SKODA AUTO DigiLab bringt ,CareDriver‘ nach Prag (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 13. Dezember 2019 13:51:44 Uhr

SKODA AUTO DigiLab bringt ,CareDriver‘ nach Prag (FOTO)

Mladá Boleslav/Prag (ots) – – Seit zwei Jahren bietet ,CareDriver‘ in Deutschland Mobilitätsservice für hilfsbedürftige Menschen – Positives Feedback: nach Hamburg und München nun Markteinführung in Tschechien – In Zusammenarbeit mit dem SKODA AUTO DigiLab in China ist eine Ausweitung auf den chinesischen Markt geplant Das SKODA AUTO DigiLab hat ,CareDriver‘ in Deutschland erfolgreich etabliert – jetzt bringt das Tochterunternehmen des tschechischen Automobilherstellers den Mobilitäts- und Sozialservice nach Prag. SKODA AUTO stellt ,CareDriver‘ in der tschechischen Hauptstadt SKODA Fahrzeuge zur Verfügung. Andre Wehner, Chief Digital Officer von SKODA AUTO, sagt: „SKODA AUTO ist auf dem Weg zu einem ganzheitlichen Mobilitätsdienstleister. Mobilität hat viele Facetten, daher entwickelt SKODA Mobilitätskonzepte, mit denen wir unseren Kunden passgenaue Lösungen entsprechend ihrer unterschiedlichen persönlichen Bedürfnisse anbieten. ‚CareDriver‘ bietet seit zwei Jahren einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag in Deutschland und das positive Feedback unserer Kunden hat uns überzeugt, diesen Service nun auch in Prag zu starten.“ Jarmila Plachá, Leiterin des SKODA AUTO DigiLabs, ergänzt: „Der innovative Mobilitäts- und Sozialservice ‚CareDriver‘ bringt individuelle Betreuung und Mobilität zusammen und hat sich im Alltag bewährt – auch dank der intensiven Unterstützung des SKODA AUTO DigiLabs. Daher möchten wir das Projekt auf Tschechien ausweiten und Mobilität als Dienstleistung auch denjenigen anbieten, die aus irgendeinem Grund nicht mobil sind.“ ,CareDriver‘ garantiert Fahrdienste für Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderungen. Speziell geschulte Fahrer kümmern sich neben dem Transport auch um die Begleitung der Kunden, wenn es notwendig ist. Typische Kunden sind Eltern mit Kindern, denen ,CareDriver‘ die Fahrt zum Kindergarten abnimmt. Außerdem begleitet der Service Senioren auf dem Weg ins Krankenhaus oder zum Einkaufen. Auch Menschen, die aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen Unterstützung benötigen, können den Dienst in Anspruch nehmen. Geeignete Fahrer, sogenannte ,CareProfs‘, werden nach einem strengen Verfahren ausgewählt. Jeder Bewerber muss sich zunächst einer 10-Punkte-Checkliste stellen und wird anschließend fortlaufend überprüft. Neben Erfahrung mit Kindern oder Senioren muss er auch soziale und kommunikative Fähigkeiten nachweisen und ein makelloses polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Außerdem müssen die Fahrer seit mindestens drei Jahren einen Führerschein besitzen. So können Kunden auf freundliche und qualifizierte Mitarbeiter bei ,CareDriver‘ vertrauen. Zum Projektstart in Prag bietet SKODA AUTO vier OCTAVIA COMBI zu Sonderkonditionen an. Bei Bedarf, etwa beim Transport von Rollstühlen, helfen Kooperationspartner weiter. Die Buchung erfolgt via Website, der ,CareDriver‘-App (erhältlich für Android und iOS) oder telefonisch. Bezahlt wird der Mobilitätsservice nach Nutzungsdauer, ein Fahrtweg von 20 Kilometern ist standardmäßig inklusive. In Prag wird ,CareDriver‘ den Betrieb im Sommer 2019 starten. Als Start-up gegründet, ist ,CareDriver‘ bereits seit mehr als zwei Jahren in Deutschland unterwegs – zunächst in München und seit April dieses Jahres auch in Hamburg. Dort kooperiert ,CareDriver‘ auch mit der Volkswagen Ridesharing-Tochter MOIA. Das Unternehmen mit Sitzen in Berlin, Hamburg und Helsinki entwickelt Mobilitätsdienstleistungen mit Fokus auf IT-basierte On-Demand-Angebote wie etwa Ridehailing- oder Ridepooling-Services. Auf Initiative des SKODA AUTO DigiLabs sind in Hamburg bereits einige Partnerschaften entstanden, um den ,CareDriver‘ künftig weiterzuentwickeln und ihn Firmenkunden anzubieten. Mit durchschnittlich 600 Fahrten im Monat hat sich ,CareDriver‘ zu einem qualifizierten Betreuungs- und Mobilitätsdienstleister etabliert. Die positiven Erfahrungen in Deutschland sind Basis für die Markteinführung in Tschechien. In Zusammenarbeit mit dem SKODA AUTO DigiLab in China ist außerdem eine Ausweitung auf den chinesischen Markt geplant. Dafür wird ,CareDriver‘ auf die Bedürfnisse der chinesischen Kunden zugeschnitten. Im Rahmen der Strategie 2025 hat SKODA die Themenfelder E-Mobilität und Digitalisierung als Eckpfeiler für die künftige Unternehmensausrichtung definiert. Die Entwicklung neuer Mobilitäts- und Konnektivitätsangebote spielt dabei eine zentrale Rolle. Mit dem SKODA AUTO DigiLab in Prag als Ideenwerkstatt stärkt das Unternehmen die Transformation vom reinen Automobilhersteller hin zum Anbieter integrierter Mobilitätskonzepte. Pressekontakt: Ulrich Bethscheider-Kieser Leiter Produkt- und Markenkommunikation Telefon: +49 6150 133 121 E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de Karel Müller Media Relations Telefon: +49 6150 133 115 E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 4. Juni 2019, 12:36 Uhr

Bible verse of the day

Falschheit und Lüge lass ferne von mir sein; Armut und Reichtum gib mir nicht; lass mich aber mein Teil Speise dahinnehmen, das du mir beschieden hast.
 

Kalender

Dezember 2019
S M D M D F S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Handball-Bundesliga: THW Kiel verliert nach Pleite in Berlin Platz eins
    Berlin (dpa) - Der THW Kiel hat die Tabellenspitze in der Handball-Bundesliga eingebüßt. Der Rekordmeister verlor am Donnerstag sein Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin mit 28:29 (17:12). Mit 24:6 Punkten fielen die "Zebras" hinter den Nordrivalen und Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt zurück,
  • Zäune gegen Schweinepest: Entscheidung Anfang der Woche
    Brandenburg will Anfang kommender Woche entscheiden, ob Zäune gegen die Afrikanische Schweinepest entlang der deutsch-polnischen Grenze aufgestellt werden sollen. Das teilte das Verbraucherschutzministerium Brandenburg am Donnerstag mit. Zunächst hieß es, eine Entscheidung werde noch in dieser Woche
  • Kiel: Das stand auf dem Zettel von Oberbürgemeister Ulf Kämpfer
    Die Ratsversammlung hat am 12. Dezember über den Haushalt für das kommende Jahr beraten. Der Oberbürgermeister von Kiel eröffnete den Schlagabtausch – und verriet, was auf seinem Zettel stand. Die Kieler Ratsversammlung hat am Donnerstag über die Stadtfinanzen für das kommende Jahr verhandelt. Insge
  • Polizei in Kiel warnt vor Online-Fake-Shops
    Die Polizei hat beim Kauf von Weihnachtsgeschenken im Internet vor Online-Fake-Shops gewarnt. Es seien bereits mehrfach Fälle gemeldet worden, bei denen Kunden vorab Geld überwiesen hätten und die Shops dann verschwunden seien, teilte die Polizei Kiel am Donnerstag mit. Das bestellte Produkt habe ke
  • SSW für Mindestlohn auch für Minderjährige
    Auch für Minderjährige sollte nach Ansicht des SSW der bundesweite Mindestlohn gelten. Die Landesregierung solle sich für eine entsprechende Bundesratsinitiative einsetzen, forderte der SSW in einem Antrag am Donnerstag in Kiel im Landtag. "Die bisherige Altersdiskriminierung muss raus aus dem Geset
  • Nach Unfall in Pinneberg: Weiterer Fahrer stirbt
    Wenige Tage nach einem schweren Verkehrsunfall in Pinneberg ist ein weiterer junger Mann seinen Verletzungen erlegen. Der 19-jährige Autofahrer starb am Dienstag, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er war in der Nacht zum Sonntag mit einem voll besetzten Auto von der Fahrbahn abgekommen und ge
  • "XY... ungelöst": 200 Tips zu Prostituiertenmord von 1994
    Nach einem Bericht über den vor über 25 Jahren verübten Mord an der Flensburger Prostituierten Sylvia D. in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" überprüft die Polizei neue Hinweise in dem Fall. "Wir haben ungefähr 200 Hinweise bekommen", sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts am Donnerstag d
  • Leag hofft auf Weiterbetrieb von Tagebau Jänschwalde
    Das Energieunternehmen Leag hofft auf eine Wiederaufnahme des Regelbetriebs im Tagebau Jänschwalde Mitte Januar. Die Grube ist seit dem 1. September vorübergehend stillgelegt, weil eine Umweltverträglichkeitsprüfung fehlt. Das Verwaltungsgericht Cottbus hatte deshalb entschieden, dass der Tagebaubet
  • Kiel: Landtag beschließt Kita-Reform zur Entlastung der Eltern
    Der Landtag in Kiel hat eine Kita-Reform beschlossen. Sie soll Eltern entlasten und es einfacher machen, Beruf und Familie zu vereinen. Doch der Beschluss hat auch Kritiker. Die Kita-Reform für Schleswig-Holstein ist unter Dach und Fach. Der Landtag beschloss am Donnerstag in zweiter Lesung die Gese
  • Frau mit Schloss erschlagen: Kein Urteil in diesem Jahr
    Im Mordprozess gegen einen Mann, der seine Frau in Flensburg mit einem schweren Fahrradbügelschloss erschlagen haben soll, wird in diesem Jahr kein Urteil mehr erwartet. Es habe unter anderem weitere Beweisanträge gegeben, über die entschieden werden müsse, sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag.

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds