MYPEGASUS: IG Metall schließt bundesweiten Haustarifvertrag ab (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 6. April 2020 20:51:45 Uhr

MYPEGASUS: IG Metall schließt bundesweiten Haustarifvertrag ab (FOTO)

Reutlingen (ots) – Zum 25-jährigen Firmenjubiläum erhalten die über 100 Beschäftigten bei der MYPEGASUS ein besonderes Geschenk: Den ersten bundesweiten Haustarifvertrag in der Geschichte des Unternehmens. Nach intensiven, aber konstruktiven Verhandlungen wurde dieser am 21.08.2019 für die MYPEGASUS GmbH, die MYPEGASUS Akademie, die Nürnberger Gesellschaft für Personalentwicklung und Qualifizierung mbH (GPQ) sowie dem Bildungsträger aqua (Gesellschaft für Arbeitsmarktintegration und Qualifizierung mbH), unterzeichnet. Verhandelt haben das Tarifwerk die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Reutlingen-Tübingen, Tanja Silvana Grzesch sowie die beiden MYPEGASUS Geschäftsführer Herbert Hansel und Jan Kiehne. Zudem gab es eine interne Verhandlungskommission. Der Haustarifvertrag ist ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Im April 2018 wurden die Gesellschaftsanteile in eine gemeinnützige Stiftung überführt. Ein vierköpfiger Stiftungsrat fungiert seitdem als Aufsichtsrat und ist alleiniger Gesellschafter der MYPEGASUS. „Oberstes Unternehmensziel ist und bleibt der Erhalt der Arbeitsplätze“, sagt Geschäftsführer Herbert Hansel. „Mit dem Haustarifvertrag erhalten die Beschäftigten ein klares Regelwerk zu Löhnen und Gehältern sowie zu den Arbeitsbedingungen – auch wenn wir uns schon immer an den Tarifverträgen der Metall- und Elektroindustrie orientiert haben“. Auch die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Reutlingen-Tübingen Tanja S. Grzesch, zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden. „Am Beispiel der MYPEGASUS wird wieder einmal klar, dass eine kollektive Regelung für Beschäftigte und für den Arbeitgeber, Vorteile bringt. Die Verhandlungen waren beidseitig konstruktiv. Wir als IG Metall betonen gerne, dass auch der Arbeitgeber eine tarifliche Regelung von vorne herein begrüßt hat. Daran können sich viele Arbeitgeber gerne ein Beispiel nehmen“. Fazit der Verhandlungsführerin Tanja S. Grzesch: „Unsere IG Metall Mitglieder bei der MYPEGASUS und der Arbeitgeber haben nun bundesweit eine haustarifliche Regelung, die den Beschäftigten Sicherheit und dem Arbeitgeber einheitliche Verträge für die Zukunft bringen. Wieder einmal zeigt sich: Tarifbindung schadet nicht!“ Diese Einschätzung teilt auch die MYPEGASUS Betriebsratsvorsitzende Kerstin Barnowski, die in der Verhandlungskommission wesentlich am Abschluss beteiligt war. „Es war ein notwendiger und folgerichtiger Schritt, dass es jetzt in der MYPEGASUS einen Haustarifvertrag gibt. Unser Unternehmen orientiert sich zwar schon immer an den Tarifverträgen der IGM, aber jetzt haben wir es schwarz auf weiß. Und das ist super! Schließlich sind wir ein soziales Unternehmen – auch für unsere eigenen Mitarbeiter*innen!“ Für die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Beatrice Herzog ist, nach der Realisierung der Stiftung, der Abschluss eines Haustarifvertrages das I-Tüpfelchen, das für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erreicht und umgesetzt werden konnte. „Der Tarifabschluss war ein wichtiger Schritt, der aufgrund der IGM-Nähe unserer Organisation dringend dran war. Erfreulich konstruktiv waren die Verhandlungen. Wenige Punkte im HTV hätte ich mir anders gewünscht. Alles in allem ein gutes Ergebnis. Ich freue mich für unsere Beschäftigten und ich bin froh, Teil dieser Organisation sein zu dürfen, die in 25 Jahren so viel Tolles für die Menschen hier erreicht hat.“, so Beatrice Herzog. Für MYPEGASUS Geschäftsführer Jan Kiehne ist ein weiterer Aspekt ganz wesentlich. „Unser Haustarifvertrag regelt in fairer und transparenter Art und Weise, auf welcher Basis Geschäftsführung und Belegschaft der MYPEGASUS, gemeinsam an der Zukunft unseres Unternehmens arbeiten.“ Er betonte, dass es für die Firma als Arbeitnehmerorientierten Dienstleister „ein logischer und konsequenter nächster Schritt“ sei, „nachdem die gemeinnützige MYPEGASUS Stiftung im Frühjahr 2018 alleiniger Gesellschafter der Unternehmensgruppe geworden ist.“ MYPEGASUS wurde 1994 in Reutlingen im Rahmen des Arbeitskampfes um die Werkschließung beim Maschinenbaubetrieb Burkhardt u. Weber gegründet. Mittlerweile konnte in über 2000 betrieblichen Krisenfällen über 150.000 Arbeitnehmern*innen im Rahmen einer Transfergesellschaft geholfen werden. MYPEGASUS hat über 30 Standorte im gesamten Bundesgebiet und ist Marktführer im Bereich Personaltransfer. Um die Herausforderungen der Transformation zu meistern, wurden für Unternehmen und Beschäftigte spezielle digitale Bildungsmodule entwickelt. Pressekontakt: Dusan Vesenjak MYPEGASUS GmbH dusan.vesenjak@mypegasus.de Mobil: : 0151-16241001 Original-Content von: MYPEGASUS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 15. September 2019, 10:20 Uhr

Bible verse of the day

Und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. Mein Vater, der mir sie gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus des Vaters Hand reißen. Ich und der Vater sind eins.
 

Kalender

April 2020
S M D M D F S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Niedrigschwellige Substitutionsambulanz im Drob Inn eröffnet
    Wegen des steigenden Bedarfs bei der Methadon-Behandlung von Drogenabhängigen in Zeiten der Corona-Pandemie ist in Hamburg-St. Georg am Montag eine Substitutionsambulanz im Drob Inn eröffnet worden. Sie versorge täglich dreieinhalb Stunden lang Drogenabhängige mit und ohne Krankenversicherung, teilt
  • Land will Reha-Kliniken Pauschale für Vorhalte-Betten zahlen
    Die Landesregierung will Reha-Einrichtungen finanziell unterstützen, die wegen der Pandemie als sogenannte Entlastungskrankenhäuser bestimmt wurden. "Mit der Corona-Krise steht die Gesundheitsversorgung in Schleswig-Holstein vor großen Herausforderungen", sagte Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP)
  • Versorger gibt in Corona-Zeiten später mehr Wasser ab
    Schüler zu Hause und Berufspendler im Homeoffice: Da fließt das Wasser in Hamburg täglich etwas später. "Die morgendliche Abgabespitze verschiebt sich um gut zwei Stunden", teilte der Versorger Hamburg Wasser am Montag zu den coronabedingten Auswirkungen auf sein Geschäft mit. Während die größte Was
  • Holstein Kiel darf unter Auflagen wieder auf den Platz
    Die Mannschaft von Holstein Kiel kann nach zwei Wochen Corona-Quarantäne und anschließender Heimarbeit unter Auflagen den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Montag mit. Durch eine Verordnung der Landesregierung Schleswig-Holsteins vom 17. März war die Nutzung de
  • Missbrauch an Minderjährigen? Massive Vorwürfe gegen Piusheim bei München
    Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen ein katholisches Heim für schwer erziehbare Jungen. Dort soll es zu sexuellem Missbrauch gekommen sein. Nur durch Zufall wurde der Fall bekannt. Nach Bekanntwerden massiver Missbrauchsvorwürfe gegen das ehemalige katholische Piusheim in Baiern bei Münch
  • Günther: Kontrollen in Schleswig-Holstein mit Augenmaß
    Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat die Corona-Kontrollen der Polizei in Schleswig-Holstein verteidigt. "Die touristischen Ströme auch zu unseren Hot Spots in Schleswig-Holstein sind zum Erliegen gekommen", sagte Günther am Montag. Er dankte den Beamten dafür, auch am Wochenende einen "großar
  • Polizei stoppt 42 Fahrzeugführer: Bußgeld für Temposünder
    Hamburger Polizisten der Gruppe "Autoposer" haben am Wochenende zwei Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit gestoppt. Bei einer der Verkehrskontrollen auf der Bundesstraße 5 bei Billstedt beschleunigte ein 24-Jähriger sein Auto direkt an den Polizisten vorbei auf bis zu 170km/h - bei erlaubten 80
  • Gold-Kauf im Internet: So erkennen Verbraucher Fake-Shops
    Potsdam (dpa/tmn) - Gold ist bei vielen Verbrauchern derzeit gefragt. Doch Vorsicht: Betrüger versuchen, vor dem Hintergrund der Corona-Krise Kasse zu machen, warnt die Verbraucherzentrale Brandenburg. Sie verkaufen im Internet Gold, das es gar nicht gibt. Drei Tipps, wie sich Fake-Shops erkennen la
  • Corona in Hamburg: Innovatives Drive-In-Testzentrum startet
    Hamburg testet einen neuartigen Drive-In für Corona-Tests. Dabei sollen die Patienten den Abstrich in Mund und Nase selbst übernehmen. Das hat klare Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Verfahren.  In Hamburg hat das erste Corona-Testzentrum für Autofahrer seinen regulären Betrieb aufgenommen. Bis a
  • HSV-Sportvorstand - Boldt zu Corona-Training: Keine Wettbewerbsverzerrung
    Hamburg (dpa) - Die unterschiedlichen Trainingsbedingungen für die Proficlubs in der Corona-Krise sind nach Ansicht von Sportvorstand Jonas Boldt vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV noch kein Problem. "Momentan sehe ich noch keine entscheidende Wettbewerbsverzerrung", sagte er am Sonntagabend in

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds