Ridepooling on-demand: Offenbach setzt weiteren Meilenstein mit dem kvgOF Hopper: Vorausbuchung in der App möglich (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 31. März 2020 14:07:56 Uhr

Ridepooling on-demand: Offenbach setzt weiteren Meilenstein mit dem kvgOF Hopper: Vorausbuchung in der App möglich (FOTO)

Berlin (ots) – – Auslastung seit Start des Hoppers: mehr als 7.000 monatliche Nutzer – Auswertung des Kundenfeedbacks: positive Resonanz auf das Angebot – Kundenwünsche implementiert: Vorausbuchungen und PayPal-Zahlung in der Hopper-App Im Juni 2019 startete die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach mbH (kvgOF) ihren On-Demand-Ridepooling-Service kvgOF Hopper und vernetzte ein 120 Quadratkilometer großes Gebiet. Mittlerweile nutzen mehr als 7.000 Menschen monatlich das neue Angebot. Ende 2019 führte die kvgOF zudem eine Umfrage zur Zufriedenheit und zum Nutzerverhalten unter den Hopper-Nutzern durch. Neben viel positivem Feedback kristallisierte sich der Wunsch nach einer Möglichkeit zur Vorausbuchung sowie zur Zahlung mit PayPal heraus. Diesem Wunsch folgend führte die kvgOF zusätzlich zur Bezahlung per Kredit- und EC-Karte Anfang des Jahres die Bezahlung per PayPal ein. Ab der ersten Märzwoche können Fahrgäste nun auch im Voraus eine Fahrt unter Angabe der gewünschten Abhol- bzw. Ankunftszeit buchen. „Gerade für Pendler ist es wichtig zu wissen, dass sie ihren Anschluss zur S-Bahn oder zum Zug erreichen können“, erklärt Andreas Maatz, Geschäftsführer der kvgOF. „Diesem verständlichen Anliegen sind wir zusammen mit unserem Software-Anbieter door2door bei der Weiterentwicklung unserer On-Demand-App nachgekommen.“ Zukünftig können Fahrgäste den Bus-auf-Abruf bis zu 90 Minuten im Voraus bestellen und dabei wählen, wann sie abgeholt werden oder ankommen möchten. Einen minimalen Zeitpuffer für den Zustieg weiterer Passagiere rechnet das System eigenständig mit ein. So können bspw. Arzttermine oder Veranstaltungen leichter und zuverlässiger erreicht werden. „Die Einführung digitaler On-Demand-Dienste erlaubt die kontinuierliche Weiterentwicklung des Angebots, basierend auf den Erfahrungen im Betrieb und der Rückmeldung der Kunden“, so Dr. Tom Kirschbaum, Gründer und Geschäftsführer von door2door. „Heute geht die kvgOF deshalb einen weiteren wichtigen Schritt, den wir gerne über unsere Plattform ermöglichen. Die kvgOF macht vor, was andere Verkehrsunternehmen im Sinne eines attraktiven und nachhaltigen Nahverkehrs schnell nachahmen sollten.“ Mit 47 Prozent spricht der kvgOF Hopper hauptsächlich ein junges Publikum zwischen 18 und 35 Jahren an. „Mit dem Hopper konnten wir viele Neukunden für den ÖPNV gewinnen“, hebt Andreas Maatz eine weitere Erkenntnis aus der Analyse hervor. „Durch die Vorausbuchung wollen wir gerade unseren treuen ÖPNV-Kunden mehr Zuverlässigkeit bei der Anschlusssicherung geben.“ Mitte März 2020 entscheidet der Aufsichtsrat der kvgOF über eine Erweiterung des Bediengebiets um die Städte Mühlheim, Obertshausen und Heusenstamm mit insgesamt rund 72.000 Einwohnern. Pressekontakt: Katja Diehl Leiterin PR & Kommunikation katja@door2door.io | Tel: +49 163 81 41 730 Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/121413/4533806 OTS: door2door Original-Content von: door2door, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 28. Februar 2020, 17:38 Uhr

Bible verse of the day

Denn darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben; wie geschrieben steht: »Der Gerechte wird aus Glauben leben.«
 

Kalender

März 2020
S M D M D F S
« Feb    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Zwei Brüder bei Verkehrsunfall verletzt
    Bei einem Verkehrsunfall in Sören (Kreis Rendsburg- Eckernförde) sind zwei Brüder verletzt worden. Der 40-jährige Fahrer war im Fahrzeug eingeschlossen und musste befreit werden, wie die Feuerwehr am Dienstagmorgen mitteilte. Beide Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war am Monta
  • 2. Liga - Seeler: "Viele Krisen kann sich der HSV nicht mehr erlauben"
    Hamburg (dpa) - Vereinslegende Uwe Seeler hat den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV angesichts der jüngsten Querelen vor negativen Auswirkungen auf den Sport gewarnt. "Viele Krisen kann sich der HSV nicht mehr erlauben. Ich hoffe nicht, dass die aktuellen Streitereien die Mannschaft zu sehr beeinfl
  • Arbeitsagentur informiert über März-Zahlen und Kurzarbeit
    Die Hamburger Agentur für Arbeit legt am Dienstag (10.00 Uhr) ihre Zahlen für den Monat März vor. Die aktuelle Corona-Krise dürfte sich in der offiziellen Statistik noch nicht sehr stark niederschlagen, da Gastronomie und Einzelhandel erst Mitte des Monats heruntergefahren wurden. Dieser Effekt wird
  • Geplanter Anschlag am G20-Jahrestag: Prozess geht weiter
    Der Prozess gegen ein Trio, das vier Brandanschläge zum Jahrestag der G20-Proteste geplant haben soll, wird heute am Hamburger Oberlandesgericht fortgesetzt. Den drei Angeklagten wird unter anderem gemeinschaftliche Verabredung zu schwerer Brandstiftung vorgeworfen. Ziele waren im Juli 2019 laut Sta
  • Arbeitsagentur informiert über aktuelle Lage im Norden
    Die Agentur für Arbeit legt am Dienstag ihre aktuellen Zahlen für Schleswig-Holstein vor. Dabei geht es diesmal nicht nur um die monatlich übliche Statistik. Am Nachmittag wird die Regionaldirektion auch berichten, wie sich die Kurzarbeit im Zuge der Corona-Pandemie entwickelt hat. Experten rechnen
  • Tom Tailor setzt auf Staatshilfen: "Finanzierungsrisiken"
    Die Modekette Tom Tailor setzt in der Corona-Krise angesichts eines "signifikanten" Umsatz- und Ertragsrückgangs sowie "erheblicher Finanzierungsrisiken" auf staatliche Hilfen. Die Tom-Tailor-Gruppe beabsichtige, die in Europa angekündigten finanziellen Unterstützungsprogramme zu beantragen, teilte
  • Donald Trump: Harry und Meghan sollen für Personenschutz aufkommen
    Herzogin Meghan und Prinz Harry sollen Kanada verlassen haben und mittlerweile in Los Angeles wohnen. Nun hat sich auch US-Präsident Donald Trump in den Umzug der Royals eingemischt. Ab dem 1. April sind Prinz Harry und Herzogin Meghan keine so genannten Senior Royals mehr. Das Paar will finanziell
  • Niederländische Küstenprovinz Zeeland verbietet Tourismus
    Die bei Reisenden aus NRW beliebte niederländische Küstenprovinz Zeeland hat Übernachtungen von Touristen verboten. Alle Besucher mussten am Montag bis 12 Uhr ihre Unterkünfte verlassen haben, wie die Behörden mitteilten. Sie hatten im Zusammenhang mit der Corona-Krise am Wochenende eine Notverordnu
  • Bundespolizei schaltet Bürger-Hotline wegen Grenzkontrollen
    Die Bundespolizei hat eine Telefon-Hotline zu den vorübergehend wieder eingeführten Grenzkontrollen eingeführt. Bürger könnten sich insbesondere für den Bereich der deutsch-dänischen Grenze informieren, teilte die Bundespolizei am Montag in Bad Bramstedt mit. Es habe zahlreiche Nachfragen gegeben. D
  • Hamburgs Bürgermeister gibt Regierungserklärung ab
    Die zweite Sitzung der neu zusammengesetzten Hamburger Bürgerschaft beginnt am Mittwoch mit einer Regierungserklärung des Bürgermeisters Peter Tschentscher (SPD). Die Erklärung habe das Thema "Herausforderung für Hamburg - Gemeinsam gegen das Coronavirus", wie die Bürgerschaft am Montag online bekan

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds