Luftfahrtveranstaltungen fördern die allgemeine Luftfahrtindustrie in Wuhan » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 20. September 2019 07:14:57 Uhr

Luftfahrtveranstaltungen fördern die allgemeine Luftfahrtindustrie in Wuhan

Wuhan, China (ots/PRNewswire) – Vom 18. bis zum 22. Mai fand auf dem Allgemeinflughafen in Wuhan, Hauptstadt der Provinz Hubei in Zentralchina, die World Fly-in Expo (WFE) statt. Flugvorführungen zeigten Motorsegler, Fallschirmspringer und Stunt-Landungen und zogen dem Informationsbüro der Wirtschaftlichen und Technischen Entwicklungszone von Wuhan zufolge zahlreiche Liebhaber der Luftfahrt aus Nah und Fern an. „Zu fliegen ist ein fantastisches Gefühl. Deswegen habe ich diesmal Freunde mitgebracht, damit sie erleben, wie es ist“, sagte Herr Zhou, ein Bürger von Wuhan. Er hatte vor zwei Jahren den Windtunnel ausprobiert und war fasziniert von diesem Sport. Große Flugveranstaltungen haben die Öffentlichkeit mit der Welt des Fliegens vertraut gemacht. Die erste WFE in Wuhan im Jahr 2017 verzeichnete einen Rekordbesuch von 500.000 Zuschauern in nur vier Tagen. Wuhan verfügt über einen vorteilhaften Standort, eine starke industrielle Basis und eine große Zahl von Fans des allgemeinen Luftsports. Es ist eine staatlich unterstützte, nationale Zentralstadt. 2017 haben FAI, CATA und Wuhan ein Memorandum über die Zusammenarbeit unterzeichnet, das die Stadt zu einem regulären Gastgeber internationaler Luftsportveranstaltungen macht. Wuhan war seit 2017 in drei aufeinanderfolgenden Jahren Gastgeber von Luftsportveranstaltungen, darunter WFE und RENO International Championship Air Races. Der Luftfahrtindustrie der Stadt sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Li Zhengmei, stellvertretender Leiter der Aero Sports Federation of China sagte, dass gemäß internationalen Kriterien ein Land mit einem Inlandsprodukt von 4.000 USD pro Kopf für den Konsum von Sportartikeln mit Verbindung zur Luftfahrt in Frage kommt. China verfügt derzeit über ein Inlandsprodukt von 10.000 USD pro Kopf, was für die Branche des Luftsports ein großes Marktpotenzial eröffnet. „Nachfrage erzeugt Angebot. Luftfahrtveranstaltungen bringen mehr Menschen in Verbindung mit der Luftfahrt und machen sie zu Fans, was die Kette der Luftfahrtindustrie verlängert“, sagte ein offizieller Vertreter der Wirtschaftlichen und Technischen Entwicklungszone von Wuhan. Die Entwicklungszone hat einen spezifischen Plan zur Werbung für die Luftfahrtbranche, darunter Veranstaltung einschlägiger Ausstellungen und Veranstaltungen sowie Aufbau von Luftfahrt-Communitys und Bau von Campingplätzen, um für die Neustrukturierung und Modernisierung der örtlichen Industrie zu werben. Offizielle Statistiken belegen, dass die Entwicklungszone seit der ersten WFE im Jahr 2017 eine Zahl von 13 Projekten mit Bezug zur Allgemeinluftfahrt sichern konnte, deren Gesamtvertragsvolumen 31,7 Milliarden Yuan betrug (6,91 Yuan entsprechen 1 USD). Wenfa Aerospace mit Sitz in Wuha investierte im April in einem Industriepark in der Entwicklungszone. Wenfa brachte nach Erwerb eines deutschen Flugzeugproduzenten drei Sportflugzeuge heraus, deren Produktionsbeginn für das nächste Jahr erwartet wird, und die in Kürze öffentlich vorgestellt werden. Industrie und Veranstaltungen ergänzen sich gegenseitig. Wuhan wird im Oktober 2020 Gastgeber der 114. Plenarsitzung der FAI sein, in deren Rahmen mehr als 100 Mitgliedskörperschaften der FAI in Wuhan zusammenkommen, um über die künftige Entwicklung der Luftfahrtindustrie zu sprechen. Die Verwaltung der Entwicklungszone plant, Investitionen mit dem Schwerpunkt der allgemeinen Luftfahrtindustrie anzuziehen. Es werden Bemühungen unternommen, Projekte allgemeiner Luftfahrzeuge, von UAV, Schlüsselkomponenten, Luftfahrtbetrieb und Support einzuführen, wie auch für den Satellitenbereich. Die örtliche Regierung zielt darauf ab, mit weiteren Top-Luftfahrtveranstaltungen Marktpotenzial anzuzapfen, das geschäftliche Umfeld durch förderliche Richtlinien zu verbessern und Wuhan zu einer Stadt des Luftsports in China auszubauen. Links zu Bildanhängen: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=336936 Pressekontakt: Herr Cao Tel.: +86-10-63074558 Original-Content von: The Information Office of Wuhan Economic and Technological Development Zone, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 24. Mai 2019, 22:51 Uhr

Bible verse of the day

Der Reiche herrscht über die Armen; und wer borgt, ist des Gläubigers Knecht.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Nördlicher Berliner Ring am Wochenende gesperrt
    Autofahrern im Berliner Umland steht am Wochenende eine Geduldsprobe bevor. Die A10 wird ab Freitagabend (22 Uhr) bis zum frühen Montagmorgen (5 Uhr) zwischen dem Autobahndreieck Kreuz Oranienburg und Dreieck Havelland gesperrt, wie das Unternehmen Havellandautobahn mitteilte. Der nördliche Berliner
  • Tornado der Bundeswehr: Kampfjet verliert Treibstofftanks in der Luft
    Ein Tornado-Jet der Luftwaffe hat aus bisher ungeklärten Gründen zwei leere Tanks verloren. Einer der Tanks sei auf einem Feld in Schleswig-Holstein gefunden worden. Der andere wurde bisher noch nicht entdeckt. Ein Tornado-Jet der Luftwaffe hat in Schleswig-Holstein zwei leere Tanks verloren. Das be
  • Tausende wollen im Norden für mehr Klimaschutz demonstrieren
    Für mehr als 20 Orte in Schleswig-Holstein sind heute Klimaschutz-Demonstrationen angekündigt. Dazu werden allein in Kiel und Lübeck mehrere tausend Menschen erwartet. Sie wollen den weltweiten Klimastreik der Bewegung Fridays for Future unterstützen. Besonders in Kiel und Lübeck ist mit größeren Ve
  • Holstein Kiel will mit Neu-Trainer Werner in die Erfolgsspur
    Holstein Kiel will sich mit Interims-Trainer Ole Werner heute Abend gegen den Erstliga-Absteiger Hannover 96 im Nordderby der 2. Fußball-Bundesliga aus der sportlichen Krise schießen. "Die Mannschaft ist heiß. Die Grundlage ist gegeben, dass wir ein erfolgreiches Spiel zeigen können", sagte Werner v
  • Klimademos in Brandenburg: Auch Unternehmen streiken mit
    Die Fridays-for-Future-Bewegung in Brandenburg erwartet rund 6000 Teilnehmer zu den Demonstrationen am Freitag im ganzen Land. Rund die Hälfte davon soll um "zwei vor zwölf" in Potsdam am Alten Markt zusammenkommen, wie ein Sprecher der Bewegung mitteilte. Explizit sind zum dritten globalen Klimastr
  • Parteispitzen machen Weg frei: Brandenburg steht vor Koalitionsgesprächen für Kenia-Bündnis
    Potsdam (dpa) - Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl in Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne Verhandlungen für eine sogenannte Kenia-Koalition an. Die Landesspitzen der drei Parteien machten am Donnerstag in Potsdam den Weg dafür frei. Allerdings muss ein Kleiner Grünen-Parteitag am Samstag noc
  • Riexinger: Entscheidung in Brandenburg gegen Politikwechsel
    Der Linksparteichef Bernd Riexinger hat die Entscheidung von SPD und Grünen in Brandenburg für Koalitionsverhandlungen mit der CDU kritisiert. Es sei eine Entscheidung "gegen einen Politikwechsel" und "für schlechte Kompromisse", erklärte er am Donnerstagabend. "Sie macht sehr deutlich, dass die Wäh
  • Grünen-Fraktionschefin Nonnemacher: Hoffnung auf Zustimmung
    Die Brandenburger Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher hofft auf deutliche Zustimmung ihrer Partei zur Aufnahme der Koalitionsverhandlungen mit SPD und CDU. "Es wird sicher auch Gegenstimmen geben", betonte sie am Donnerstagabend in Potsdam. Die Sondierungen seien mit großer Ernsthaftigkeit gef
  • CDU-Landeschef Michael Stübgen: Weit aufeinander zubewegt
    Der kommissarische CDU-Landeschef Michael Stübgen hat sich mit dem Ergebnis der Sondierungen in Brandenburg zufrieden gezeigt. "Entscheidend ist, dass es uns gelungen ist, eine gemeinsame Position zu finden", sagte er am Donnerstagabend in Potsdam. "Wir haben in vielen Stunden ziemlich weit zueinand
  • Brandenburg: Brandenburg steuert auf "Kenia-Koalition" zu
    Nun also Kenia: SPD, Union und Grüne wollen es in Brandenburg mit einer Koalition versuchen. Ein rot-grün-rotes Bündnis mit der Linken wäre damit vom Tisch. In Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne nach der Landtagswahl ein gemeinsames Bündnis an. Die Führungen der drei Parteien sprachen sich am Do

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds