Schwarz-Gelb verweigert feste Stellen für Besucherservice des Lübecker Willy-Brandt-Hauses » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 26. Februar 2020 20:19:35 Uhr

Schwarz-Gelb verweigert feste Stellen für Besucherservice des Lübecker Willy-Brandt-Hauses

Die Lübecker Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm und die SPD Lübeck haben sich intensiv für eine Schaffung von festen Stellen für die Besucherbetreuerinnen und -betreuer des Willy-Brandt-Hauses Lübeck eingesetzt. Leider ohne Erfolg: Die schwarz-gelbe Regierungskoalition im Bundestag hat es abgelehnt, Planstellen im Haushalt zu schaffen. Hiller-Ohm: „Wir werden weiter für den Besucherservice des Willy-Brandt-Hauses kämpfen!“Das Willy-Brandt-Haus Lübeck liegt in Trägerschaft der vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) finanzierten Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, die aus dem Bundeshaushalt finanziert wird. Der Bund – und damit die schwarz-gelbe Regierungskoalition – bestimmt damit direkt über die finanzielle Ausstattung des Lübecker Hauses und den Stellenplan. Bereits im Sommer 2012 war die Vorsitzende des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages Petra Merkel (SPD) auf Einladung Hiller-Ohms vor Ort in Lübeck zum Gespräch mit Vertretern des Willy-Brandt-Hauses.

Die SPD-Politikerinnen hatten gegenüber dem BKM und gegenüber der Koalition von CDU/CSU und FDP intensiv auf eine Schaffung von festen Stellen für den Besucherservice des Willy-Brandt-Hauses Lübeck im Haushalt gedrungen. Die Regierungskoalition hat dies aber abgelehnt. Auch der SPD Kreisverband Lübeck hatte im Oktober eine Resolution zur Schaffung fester Stellen für den Besucherservice beschlossen. Inzwischen hat die Gewerkschaft Ver.di Klage gegen das Willy-Brandt-Haus beim Arbeitsgericht eingereicht.

Hiller-Ohm und der SPD-Kreisvorsitzende Peter Thieß bedauern die Absage der schwarz-gelben Koalition sehr: „Das Willy-Brandt-Haus Lübeck würde mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Besucherdienst kenntnisreiche und routinierte Kräfte verlieren, die hier dauerhafte und wichtige Aufgaben übernehmen. Sie kümmern sich um die über 40.000 Gäste pro Jahr und den reibungslosen Ablauf im Haus. Die hohe Qualität des Services kann nur mit gut eingearbeiteten Kräften gesichert werden. Wir hoffen daher sehr, dass die Beschäftigten, die derzeit im Willy-Brandt-Haus arbeiten, dies auch in Zukunft tun können. Drei Vollzeitplanstellen würden ausreichen, um sie auf die bisherigen Teilzeitbeschäftigten aufzuteilen. Es ist bedauerlich, dass die Beschäftigen erst feste Stellen beim Arbeitsgericht einklagen müssen.“

Im Willy-Brandt-Haus Lübeck sind derzeit vierzehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Basis eines Mini- bzw. Midi-Jobs im Besucherservice tätig. Ihre Verträge laufen zum Ende dieses Jahres allerdings aus, eine weitere Befristung ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz nicht möglich. Das Problem: Obwohl der Besucherservice eine Daueraufgabe im Willy-Brandt-Haus ist, gibt es keine festen Stellen im Bundeshaushalt.

Luebecker Dienstleistungskontor am 16. November 2012, 16:11 Uhr

Bible verse of the day

Haus und Habe vererben die Eltern; aber eine verständige Frau kommt vom HERRN.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Frau bei Wohnungsbrand Meldorf schwer verletzt
    Bei einem Wohnungsbrand in der Altstadt von Meldorf (Kreis Dithmarschen) hat eine Frau schwere Verletzungen erlitten. Ein Feuerwehrmann holte die 43-Jährige gegen Mitternacht aus der völlig verqualmten Wohnung, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Frau sei bewegungslos gewesen und von Rettungs
  • Wirtschaft zu Tesla: Beschluss gegen Industriefeindlichkeit
    Frankfurt (Oder) - Die Wirtschaft in Ostbrandenburg will sich mit Blick auf die Ansiedlung des US-Elektrobauers Tesla gegen Meinungsmache und Industriefeindlichkeit in der Region zur Wehr setzen. "Die IHK Ostbrandenburg stellt sich unsachlicher Meinungsmache, Gerüchten und Industriefeindlichkeit ent
  • Teile vom umstrittenen dänischen Wildschweinzaun abmontiert
    Unbekannte Täter haben Teile des umstrittenen dänischen Wildschweinzauns demontiert und in verschiedenen Orten in Schleswig-Holstein aufgestellt. "Wir haben eine Lücke knapp eineinhalb Kilometer von Süderlügum entfernt entdeckt", sagte Bent Rasmussen, der bei der dänischen Behörde Naturstyrelsen für
  • Baltic Lights-Rennen mit TV-Promis und 500 Schlittenhunden
    Am Strand von Heringsdorf auf Usedom gehen beim fünften Schlittenhunderennen Anfang März zahlreiche Prominente aus Musik, Fernsehen, Showgeschäft und Sport an den Start. Gemeinsam mit insgesamt 500 Huskys treten sie zu einem Wettkampf zugunsten der Welthungerhilfe an, wie die Veranstalter um den Fer
  • Apothekerkammer erwartet Engpass bei Desinfektionsmitteln
    Wegen des neuartigen Coronavirus rechnet die Apothekerkammer in Schleswig-Holstein mit einem Engpass bei Flächen- und Händedesinfektionsmitteln. Die Nachfrage sei immens, sagte Geschäftsführer Frank Jaschkowski am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Atemschutzmasken seien ausverkauft. Deren Nutze
  • Landtagspräsidentin muss Rechtsterror-Debatte zulassen
    Der Brandenburger Landtag wird nach dem mutmaßlich rassistisch motivierten Anschlag von Hanau in einer Aktuellen Stunde über Rechtsterror debattieren. Das Verfassungsgericht Brandenburg entschied, dass Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke den Antrag hierfür zulassen muss. Vizepräsident Andreas Galau (
  • Vogt: Unbefristete Streiks um Uniklinikum vermeiden
    Im Konflikt am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) hat FDP-Fraktionschef Christopher Vogt den Beschäftigten die Unterstützung der Jamaika-Koalition zugesichert. "Wir brauchen sehr bald eine Lösung für das UKSH, um unbefristete Streiks zu vermeiden", sagte Vogt am Mittwoch der Deutschen Pr
  • Hund "Balko" rettet Bewohner in Schwentinental
    Ihr wachsamer Hund hat zwei Menschen in Schwentinental (Kreis Plön) am Mittwochmorgen vor einer tödlichen Kohlenmonoxidvergiftung bewahrt. Hund "Balko" riss die beiden 65- und 63 Jahre alten Bewohner einer Doppelhaushälfte laut bellend aus dem Schlaf, wie die Polizei mitteilte. Irritiert stellten di
  • Nach Matsch-Partie: Holstein Kiel tauscht Rasen aus
    Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat damit begonnen, den Rasen in seinem Stadion auszutauschen. Am Samstag hatte der Untergrund beim Liga-Spiel gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) nach heftigen Regenfällen eher einem Acker als einem regulären Spielfeld geglichen. Die Entscheidung, die Fläche im Holste
  • AfD-Landtagsvizepräsident muss Rechtsterror-Debatte zulassen
    Brandenburgs Landtagsvizepräsident Andreas Galau (AfD) will die Situation im Streit um die Aktuelle Stunde zu Rechtsterror nach eigener Darstellung nicht weiter anheizen. "Wir werden sicherlich nicht zu Eskalation beitragen", sagte Galau am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. "Wir woll

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds