sozialministerin Alheit und Neumünsters Stadtpräsident Strohdiek eröffnen heute (4.2.) vor rund 150 Gästen die landesweiten EhrenamtForen 2015 im Tuch und Technik-Museum Neumünster. Die Veranstaltungsreihe wird vom EhrenamtNetzwerk Schleswig-Holstein organisiert und findet im Februar und März landesweit an 10 Orten statt. Die Foren richten sich an Interessierte aus dem Bereich des Ehrenamtes, insbesondere auch an Organisationen, bei denen Ehrenamtliche tätig sind oder es werden können.

„Erstmals haben wir die feierliche landesweite Auftaktveranstaltung und das erste EhrenamtForum der Veranstaltungsreihe zusammengelegt“ erklärt Anja Lüsebrink, Leiterin des EhrenamtNetzwerkes Schleswig-Holstein. Das EhrenamtForum in Neumünster steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ehrenamtskarte Schleswig-Holstein – Neumünster mittendrin“ und ist der Start zur Einführung der landesweiten Ehrenamtskarte in Neumünster.

Sozialministerin Alheit lobt in ihrer Begrüßung das vorbildliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger Schleswig-Holsteins: „Vieles bei uns im Land wird nur möglich, weil Menschen ihre Arbeit anderen und der Gemeinschaft spenden. Dies ist ein unschätzbarer Wert für unser Gemeinwesen und vor allem für die Solidarität untereinander. Allen Engagierten gilt mein herzlicher Dank und meine hohe Anerkennung.“ Laut „Freiwilligensurvey“  engagieren sich in Schleswig-Holstein rund 40 % der Bevölkerung ehrenamtlich in ganz unterschiedlicher Weise.

Moderatorin Birgit Uhlen-Blucha führt durch den Abend. Initiatoren, Förderer und Partner der Ehrenamtskarte Schleswig-Holstein kommen zu Wort und erklärten ihre Motivation zur Unterstützung der Ehrenamtskarte, die Dank und Wertschätzung ausdrückt und diese Würdigung ehrenamtlicher Leistungen mit einem ganz praktischen Nutzen verbindet.

Ministerin Alheit und Herr Fohrmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Südholstein, übergeben auf der Veranstaltung die Ehrenamtskarten an sieben ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger in Neumünster. „Die Sparkassen sind ein verlässlicher Partner des Ehrenamtes. Wir arbeiten auf ganz unterschiedlichen Ebenen mit Vereinen und Verbänden zusammen und freuen uns, dass wir das gesellschaftliche Engagement vielfältig unterstützen können“, erklärte Herr Fohrmann die Unterstützung durch die Sparkassen im Land. Die landesweit gültige Ehrenamtskarte ist eine Gemeinschaftsinitiative des Sozialministeriums, der Sparkassen in Schleswig-Holstein und des EhrenamtNetzwerkes Schleswig-Holstein. Sowohl die Ehrenamtskarte als auch die EhrenamtForen werden Gesprächsthema beim anschließenden Empfang.

Die EhrenamtForen Schleswig-Holstein finden in den kommenden Wochen im ganzen Land statt. Sie bieten die Möglichkeit zu Austausch und Begegnung. Ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger treffen auf Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien, um gemeinsam dem Ehrenamt neue Impulse zu geben. „Gemeinsames Ziel der ganz unterschiedlichen Veranstaltungen ist es, das Thema ehrenamtliches Engagement mehr in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken und einen Beitrag zu einer Kultur der öffentlichen Anerkennung zu leisten“, so Alheit. Die Themen sind dabei ganz unterschiedlich und auf den Bedarf der jeweiligen Region zugeschnitten.

Das Veranstaltungsangebot reicht dabei beispielsweise von Diskussionsrunden und Vorträgen zum Thema „Wie gewinnt man neue Mitstreiter“ (27.2.2015, Pinneberg) oder zu Rechtsfragen „Noch immer mit einem Bein im Gefängnis“ (23.2.2015, Bad Bramstedt) bis hin zu „Grenzen und Chancen ehrenamtlicher Unterstützung von Flüchtlingen“ (25.2.2015, Itzehoe).

Landesweite Förderer der EhrenamtForen Schleswig-Holstein 2015 sind das Diakonische Werk Schleswig-Holstein, das Deutsche Rote Kreuz Schleswig-Holstein und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes. NDR 1 Welle Nord, das NDR Schleswig-Holstein Magazin und Printmedien begleiten die Foren.

Einzelheiten zu den Veranstaltungen der EhrenamtForen und zur Ehrenamtskarte finden Sie unter:  www.ehrenamtnetzwerk.de und www.ehrenamtskarte.d

 

 

 

Termine

 

EhrenamtForen Schleswig-Holstein 2015 im Überblick:

 

04.02.2015   landesweite Auftaktveranstaltung der EhrenamtForen Schleswig-Holstein

gemeinsam mit EhrenamtForum Neumünster: Ehrenamtskarte Schleswig-Holstein – „Neumünster mittendrin“

 

Regionale Veranstaltungen:

 

18.02.2015   EhrenamtForum Rendsburg:

„Die Zukunft braucht uns Alle – Chancen des Demografischen Wandels“

 

20.02.2015   EhrenamtForum Schleswig:

„Ehrenamt – gut gemacht!“

 

23.02.2015   EhrenamtForum Bad Bramstedt :

„Noch immer mit einem Bein im Gefängnis? – Aktuelle Rechtsfragen in der Vereins- und Jugendarbeit“

 

25.02.2015   EhrenamtForum Itzehoe:

„Grenzen und Chancen ehrenamtlicher Unterstützung von Flüchtlingen“

 

27.02.2015   EhrenamtForum Pinneberg:

„Wie finden wir neue Mitstreiter?“

 

27.02.2015   EhrenamtMesse Nortorf:

„Es lebe die Vielfalt des Ehrenamtes“

 

18.03.2015   EhrenamtForum Lübeck:

„Keywork – ein mögliches Modell für bürgerschaftliches Engagement?“

 

20.03.2015   EhrenamtForum Kiel:

„Verein neu denken – Eine Denkwerkstatt zur Zukunftsfähigkeit von Vereinen“

Luebecker Dienstleistungskontor am 4. Februar 2015, 17:55 Uhr

Bible verse of the day

Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin.
 

Kalender

April 2020
S M D M D F S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Polizei: Kaum Verstöße gegen Corona-Auflagen im Norden
    Kiel (dpund a/lno) - Nach der Einführung von Bußgeldkatalogen hat die Polizei in Schleswig-Holstein kaum Verstöße gegen Corona-Auflagen festgestellt. "Die Lage ist ruhig. Die Bürger sind sehr besonnen und halten sich an die Hinweise", sagte eine Polizeisprecherin am Samstag. Die meisten Menschen bef
  • Bisher nur wenige Verstöße gegen Corona-Auflagen in Hamburg
    Nach der Einführung von Bußgeldkatalogen hat die Polizei in Hamburg bisher nur wenige Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt. "Noch ist es sehr ruhig", sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Auch am Freitagabend habe es nur vereinzelte Verstöße gegeben, weil sich Menschen in kleinen Grüppche
  • Grillabend löst Feuerwehreinsatz in Timmendorfer Strand aus
    Der Grillabend einer Familie in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) hat einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Zwei Menschen erlitten eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung, wie ein Feuerwehrsprecher am Samstag mitteilte. Die Familie habe im Garten einen Grillabend verbracht. Als es zu regnen begonnen hab
  • Nachbarin baut Abhol-Rutsche für Ramen-Restaurant
    In der Corona-Krise müssen gerade Gastronomiebetriebe kreativ werden, um unter Einhaltung der Abstandsregeln zumindest Abhol- und Lieferdienste anbieten zu können. Unerwartete Hilfe aus der Nachbarschaft hat dabei ein Ramen-Restaurant, also eines in dem es um japanische Nudeln geht, im Hamburger Kar
  • 1568 Corona-Infektionen in Schleswig-Holstein: 17 Tote
    Die Zahl der in Schleswig-Holstein bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus ist auf 1568 gestiegen. Damit wurden bis Freitagabend 120 Fälle mehr erfasst als am Vortag, teilte die Landesregierung am Samstag mit. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich von 15 auf 17. 218 Menschen sind oder
  • A25 nach Unfall bei Nettelnburg in Richtung Zentrum gesperrt
    Die Bundesautobahn 25 ist nach einem Unfall bei Hamburg-Bergedorf in Richtung Stadtzentrum gesperrt. Der Verkehr werde an der Anschlussstelle Nettelnburg abgeleitet und in Neuallermöhe-West wieder auf die A25 zurückgeführt, teilte eine Sprecherin der Verkehrsleitstelle am Samstag mit. Der Unfall hab
  • Bestseller-Autorin: Cornelia Funke hört beim Schreiben zum Buch passende Musik
    Hamburg (dpa) - Wenn Schriftstellerin Cornelia Funke an einem ihrer neuen Bücher schreibt, lässt sich die 61-Jährige dabei auch von Musik leiten. "Ich höre immer Musik, die zu dem Text passt, den ich gerade schreibe", sagte die Bestseller-Autorin der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. "Ich versuch
  • Cornelia Funke hört beim Schreiben zum Buch passende Musik
    Wenn Schriftstellerin Cornelia Funke an einem ihrer neuen Bücher schreibt, lässt sich die 61-Jährige dabei auch von Musik leiten. "Ich höre immer Musik, die zu dem Text passt, den ich gerade schreibe", sagte die Bestseller-Autorin der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. "Ich versuche, mir die Zeit
  • Nord-SPD fordert mehr Geld für Pflegekräfte
    Die Pflegekräfte müssen nach Auffassung der SPD im Kieler Landtag grundsätzlich besser gezahlt werden. Die angestrebten Bonuszahlungen reichten nicht aus, sagte Fraktionsvize Birte Pauls. Es sei notwendig, den Pflegemindestlohn anzuheben und tarifliche Lohnsteigerungen zu erreichen. Dafür müsse sich
  • Bestatter fordern Schutzkleidung und Systemrelevanz
    Hamburger Bestatter fürchten, im Falle einer Verschärfung der Corona-Pandemie nicht ausreichend mit Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln versorgt zu sein. "Wir haben jetzt vermehrt Klagen gehört, dass es zeitlich knapp ist, dass die Bestände immer kleiner werden und es einfach derzeit nicht ausre

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds