NORMA Frankreich: Der Discounter hat seine neue Landeszentrale mit Logistikzentrum im Rohbau fertiggestellt! / Nürnberger Handelsunternehmen feiert großes Richtfest im Nachbarland (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 22. November 2019 19:05:17 Uhr

NORMA Frankreich: Der Discounter hat seine neue Landeszentrale mit Logistikzentrum im Rohbau fertiggestellt! / Nürnberger Handelsunternehmen feiert großes Richtfest im Nachbarland (FOTO)

Nürnberg/Sarrebourg (ots) – Mit dem sogenannten „Gigot Bitume“ (Teerbraten), der typischen französischen Tradition und mit dem Aufstellen einer Tanne auf dem Dach, der typisch deutschen Richtfest-Tradition, hat NORMA FRANCE die Fertigstellung des Rohbaus seines zukünftigen Geschäftssitzes in Sarrebourg gefeiert. Zur Erinnerung: Baubeginn war am 24. September 2018, es folgte die Grundsteinlegung am 26. Oktober 2018 und nun war es soweit – das feierliche Richtfest für den hochmodernen Gebäudekomplex fand in Anwesenheit zahlreicher Gäste statt. Von diesem Standort im Gewerbegebiet „Porte des Vosges“ in Sarrebourg werden die französischen Kunden schon bald noch mehr profitieren. Denn mit dem neuen Niederlassungssitz von NORMA FRANCE wurde der logistische Grundstein für die weitere Expansion in den Regionen Alsace/Lorraine, Champagne und Bourgogne Franche-Comté gelegt. Der Einladung von Julia Auerswald, Niederlassungsleiterin von NORMA FRANCE und Nicolas Foubard, Geschäftsführer des Bauträgers Cubic 33, waren neben den am Bau beteiligten Firmen auch Lieferanten sowie über 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Handel gefolgt. Lager und Geschäftssitz Das neue Lager hat eine Fläche von über 21.000 Quadratmetern und wird über 53 Laderampen sowie über 3 getrennte Lagerbereiche verfügen. Letztendlich kann dieses Lager mehr als 200 Filialen beliefern. Der ultramoderne Geschäfts- und Verwaltungssitz auf 3.600 Quadratmetern umfasst 4 Etagen, in denen alle Abteilungen von NORMA FRANCE untergebracht sind. Insgesamt wird es am Standort etwa 180 Arbeitsplätze geben. NORMA FRANCE in Sarrebourg: Mit modernster Technologie in die Zukunft In allen neuen Gebäudeteilen werden umweltgerechte Modernität und bequemer Arbeitskomfort auf neuestem Stand der Technologien umgesetzt. Für Kreativität und funktionierendes Teamwork ist in jeder einzelnen Abteilung ein großzügiges Raumangebot vorgesehen. Wie in jedem Neubau von NORMA werden auch in Sarrebourg nur umweltschonende und zukunftsweisende Technologien eingesetzt: Die Wärmepumpe übernimmt die Beheizung des allein 3.200 qm großen Verwaltungsgebäudes. Jeder Gebäudeteil wie Verwaltung, Logistikhalle (20.000 qm Lagerfläche/2.000 qm für Nebenräume) und Kühlhaus (4.060 qm/davon 1.120 qm für Tiefkühlung) ist auf höchstem Energiespar-Level gedämmt. Selbstverständlich sind die richtungsweisende CO²-Anlage zur Wärmerückgewinnung, die flächendeckende LED-Beleuchtung und die mit Tageslichtvolumen gesteuerte Beleuchtung im Lagerkomplex. Zugleich macht NORMA in Sarrebourg seinen Standpunkt für die Antriebstechnologien der Zukunft deutlich – auf den Außenparkplätzen bekommen die Besucher der neuen französischen Landeszentrale auch Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zur Verfügung gestellt. Beste Voraussetzungen für erfolgreiche Expansion Der neue Sitz von NORMA in Sarrebourg unterstreicht, wie ambitioniert der Discounter aus Deutschland seine Zukunft auch in Frankreich plant. Schon jetzt ist die im November 2019 komplett fertiggestellte Logistikplattform auf die Versorgung von über 200 NORMA-Filialen ausgelegt. Darüber hinaus hält das von NORMA gekaufte Areal weitere Flächen für einen Ausbau vor. NORMA FRANCE in Sarrebourg liegt verkehrsgünstig im Gewerbegebiet „Porte des Vosges“ an der vierspurigen Nationalstraße RN4. Direkt im Umfeld des von NORMA gekauften Areals ist eine attraktive Mischbebauung entstanden, zu der neben einem Autohof auch bald eine brandneue NORMA-Filiale gehört. „Wir möchten uns bei allen bedanken, die seit dem 24. September 2018 täglich an diesem Projekt arbeiten“, erklärt die Niederlassungsleiterin von NORMA FRANCE, Julia Auerswald. Das Richtfest, das unter dem Zeichen des Austauschs und der Geselligkeit stand, hat es allen Besuchern auch ermöglicht, den neuen Standort zu besichtigen. Das Mittagessen mit seinem traditionellen „Gigot Bitume“ war der krönende Abschluss dieser Veranstaltung. Auf internationaler Ebene ist der Discounter NORMA darüber hinaus in Tschechien und Österreich aktiv. In Deutschland hat das Handelsunternehmen seinen Expansions- und Zukunftskurs zuletzt mit den komplett neu errichteten Verwaltungs- und Logistikzentren in Dummerstorf, Erfurt, Fürth, Magdeburg, Aichach, Rheinböllen sowie mit dem Neubau der Hauptzentrale in Fürth dokumentiert. Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit über 1.450 Filialen am Markt. Im Onlineshop NORMA24.de finden Kunden neben attraktiven Nonfood-Warenwelten mit über 25.000 Artikeln z.B. auch Top-Weine, außerdem die günstigsten Nah- und Fernreisen oder aktuelle Mobilfunkangebote. Pressekontakt: Uwe Rosmanith Rosmanith & Rosmanith GbR Die Art der Kommunikation Unter den Eichen 7 D-65195 Wiesbaden 0611/716547920 uwe@rosmanith.de Katja Heck NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG Leiterin Kommunikation und Werbung Manfred-Roth-Straße 7 D-90766 Fürth k.heck@norma-online.de Original-Content von: NORMA, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 18. April 2019, 09:06 Uhr

Bible verse of the day

Denn du hast meine Nieren bereitet und hast mich gebildet im Mutterleibe. Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    RSS RSS-Feed

    • Günter Grass-Haus macht "Die Blechtrommel" virtuell erlebbar
      Die Virtuelle Realität (VR) hat Einzug ins Lübecker Günter Grass-Haus gehalten. Mit Hilfe einer VR-Brille können Besucher in die Welt von Günter Grass' 1959 erschienenen Roman "Die Blechtrommel" eintauchen. "Dadurch wollen wir die Menschen motivieren, den Roman zum ersten oder auch zum wiederholten
    • Schleswig-Holstein: Steuerbeschlüsse im Bundesrat ablehnen
      Schleswig-Holstein will das vom Bundestag beschlossene Gesetz mit den Steuerplänen zum Klimapaket am kommenden Freitag im Bundesrat ablehnen. "Schleswig-Holstein wird dem Gesetz schon aus finanziellen Gründen nicht zustimmen können", sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) der "Neuen Osnabrücke
    • Ermittler nehmen falsche Polizisten fest
      Ermittlern ist ein Schlag gegen eine Bande falscher Polizisten gelungen. Dabei wurden in Bremen am Donnerstag zwei mutmaßliche Täter festgenommen, wie die Kieler Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Die beiden 28 und 22 Jahre alten Männer befinden sich bereits in Untersuchungshaft. Ihnen wird vo
    • TV-Huhn "Sieglinde": Höherer Schadenersatz möglich
      Im Rechtsstreit um das von einem Hund totgebissene Filmhuhn "Sieglinde" kann sich die Besitzerin Ute Milosevic Hoffnungen auf einen höheren Schadenersatz machen. Es dürfe ihr nicht als Mitverschulden angerechnet werden, dass sie ihr Huhn auf dem eigenen Hof in Weeze am Niederrhein frei hatte herumla
    • TV-bekanntes Huhn totgebissen – Landgericht urteilt über Schadensersatz
      Der Streit um das getötete Filmhuhn "Sieglinde" kommt heute vor das Landgericht Kleve. Ein Hund hatte das Tier im Sommer 2017 auf dem Hof seiner Besitzerin in Weeze am Niederrhein totgebissen. Es klingt komplett verrückt und doch beschäftigt sich heute ein Landgericht mit dem Fall: Weil ein Huhn TV-
    • Bergbehörde: Umweltprüfung für Tagebaubetrieb verzögert sich
      Die Umweltprüfung für den Weiterbetrieb des Tagebaus Jänschwalde durch das Brandenburger Bergamt ist nicht wie geplant bis Jahresende zu schaffen. Sie könnte nicht abgeschlossen werden, sagte eine Sprecherin des Landesamtes für Bergbau, Geologie und Rohstoffe, am Freitag auf Anfrage. Eine Entscheidu
    • Mehr Unfälle, weniger Verkehrstote in Brandenburg
      Bei Verkehrsunfällen in Brandenburg sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres weniger Menschen ums Leben gekommen. Von Januar bis September starben bei Unfällen im Land 101 Menschen, wie das Amt für Statistik am Freitag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum waren es vier Menschen mehr. Insgesamt sei e
    • Kiel: Lungenforscher Klaus Friedrich Rabe erhält renommierten Preis
      Seine Forschungsarbeit zu Lungenerkrankungen ist ein echter Erfolg: Ein Professor der Uni Kiel hat eine bedeutende Auszeichnung erhalten. Der Preis ist hoch dotiert. Der Kieler Lungenforscher Klaus Friedrich Rabe gehört zu den diesjährigen Preisträgern des renommierten Balzan-Preises. Die Auszeichnu
    • Schleswig-Holstein fordert Nachbesserungen beim Klima-Paket
      Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Günther hat angekündigt, dem Klimapaket in seiner jetzigen Form im Bundesrat nicht zustimmen zu wollen. Er fordert Nachbesserungen vor allem bei den Steueränderungen. Schleswig-Holstein hat Widerstand im Bundesrat gegen das Klimapaket der Bundesregierung
    • Skurrile Bestattungen mit Motorrad, Kutsche oder Oldtimer
      Wenn der leidenschaftliche Biker oder die Pferdenärrin stirbt: Mittlerweile haben Angehörige viele Möglichkeiten, eine Bestattung so individuell wie möglich zu gestalten.  Mit der Harley oder der Kutsche zum Friedhof – das ist mittlerweile bei einigen Bestattungsunternehmen möglich. Aber auch andere

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds