Marlin Equity Partners gibt strategische Minderheitsbeteiligung von Blackstone bekannt » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 20. September 2019 07:11:32 Uhr

Marlin Equity Partners gibt strategische Minderheitsbeteiligung von Blackstone bekannt

Los Angeles und London (ots/PRNewswire) – Marlin Equity Partners, ein weltweit tätiges Investmentunternehmen, gab heute bekannt, dass die Strategic Capital Group von Blackstone (NYSE:BX) sich über eine passive Minderheitsbeteiligung in die Firma eingekauft hat. Die Strategic Capital Group von Blackstone gehört zu Blackstone Alternative Asset Management (BAAM) und hat sich auf Partnerschaften mit führenden alternativen Vermögensverwaltern über Minderheitsbeteiligungen spezialisiert. Diese Investition wird es Marlin ermöglichen, weiterhin in seine Plattform für globale Beteiligungen zu investieren und diese weiter auszubauen, das Engagement für seine breit aufgestellte Basis aus Investoren zu stärken und sich mit diesen abzustimmen und die globalen Ressourcen und Kapazitäten von Blackstone zu nutzen. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 ist Marlin rasch gewachsen und hat sich zu einer führenden, weltweit tätigen Investmentfirma mit über 6,7 Milliarden US-Dollar an verwaltetem Kapital entwickelt, wobei es mehr als 140 Transaktionen in sämtlichen Branchen aus seinen Haupttätigkeitsfeldern, wie Software, Technologie, Gesundheits-IT, technikbasierte Dienstleistungen und industrielle Technologie, abgeschlossen hat. „Diese Beteiligung von Blackstone ist ein weiterer Beleg für den Wert des in seiner Kategorie besten Unternehmens, das wir hier aufgebaut haben, und für das echte Wertversprechen, das unser auf Beziehungen aufbauender Investitionsansatz gibt“, sagte David McGovern, Gründer und CEO von Marlin. „Wir sind sehr gespannt darauf, Blackstone als strategischen Partner begrüßen zu dürfen, und wir freuen uns, deren Wissen und das ganze Spektrum ihrer verfügbaren Ressourcen nutzen zu dürfen, um weiterhin in unsere globale Plattform investieren zu können und diese so zu positionieren, dass sie auch langfristig erfolgreich ist.“ „Der Investitionsansatz von Marlin konzentriert sich besonders auf die Zusammenarbeit mit den Management-Teams, damit das Geschäft unterstützt, der Betrieb verbessert und das Wachstum beschleunigt werden kann“, sagte Scott Soussa, Leiter der Strategic Capital Group von BAAM. „Mit diesem Schwerpunkt auf der Schaffung eines langfristigen Werts in sämtlichen Unternehmen, an denen sich Marlin beteiligt, ist es gut aufgestellt, um weiter erfolgreich zu sein, und wir freuen uns darauf, als Partner dabei zu sein.“ Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht offengelegt. Evercore fungierte als Finanzberater von Marlin Equity. Kirkland & Ellis LLP diente Marlin Equity als Rechtsberater und Simpson Thacher & Bartlett übernahm die Aufgabe als Rechtsberater für Blackstone. Informationen zu Marlin Equity Partners Marlin Equity Partners ist ein internationales Investmentunternehmen mit über 6,7 Milliarden US-Dollar an verwaltetem Kapital. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bereitstellung von maßgeschneiderten Lösungen zur Befriedigung des Geschäfts- und Liquiditätsbedarfs von Muttergesellschaften, Aktionären und anderen Interessenvertretern. Marlin investiert in Unternehmen über zahlreiche Branchen hinweg, in denen seine Kapitalbasis, Branchenbeziehungen und sein dichtes Netz aus betrieblichen Ressourcen die Zukunftsaussichten von Unternehmen erheblich stärken und für eine Wertsteigerung sorgen. Seit seiner Gründung hat Marlin durch seine Fonds-Gruppe und seine verbundenen Unternehmen über 140 Akquisitionen erfolgreich durchgeführt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, und verfügt über eine weitere Niederlassung in London. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.marlinequity.com. Informationen zu Blackstone Alternative Asset Management Blackstone Alternative Asset Management (BAAM®), die „Hedge Fund Solutions“-Plattform von Blackstone, ist der weltweit größte, nach eigenem Ermessen entscheidende Investor (Discretionary Investor) in Hedgefonds, der ein Anlagevermögen von rund 80 Milliarden US-Dollar verwaltet. BAAM verwaltet ein breit gefächertes Spektrum an Geschäftsbereichen, darunter ein Angebot für maßgeschneiderte Lösungen, eine Plattform für besondere Situationen, ein Geschäftsbereich für den Aufbau von Hedgefonds, eine Plattform für offene Investmentfonds und ein Geschäftsbereich für den Kauf von Beteiligungen an etablierten Vermögensverwaltern. In sämtlichen Geschäftsbereichen, in denen BAAM tätig ist, wählt das Unternehmen sorgfältig aus und arbeitet mit Fondsmanagern in einer ganzen Reihe von Anlageklassen und mit sehr verschiedenen Strategien zusammen, um für seine Investoren die passende Lösungen zu finden. Da es sich deutlich zu den Zielen seiner Klienten bekennt, ein striktes Due-Diligence-Verfahren einhält und Zugriff auf das globale Wissen von Blackstone hat, kann sich BAAM darum kümmern, attraktive, risikobereinigte Gewinne über ganze Marktzyklen hinweg zu generieren und gleichzeitig auch in einer angespannten Marktumgebung kein Kapital zu verlieren. Pressekontakt: Peter Spasov 310-364-0100 pspasov@marlinequity.com Original-Content von: Marlin Equity Partners, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 17. Mai 2019, 18:49 Uhr

Bible verse of the day

Der Reiche herrscht über die Armen; und wer borgt, ist des Gläubigers Knecht.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Nördlicher Berliner Ring am Wochenende gesperrt
    Autofahrern im Berliner Umland steht am Wochenende eine Geduldsprobe bevor. Die A10 wird ab Freitagabend (22 Uhr) bis zum frühen Montagmorgen (5 Uhr) zwischen dem Autobahndreieck Kreuz Oranienburg und Dreieck Havelland gesperrt, wie das Unternehmen Havellandautobahn mitteilte. Der nördliche Berliner
  • Tornado der Bundeswehr: Kampfjet verliert Treibstofftanks in der Luft
    Ein Tornado-Jet der Luftwaffe hat aus bisher ungeklärten Gründen zwei leere Tanks verloren. Einer der Tanks sei auf einem Feld in Schleswig-Holstein gefunden worden. Der andere wurde bisher noch nicht entdeckt. Ein Tornado-Jet der Luftwaffe hat in Schleswig-Holstein zwei leere Tanks verloren. Das be
  • Tausende wollen im Norden für mehr Klimaschutz demonstrieren
    Für mehr als 20 Orte in Schleswig-Holstein sind heute Klimaschutz-Demonstrationen angekündigt. Dazu werden allein in Kiel und Lübeck mehrere tausend Menschen erwartet. Sie wollen den weltweiten Klimastreik der Bewegung Fridays for Future unterstützen. Besonders in Kiel und Lübeck ist mit größeren Ve
  • Holstein Kiel will mit Neu-Trainer Werner in die Erfolgsspur
    Holstein Kiel will sich mit Interims-Trainer Ole Werner heute Abend gegen den Erstliga-Absteiger Hannover 96 im Nordderby der 2. Fußball-Bundesliga aus der sportlichen Krise schießen. "Die Mannschaft ist heiß. Die Grundlage ist gegeben, dass wir ein erfolgreiches Spiel zeigen können", sagte Werner v
  • Klimademos in Brandenburg: Auch Unternehmen streiken mit
    Die Fridays-for-Future-Bewegung in Brandenburg erwartet rund 6000 Teilnehmer zu den Demonstrationen am Freitag im ganzen Land. Rund die Hälfte davon soll um "zwei vor zwölf" in Potsdam am Alten Markt zusammenkommen, wie ein Sprecher der Bewegung mitteilte. Explizit sind zum dritten globalen Klimastr
  • Parteispitzen machen Weg frei: Brandenburg steht vor Koalitionsgesprächen für Kenia-Bündnis
    Potsdam (dpa) - Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl in Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne Verhandlungen für eine sogenannte Kenia-Koalition an. Die Landesspitzen der drei Parteien machten am Donnerstag in Potsdam den Weg dafür frei. Allerdings muss ein Kleiner Grünen-Parteitag am Samstag noc
  • Riexinger: Entscheidung in Brandenburg gegen Politikwechsel
    Der Linksparteichef Bernd Riexinger hat die Entscheidung von SPD und Grünen in Brandenburg für Koalitionsverhandlungen mit der CDU kritisiert. Es sei eine Entscheidung "gegen einen Politikwechsel" und "für schlechte Kompromisse", erklärte er am Donnerstagabend. "Sie macht sehr deutlich, dass die Wäh
  • Grünen-Fraktionschefin Nonnemacher: Hoffnung auf Zustimmung
    Die Brandenburger Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher hofft auf deutliche Zustimmung ihrer Partei zur Aufnahme der Koalitionsverhandlungen mit SPD und CDU. "Es wird sicher auch Gegenstimmen geben", betonte sie am Donnerstagabend in Potsdam. Die Sondierungen seien mit großer Ernsthaftigkeit gef
  • CDU-Landeschef Michael Stübgen: Weit aufeinander zubewegt
    Der kommissarische CDU-Landeschef Michael Stübgen hat sich mit dem Ergebnis der Sondierungen in Brandenburg zufrieden gezeigt. "Entscheidend ist, dass es uns gelungen ist, eine gemeinsame Position zu finden", sagte er am Donnerstagabend in Potsdam. "Wir haben in vielen Stunden ziemlich weit zueinand
  • Brandenburg: Brandenburg steuert auf "Kenia-Koalition" zu
    Nun also Kenia: SPD, Union und Grüne wollen es in Brandenburg mit einer Koalition versuchen. Ein rot-grün-rotes Bündnis mit der Linken wäre damit vom Tisch. In Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne nach der Landtagswahl ein gemeinsames Bündnis an. Die Führungen der drei Parteien sprachen sich am Do

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds