Ovens: Setzt der rot-grüne Senat die Chemie aufs Spiel?v » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Samstag, 18. August 2018 12:09:13 Uhr

Ovens: Setzt der rot-grüne Senat die Chemie aufs Spiel?v

Ovens: Setzt der rot-grüne Senat die Chemie aufs Spiel? – Für rund eine Woche lag die Arbeit brach: Professoren, Nachwuchswissenschaftler und Studenten durften die Labore am Fachbereich Chemie der Universität Hamburg Ende Juli nicht mehr betreten. Ursache dafür war eine brandschutztechnische Untersuchung, die der Wissenschaftsbehörde allerdings bereits seit Ende Mai vorlag.

Nun darf wieder gearbeitet werden, unter erhöhtem bürokratischem Aufwand, verbunden mit dem Risiko der erneuten Schließung. So lautet die Antwort des Senats auf eine Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Carsten Ovens und Birgit Stöver.

Dazu Carsten Ovens, hochschulpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Es ist völlig unverständlich, warum die Behörde nach Eingang der brandschutztechnischen Stellungnahme zwei Monate lang nicht handelt, und dann über Nacht eine Schließung anordnet. Für die Doktoranden und Studenten der Chemie, die während der Schließung unmittelbar in  ihrer Arbeit betroffen waren, ist dies der schlimmste anzunehmende Zustand! Die Gebäude sind 1963 und 1964 errichtet worden und wurden seitdem nicht saniert oder modernisiert. Jeder Eigentümer sollte dies in regelmäßigen Abständen tun, insbesondere bei sensiblen Themen wie dem Brandschutz in der chemischen Forschung. Laut Senatsauskunft sollen nun kurzfristig bauliche Maßnahme umgesetzt werden, sonst droht eine erneute Schließung. Die Wissenschaftsbehörde von Katharina Fegebank muss nun umfassend handeln, und der Universität Hamburg die notwendigen Mittel zusätzlich bereitstellen bzw. die Baumaßnahmen selbst vornehmen. Im Sinne der Forschung ist es dabei auch, Antworten zu bekommen, ob die Chemie überhaupt am Standort Bundesstraße bleiben soll, oder wie von der Wissenschaftssenatorin gewünscht, nach Bahrenfeld umziehen muss. Wissenschaftssenatorin Fegebank muss für Transparenz sorgen und die Planungsunsicherheiten beenden!“

Luebecker Dienstleistungskontor am 7. August 2017, 14:45 Uhr

Bible verse of the day

Wie nun? Sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne!
 

Kalender

August 2018
S M D M D F S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds