Tobias Koch zur HSH-Nordbank: Risiken müssen in der Finanzplanung berücksichtigt werden » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 18. Oktober 2017 20:40:38 Uhr

Tobias Koch zur HSH-Nordbank: Risiken müssen in der Finanzplanung berücksichtigt werden

Angesichts der Meldung, nach der die Länder Schleswig-Holstein und Hamburg laut einer überarbeiteten Risikoplanung der
HSH Nordbank von 2019 an mit einer Milliardenbelastung durch ihre Staatsgarantien für die Bank rechnen müssen, hat CDU-Haushaltsexperte
Tobias Koch erklärt:„Die heutige Presseveröffentlichung der HSH bestätigt leider unsere Befürchtungen der vergangenen Wochen hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit einer Inanspruchnahme der Zweitverlustgarantie. Diese neuen Erkenntnisse müssen jetzt in der Finanzplanung für die kommenden zehn Jahre berücksichtigt werden. Wir gehen davon aus, dass die Landesregierung noch vor der Verabschiedung des Haushaltes 2013 mit allen Fraktionen eine Verständigung herbeiführen wird.“

Zu begrüßen sei in diesem Zusammenhang gleichwohl die Offenheit und Klarheit der HSH Nordbank gegenüber Öffentlichkeit und Anteilseignern bezüglich ihres Ausblicks für die weitere Zukunft.

Luebecker Dienstleistungskontor am 8. November 2012, 16:49 Uhr

1 Kommentar

  1. Gurke's Gravatar
    Am 11. November 2012 um 20:18 Uhr | Link

    Klingt gar nicht schlecht.

Bible verse of the day

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
 

Kalender

Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

  • tbf121017_Sandbergbruecke_Kroeger_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds