The Body Shop und Cruelty Free International veranstalten Hunde-Protest vor UN-Hauptsitz in New York » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 13. Dezember 2019 14:05:36 Uhr

The Body Shop und Cruelty Free International veranstalten Hunde-Protest vor UN-Hauptsitz in New York

New York (ots/PRNewswire) – Bereits 4,1 Millionen Unterschriften für ein Verbot von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken gesammelt Mit dem ersten Tier-Protest aller Zeiten vor dem Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York haben das international agierende Beauty-Unternehmen The Body Shop und die führende Tierschutzorganisation Cruelty Free International heute darauf aufmerksam gemacht, dass es in mehr als 80 Prozent der Länder weltweit bisher keine gesetzlichen Regelungen gibt, die Tierversuche zu kosmetischen Zwecken verbieten. The Body Shop und Cruelty Free International haben es sich mit der Kampagne Forever Against Animal Testing zum Ziel gesetzt, insgesamt 8 Millionen Unterschriften zu sammeln und diese den Vereinten Nationen zu übergeben, um den Erlass einer internationalen Konvention des Verbots von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken zu erwirken und dem Leid von jährlich bis zu 500.000 Tieren ein Ende zu setzen. Beide Kampagnenpartner haben sich mit UN-Vertretern getroffen, um dieses Thema voranzutreiben. Unterschrieben werden kann die globale Petition online unter http://www.foreveragainstanimaltesting.com oder in einem der The Body Shop Geschäfte weltweit. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/633116/UN_Dogs.jpg ) (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/633118/UN_Animal_Protest.jpg ) Mit 4,1 Millionen Unterschriften, die in den vergangenen sechs Monaten gesammelt wurden, ist die Petition bereits heute die größte Unterschriftenaktion, die jemals gegen Tierversuche zu kosmetischen Zwecken gestartet wurde. Jessie Macneil-Brown, Head of Global Campaigns bei The Body Shop, erklärt: „Wir von The Body Shop haben uns schon immer für den Tierschutz eingesetzt. Wir glauben fest daran, dass Tiere nicht für Versuche zu kosmetischen Zwecken herangezogen werden sollten. Unser Tier-Protest mit Hunden vor den Vereinten Nationen ist Sinnbild dafür. Hunde stehen für das ganz besondere Band zwischen Mensch und Tier und vereinen alle, die Grausamkeit gegen Tiere ablehnen. Wir rufen heute jeden Einzelnen, jedes Unternehmen und jede Regierung dazu auf, sich unserer Kampagne anzuschließen, um das, was wir begonnen haben, erfolgreich zu Ende zu führen.“ Michelle Thew, CEO von Cruelty Free International: „Der heutige Protest sendet eine starke Botschaft an Verbraucher und Unternehmen in der ganzen Welt. Damit soll signalisiert werden, dass wir ihre Unterstützung brauchen. Wir haben bereits sehr große Fortschritte auf dem Weg zu unserem Ziel gemacht, Tierversuche zu kosmetischen Zwecken weltweit zu verbieten. Aber es bleibt noch viel zu tun. Wir wünschen uns, dass jedes Unternehmen, das gegen Tierversuche ist, seine Unterstützung zusagt und seine Kunden darin bestärkt, dies auch zu tun.“ Bildunterschrift New York, 24. Januar 2018. Hunde protestieren vor dem UN-Hauptquartier gegen Tierversuche zu kosmetischen Zwecken. Der Protest unterstützt die Kampagne Forever Against Animal Testing von The Body Shop und Cruelty Free International mit dem Ziel, ein internationales Verbot von Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken zu erwirken. Fotograf: Andrew Kelly/ AP Images for The Body Shop Über die Fotos Die Fotos sind heute Morgen um 10 Uhr in New York in Zusammenarbeit mit professionellen Hundeausbildern und unter tierärztlicher Betreuung entstanden. Für die teilnehmenden Tiere wurde eine erstklassige Versorgung gewährleistet. Sowohl Rational Animal als auch Cruelty Free International wurden konsultiert, um sicherzustellen, dass die Aktion so durchgeführt wird, dass sie keine Belastung für die Tiere darstellt. Über The Body Shop Das weltweit agierende Kosmetikunternehmen The Body Shop wurde 1976 von Anita Roddick in Brighton, England, gegründet. The Body Shop bietet hochwertige, von der Natur inspirierte Hautpflege-, Haarpflege- und Make-up-Produkte an, die ethisch und nachhaltig produziert werden. Ziel des Unternehmens ist, positiven Wandel in der Welt herbeizuführen. The Body Shop war Wegbereiter der Philosophie, dass Business die Kraft hat, Gutes zu tun – eine ethische Grundhaltung, die noch heute das Unternehmen antreibt. Zu The Body Shop gehören weltweit mehr als 3.000 Geschäfte in über 60 Ländern. Über Cruelty Free International Die führende Tierschutzorganisation Cruelty Free International setzt sich für eine Welt ein, in der Tierversuche weder gewollt noch als notwendig erachtet werden. Cruelty Free International zählt zu den ältesten und anerkanntesten Tierschutzorganisationen der Welt. Die Organisation gilt als Autorität in allen Fragen zu Tierversuchen und agiert als Berater und Gutachter im Auftrag von Regierungen, Medien, Unternehmen sowie Behörden. Pressekontakt: Emily Foulger Emily.foulger@anotherword.com +44(0)790-379-1935 Original-Content von: The Body Shop and Cruelty Free International, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 24. Januar 2018, 22:59 Uhr

Bible verse of the day

Falschheit und Lüge lass ferne von mir sein; Armut und Reichtum gib mir nicht; lass mich aber mein Teil Speise dahinnehmen, das du mir beschieden hast.
 

Kalender

Dezember 2019
S M D M D F S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Handball-Bundesliga: THW Kiel verliert nach Pleite in Berlin Platz eins
    Berlin (dpa) - Der THW Kiel hat die Tabellenspitze in der Handball-Bundesliga eingebüßt. Der Rekordmeister verlor am Donnerstag sein Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin mit 28:29 (17:12). Mit 24:6 Punkten fielen die "Zebras" hinter den Nordrivalen und Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt zurück,
  • Zäune gegen Schweinepest: Entscheidung Anfang der Woche
    Brandenburg will Anfang kommender Woche entscheiden, ob Zäune gegen die Afrikanische Schweinepest entlang der deutsch-polnischen Grenze aufgestellt werden sollen. Das teilte das Verbraucherschutzministerium Brandenburg am Donnerstag mit. Zunächst hieß es, eine Entscheidung werde noch in dieser Woche
  • Kiel: Das stand auf dem Zettel von Oberbürgemeister Ulf Kämpfer
    Die Ratsversammlung hat am 12. Dezember über den Haushalt für das kommende Jahr beraten. Der Oberbürgermeister von Kiel eröffnete den Schlagabtausch – und verriet, was auf seinem Zettel stand. Die Kieler Ratsversammlung hat am Donnerstag über die Stadtfinanzen für das kommende Jahr verhandelt. Insge
  • Polizei in Kiel warnt vor Online-Fake-Shops
    Die Polizei hat beim Kauf von Weihnachtsgeschenken im Internet vor Online-Fake-Shops gewarnt. Es seien bereits mehrfach Fälle gemeldet worden, bei denen Kunden vorab Geld überwiesen hätten und die Shops dann verschwunden seien, teilte die Polizei Kiel am Donnerstag mit. Das bestellte Produkt habe ke
  • SSW für Mindestlohn auch für Minderjährige
    Auch für Minderjährige sollte nach Ansicht des SSW der bundesweite Mindestlohn gelten. Die Landesregierung solle sich für eine entsprechende Bundesratsinitiative einsetzen, forderte der SSW in einem Antrag am Donnerstag in Kiel im Landtag. "Die bisherige Altersdiskriminierung muss raus aus dem Geset
  • Nach Unfall in Pinneberg: Weiterer Fahrer stirbt
    Wenige Tage nach einem schweren Verkehrsunfall in Pinneberg ist ein weiterer junger Mann seinen Verletzungen erlegen. Der 19-jährige Autofahrer starb am Dienstag, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er war in der Nacht zum Sonntag mit einem voll besetzten Auto von der Fahrbahn abgekommen und ge
  • "XY... ungelöst": 200 Tips zu Prostituiertenmord von 1994
    Nach einem Bericht über den vor über 25 Jahren verübten Mord an der Flensburger Prostituierten Sylvia D. in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" überprüft die Polizei neue Hinweise in dem Fall. "Wir haben ungefähr 200 Hinweise bekommen", sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts am Donnerstag d
  • Leag hofft auf Weiterbetrieb von Tagebau Jänschwalde
    Das Energieunternehmen Leag hofft auf eine Wiederaufnahme des Regelbetriebs im Tagebau Jänschwalde Mitte Januar. Die Grube ist seit dem 1. September vorübergehend stillgelegt, weil eine Umweltverträglichkeitsprüfung fehlt. Das Verwaltungsgericht Cottbus hatte deshalb entschieden, dass der Tagebaubet
  • Kiel: Landtag beschließt Kita-Reform zur Entlastung der Eltern
    Der Landtag in Kiel hat eine Kita-Reform beschlossen. Sie soll Eltern entlasten und es einfacher machen, Beruf und Familie zu vereinen. Doch der Beschluss hat auch Kritiker. Die Kita-Reform für Schleswig-Holstein ist unter Dach und Fach. Der Landtag beschloss am Donnerstag in zweiter Lesung die Gese
  • Frau mit Schloss erschlagen: Kein Urteil in diesem Jahr
    Im Mordprozess gegen einen Mann, der seine Frau in Flensburg mit einem schweren Fahrradbügelschloss erschlagen haben soll, wird in diesem Jahr kein Urteil mehr erwartet. Es habe unter anderem weitere Beweisanträge gegeben, über die entschieden werden müsse, sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag.

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds