NW Bio gibt bekannt, dass die britische Immobilientransaktion einschließlich der Finanzierung von ca. 47,3 Millionen US-Dollar Bruttoeinnahmen abgeschlossen ist » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 17. Juni 2019 10:49:39 Uhr

NW Bio gibt bekannt, dass die britische Immobilientransaktion einschließlich der Finanzierung von ca. 47,3 Millionen US-Dollar Bruttoeinnahmen abgeschlossen ist

Bethesda, Maryland (ots/PRNewswire) – – Die Finanzierung von rund 47,3 Millionen US-Dollar an Bruttoerlösen, – Die Rückvermietung der 8.100 Quadratmeter großen Produktionsstätte und angrenzender Flächen für bis zu 40 Jahre (in zwei 20-jährigen Laufzeiten) zu günstigen Konditionen und – Der Beibehalt des Unternehmenseigentums an 6,9 Hektar des Grundstücks, bei dem das Unternehmen davon ausgeht, dass es in Zukunft zu einer erheblichen Wertsteigerung kommt. „Wir freuen uns, das Jahr mit den jüngsten aktualisierten Zwischenergebnissen aus unserer Phase-3-Studie mit DCVax-L für Glioblastome stark abzuschließen. Diese britische Transaktion bietet uns einen beträchtlichen finanziellen Spielraum an nicht verwässernder Finanzierung“, erklärte Linda Powers, CEO von NW Bio. „Wir glauben, dass wir mit diesen Erfolgen einen wichtigen Schritt gemacht haben, um dem seit Monaten angestrebten Abschluss der Phase-3-Studie deutlich näher zu kommen“, so Frau Powers weiter. „Wir freuen uns auch darauf, die Phase-2-Studien mit DCVax®-Direct fortzusetzen.“ Informationen zu Northwest Biotherapeutics Northwest Biotherapeutics ist ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung von personalisierten Immuntherapien für den nordamerikanischen und europäischen Markt zur wirksameren Behandlung von Krebserkrankungen konzentriert. Ziel des Unternehmens ist es, wirksame Krebsbehandlungen ohne die Toxizität der Chemotherapien zu entwickeln und dabei auch ihre Kosten zu senken. Das Unternehmen verfügt über eine breit angelegte Plattformtechnologie für DCVax®-Impfstoffe auf der Basis von dendritischen Zellen. Das Hauptprogramm des Unternehmens bildet eine Phase-III-Studie für DCVax®-L mit 331 Patienten, bei denen Glioblastoma multiforme (GBM) neu diagnostiziert wurde. GBM ist die aggressivste und tödlichste Form des Gehirntumors und gilt als eine seltene „Orphan-Erkrankung“. Parallel führt das Unternehmen eine Phase-I/II-Studie für DCVax®-Direct für alle Arten von inoperablen soliden Tumoren durch. Die Phase I mit 40 Patienten ist bereits abgeschlossen und Phase II wird derzeit vorbereitet. Ferner hat das Unternehmen zusammen mit der University of Pennsylvania mit DCVax®-L eine Phase-I/II-Studie für metastasierenden Eierstockkrebs durchgeführt. Haftungsausschluss Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten sind, einschließlich Aussagen, die die künftige Behandlung von Patienten mit DCVax und künftige klinische Studien betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Begriffe wie „erwarten“, „glauben“, „vorhaben“, „entwerfen“, „planen“, „fortfahren“, „können“, „werden“, „rechnen mit“ und ähnliche Ausdrücke dienen zur Kennzeichnung zukunftsgerichteter Aussagen, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese kennzeichnenden Begriffe enthalten. Wir können nicht garantieren, dass wir die Pläne, Absichten oder Erwartungen, die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen dargelegt werden, tatsächlich erreichen, und aufgrund dessen sollten Sie kein unangemessenes Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen setzen. Die tatsächlichen Ergebnisse können stark von den in zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesagten abweichen. Insbesondere liegen einige wichtige Faktoren vor, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen führen können, unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit des Unternehmens, eine kontinuierliche Patienten-Nachbeobachtung durchzuführen und die Studien rechtzeitig abzuschließen, Ungewissheiten rund um den Ablauf der klinischen Studien, Ungewissheiten bezüglich der zeitgerechten Pflichterfüllung Dritter, Risiken im Zusammenhang damit, ob die Produkte des Unternehmens sich als sicher und wirksam erweisen, Risiken im Zusammenhang mit der fortwährenden Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliches Kapital zu beschaffen, sowie sonstige Risiken, die in den Unterlagen dargelegt werden, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) hinterlegt hat. Weitere Informationen zu den vorgenannten Risikofaktoren und anderen Faktoren einschließlich der Risikofaktoren, die die Ergebnisse des Unternehmens beeinflussen könnten, sind den bei der SEC eingereichten Unterlagen zu entnehmen. Außerdem können weitere Faktoren vorliegen, die oben nicht erwähnt oder nicht in den SEC-Unterlagen des Unternehmens enthalten sind, und die bewirken können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund von neuen Informationen, künftigen Ereignissen oder Entwicklungen zu aktualisieren, sofern dies nicht durch die Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Logo – https://mma.prnewswire.com/media/783522/NW_Bio_logo_Logo.jpg Pressekontakt: Les Goldman 240-234-0059 lgoldman@nwbio.com Original-Content von: Northwest Biotherapeutics, Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 15. Dezember 2018, 19:46 Uhr

Bible verse of the day

Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
 

Kalender

Juni 2019
S M D M D F S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Stichwörter

Kategorien

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds