Stadtwerke intensivieren Zusammenarbeit mit der Wissenschaft » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 18. März 2019 16:57:26 Uhr

Stadtwerke intensivieren Zusammenarbeit mit der Wissenschaft

Reinbek (ots) – Mehrjährige Forschungsarbeit mit der Universität Kiel ab Dezember 2018 – Kooperationsprojekte mit der Fachhochschule Heide – Stipendien für Nachwuchskräfte Für Schleswig-Holsteins Stadtwerke gewinnt der enge Austausch mit der regionalen Wissenschaft zunehmend an Bedeutung. Zahlreiche Mitgliedsunternehmen des Verbands der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) beteiligen sich daher an vielversprechenden und teilweise mehrjährigen Kooperationsprojekten mit Hochschulen. Zusätzlich unterstützen sie einzelne Studierende bei der Erstellung von Masterarbeiten sowie finanziell durch die Vergabe von Stipendien. „Bei solchen Kooperationen gibt es nur Gewinner: Die Hochschulen erhalten Zugang zur wirtschaftlichen Praxis und ihre Studierenden finanzielle sowie inhaltliche Unterstützung. Wir als Stadtwerke profitieren von den Forschungsergebnissen und bekommen durch unsere Präsenz an den Hochschulen besseren Zugang zu talentierten Nachwuchskräften“, sagt Helge Spehr, Vorstandsvorsitzender des VSHEW und Geschäftsführer der Stadtwerke Rendsburg. Vielversprechend ist etwa eine Forschungsarbeit in Kooperation mit der Christian-Albrechts-Universität: Im Rahmen einer Studie zur digitalen Transformation der Energieversorgungsunternehmen wird ab Dezember 2018 bis etwa Mitte 2020 die Rolle der Mitarbeiter in diesem Prozess untersucht. Ziel der Wissenschaftler vom Lehrstuhl für Technologiemanagement sowie vom Lehrstuhl für Personal und Organisation ist es, zu ermitteln, wie sich die Akzeptanz der Belegschaften für digitale Innovationen wie Augmented Reality steigern lässt. Dies soll dazu beitragen, die Effizienz der Energieversorger weiter zu verbessern. Beispielhaft für die Zusammenarbeit sind unterschiedliche Kooperationen mit der Fachhochschule Westküste in Heide. Im Rahmen von Projektstudien untersuchen und entwickeln Studierende sogenannte Quartierskonzepte in Elmshorn, Pinneberg und Husum, um dort eine möglichst effiziente und ökologische Energieversorgung zu gewährleisten. Ferner unterstützen der VSHEW und seine Mitgliedsunternehmen Studierende bei der Erstellung von Master-Studienarbeiten zu Themen wie Elektromobilität oder Sektorenkopplung. Pressekontakt: Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. – VSHEW Roman Kaak, Geschäftsführer Tel.: (040) 727 373-92 Mobil: (0170) 288 945 8 E-Mail: kaak@vshew.de Original-Content von: Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. – VSHEW, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 16. November 2018, 12:28 Uhr

Bible verse of the day

Gewöhne einen Knaben an seinen Weg, so lässt er auch nicht davon, wenn er alt wird.
 

Kalender

März 2019
S M D M D F S
« Feb    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Stichwörter

Kategorien

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds