Ministerpräsidentenkonferenz Berlin: Glückspielstaatsvertrag; NPD-Verbotsverfahren; Bundeswehrreform » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 6. Dezember 2019 16:57:09 Uhr

Ministerpräsidentenkonferenz Berlin: Glückspielstaatsvertrag; NPD-Verbotsverfahren; Bundeswehrreform

Erfolgreiches NPD-Verbotsverfahren angestrebt – Bundeswehrreform: Länder fordern Hilfe vom Bund; mit Ausnahme Schleswig-Holsteins, haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder in Berlin den geänderten Glücksspielstaatsvertrag unterzeichnet. Im Bereich der Sportwetten sollen 20 private Wettanbieter für einen Zeitraum von zunächst sieben Jahren länderübergreifende Konzessionen erhalten. Bei den Lotterien bleibt es beim staatlichen Veranstaltungsmonopol. Für Casinospiele einschließlich Poker gilt auch in Zukunft die Begrenzung des Angebots auf die Spielbanken. Die 15 Länder hatten zu Protokoll gegeben, dass die Zuleitung an die Parlamente zur Ratifizierung des Vertrages erst erfolgen soll, wenn eine Notifizierung des Vertrages durch die EU-Kommission erfolgt ist.

Schleswig-Holstein hat den Staatsvertrag nicht unterschrieben, da es bereits ein eigenes Glücksspielgesetz im Landtag verabschiedet hat. Es tritt am 1. Januar in Kraft. Das Gesetzt hält am staatlichen Lottomonopol fest, öffnet den Markt aber privaten Anbietern von Online- Sportwetten, -Poker und auch den Online-Vertrieb von Lotto.
Bundeswehrreform: Länder fordern Hilfe vom Bund

Nach der Entscheidung über Standortschließungen bei der Bundeswehr fordern die Länder Konversionshilfen vom Bund. Die Regierungschefinnen und Regierungschefs werden sich beim heutigen Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel dafür einsetzen, dass der Bund die von den Standortschließungen betroffenen Kommunen unterstützen muss. „“Konkret geht es um Mittel für zusätzliche Städtebauförderung, um zusätzliche Finanzierung von Infrastrukturprojekten und um Ausgleichszahlungen des Bundes““, sagte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck.

„“Wir fordern außerdem vom Bund, dass er Möglichkeiten schafft, Liegenschaften verbilligt an die Kommunen abzugeben. Außerdem erwarten wir vom Bund, eine Arbeitsgruppe Konversion einzurichten, die die Modalitäten der Übertragung freiwerdender Liegenschaften ins Eigentum von Ländern und Kommunen festlegt““, so Ministerpräsident Peter Harry Carstensen.

Länder wollen erfolgreiches NPD-Verbotsverfahren Beraten wurde auf der Ministerpräsidentenkonferenz auch über ein mögliches NPD-Verbot. „R“echtsextremistisches Gedankengut darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Die Länder wollen, dass ein erfolgreiches NPD-Verbotsverfahren angestrebt wird““, so Carstensen.
Die weiteren Beschlüsse aus dem vorläufigen Ergebnisprotokoll im Überblick:

TOP 2: Abkommen zur Änderung des Abkommens über die Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG):
Die ZLG nimmt hoheitliche Aufgaben aller Länder im Bereich der Medizinprodukte und koordinierende Aufgaben im Arzneimittelbereich wahr. Auf Grund europa- und bundesrechtlicher Vorgaben sowie zur Umsetzung der Empfehlung der Finanzministerkonferenz zur Neuordnung von Zuständigkeiten im Medizinproduktebereich war eine Änderung des Abkommens erforderlich. Ein entsprechender Staatsvertrag wurde unterzeichnet.
TOP 3: Abkommen zur Änderung des Abkommens über die Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS) und über die Akkreditierungsstelle der Länder für Mess- und Prüfstellen zum Vollzug des Gefahrstoffrechts (AKMP):
Die ZLS ist eine von allen Ländern gemeinsam getragene und finanzierte Stelle, die für die Anerkennung von Konformitätsbewertungsstellen wie beispielsweise TÜV oder DEKRA zuständig ist. Die Änderung des Staatsvertrages beruhte auf Beschlüssen der zuständigen Fachministerkonferenzen sowie europarechtlicher Vorgaben.
TOP 4: Verfahren zur Benennung der Mitglieder und Stellvertreterinnen und Stellvertreter aus den Ländern im Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (KGRE):
Die 19. Sitzung des KGRE hat im Oktober 2010 eine Reform des Kongresses mit neuen Prioritäten und Änderungen seiner Strukturen und Arbeitsmethoden beschlossen. Die EMK hat der Reform am 13.10.2011 zugestimmt. Mit dem BV soll hinsichtlich des länderübergreifenden Benennungsverfahrens für den KGRE festgelegt werden, dass die Mitglieder und ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter künftig für vier Jahre (statt wie bislang zwei Jahre) benannt werden.
TOP 5: Verfahrensdauer beim Eisenbahn-Bundesamt im planungsrechtlichen Genehmigungsverfahren:
Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder nehmen die Ausführungen des Landes Brandenburg zur Verfahrensdauer beim Eisenbahn-Bundesamt im planungsrechtlichen Genehmigungsverfahren zustimmend zur Kenntnis. Sie bitten das Vorsitzland, die Thematik in diesem Sinne mit der Bundesregierung zu erörtern und dazu im Rahmen der MPK am 29. März 2012 zu berichten.
TOP 6: Berufung eines Mitglieds in den ZDF-Fernsehrat:
Die Bremer Hochschullehrerin Professor Dr. Heidi Schelhowe wird in den ZDF-Fernsehrat berufen.
TOP 8: Staatsvertrag über die Gründung der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL-StV):
Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschließen und unterzeichnen den Staatsvertrag über die Gründung der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL-StV).
Protokollerklärung Schleswig-Holstein: Schleswig-Holstein wird den Staatsvertrag nach Ablauf der nach dem Parlamentsinformationsgesetz einzuhaltenden Fristen unterzeichnen.

Informationen zur MPK auch im Internet

Viele Informationen zur MPK und eine Bildergalerie aus Berlin und Lübeck im Internet: www.mpk.schleswig-holstein.de

Neumeier am 16. Dezember 2011, 08:35 Uhr

Bible verse of the day

Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie vor Gott haben sollen, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist.
 

Kalender

Dezember 2019
S M D M D F S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    RSS RSS-Feed

    • Innenminister beenden Treffen in Lübeck
      Die Innenminister von Bund und Ländern kommen am heute zu abschließenden Beratungen zusammen. Bei ihrem dreitägigen Treffen ging es unter anderem um verstärkte Anstrengungen im Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus, Forderungen nach härteren Strafen für Randale in Sportstadien und die Fra
    • Erster Duschbus für Obdachlose in Hamburg wird vorgestellt
      Hamburgs Obdachlose bekommen einen Duschbus. Der in den vergangenen Monaten umgebaute frühere Linienbus wird heute vorgestellt. In dem Bus gebe es voll ausgestattete und abschließbare Badezimmer sowie eine Kleiderkammer. Ins Leben gerufen hatte das Projekt der frühere Obdachlose Dominik Bloh. Über e
    • Landesverfassungsgericht entscheidet zum Frackingverbot
      Das Landesverfassungsgericht gibt heute seine Entscheidung bekannt, ob ein generelles Frackingverbot im Landesrecht verankert werden kann. Die Volksinitiative zum Schutz des Wassers will darin ein generelles Verbot von Fracking regeln. Der Landtag hat die Volksinitiative hinsichtlich der beabsichtig
    • Verkehrsfreigabe für A7-Lärmschutztunnel: Vollsperrung folgt
      Nach fünfjähriger Bauzeit will Hamburgs Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) heute den Verkehr durch beide Röhren des Schnelsener Lärmschutztunnels an der A7 symbolisch freigeben. Das Bauwerk ist nahezu fertiggestellt, von Montag an soll der Verkehr durch beide Tunnelröhren fließen. Derz
    • Neumünster: Pferd büxt aus – und schleift Polizisten mit
      In Neumünster ist ein Pferd entlaufen. Bei dem Versuch, das Tier einzufangen, wurde ein Polizist verletzt. Das Halteseil verhedderte sich an seiner Hose. Er wurde von dem galoppierenden Pferd mitgeschleift. Beim Versuch, ein entlaufenes Pferd wieder einzufangen, ist ein Polizist in Neumünster in Sch
    • Niederlage: Flensburgs Magdeburg-Komplex geht weiter
      Die SG Flensburg-Handewitt kann in der Handball-Bundesliga beim SC Magdeburg nicht mehr gewinnen. Der deutsche Meister verlor am Donnerstagabend bei seinem Angstgegner trotz 12:8-Pausenführung noch mit 26:25. Die Norddeutschen warten seit 2011 auf einen Erfolg beim Team aus Sachsen-Anhalt. Den entsc
    • Schifffahrt bleibt trotz Strukturwandels Zukunftsbranche
      Die Schifffahrt in Deutschland ist nach Ansicht der deutschen Reeder trotz des tiefgreifenden Strukturwandels der vergangenen Jahre eine Branche mit Zukunft. "Die deutschen Unternehmen sind erheblich moderner, als es bisweilen öffentlich erscheint", sagte Alfred Hartmann, Präsident des Verbandes deu
    • Busunfall mit 48 Kindern auf A23: 14 Leichtverletzte
      Bei einem Busunfall auf der Autobahn 23 nahe Elmshorn (Kreis Pinneberg) sind 14 Menschen leicht verletzt worden, darunter zwölf Kinder. Aus bislang ungeklärter Ursache sei am Donnerstagnachmittag ein Auto auf den mit 48 Kindern besetzten Bus aufgefahren, sagte eine Polizeisprecherin. Von den Verletz
    • Friedliche Demo gegen Abschiebung und Überwachung in Lübeck
      Anlässlich der Innenministerkonferenz in Lübeck haben am Donnerstagabend in der Stadt einige Hundert Menschen gegen eine Lockerung des Abschiebestopps für Syrer und gegen Polizeigewalt demonstriert. Alle Menschen hätten ein Recht auf Leben, sagte der Geschäftsführer des Flüchtlingsrates Schleswig-Ho
    • Robbie Williams gibt Mini-Konzert vor knapp 100 Leuten
      Vor gerade einmal 100 Leuten hat Popstar Robbie Williams in der Hamburger Speicherstadt ein exklusives Mini-Konzert gegeben. Williams spielte im Theater Kehrwieder 45 Minuten lang Lieder aus seinem neuen Weihnachtsalbum "The Christmas Present" und sang zudem Hits wie "Love my Life", "The Road to Man

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds