Schleswig-Holstein bereit für Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien Andreas Breitner: Ein Gebot der Humanität – Deutschland muss mehr tun » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 14. November 2018 16:34:03 Uhr

Schleswig-Holstein bereit für Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien Andreas Breitner: Ein Gebot der Humanität – Deutschland muss mehr tun

KIEL. Schleswig-Holstein ist bereit, Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien aufzunehmen. „“Das ist ein Gebot der Humanität,““ sagte Innenminister Andreas Breitner am Freitag (24. August) in Kiel. Er erwarte von der Bundesregierung eine entsprechende Grundsatzentscheidung. Über die Einzelheiten könnten sich der Bund und die Länder dann verständigen. „“Wenn der Wille dazu da ist, kann das sehr schnell geschehen““, sagte der Minister. Geklärt werden muss beispielsweise die Frage, wie viel Flüchtlinge nach Deutschland kommen sollen und ob es besondere Aufnahmekriterien geben soll.

Die Lage in Syrien hat nach Ansicht des Ministers inzwischen ein dramatisches Ausmaß erreicht. „“Deutschland kann und muss jetzt mehr tun als bisher, um den Menschen in ihrer existentiellen Not zu helfen““, sagte Breitner. Diplomatische Bemühungen zur Eindämmung des Konflikts und Hilfen vor Ort hätten nicht verhindern können, dass von Tag zu Tag immer mehr Syrer Opfer von Gewalt würden.

Schleswig-Holstein hat als erstes Bundesland bereits am 8. Februar 2012 einen Abschiebungsstopp nach Syrien angeordnet. Diesem Alleingang folgte wenige Wochen später die Innenministerkonferenz, die am 26. März 2012 einen bundesweiten Abschiebungsstopp beschloss. Bei der Aufnahme von Flüchtlingen ist die Rechtslage anders. Die entsprechende Anordnung dazu kann ausschließlich der Bund treffen. In Schleswig-Holstein leben derzeit 134 syrische Staatsangehörige, darunter 88 Syrer, die von dem Abschiebungsstopp profitieren.

Neumeier am 24. August 2012, 14:30 Uhr

Bible verse of the day

Desgleichen hilft auch der Geist unsrer Schwachheit auf. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich's gebührt, sondern der Geist selbst tritt für uns ein mit unaussprechlichem Seufzen.
 

Kalender

November 2018
S M D M D F S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Stichwörter

Kategorien

  • Beatice Egli-Schweizer-Saengerin_Kasnitz_0003
  • tbf290815_Unfall-Ziegelstrasse_Kroeger_006

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds