Überprüfung der Ökobilanz zu Fruchtsaftverpackungen erforderlich / Grundsätzliche Änderung der Studienergebnisse nicht zu erwarten » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 16. September 2019 06:06:49 Uhr

Überprüfung der Ökobilanz zu Fruchtsaftverpackungen erforderlich / Grundsätzliche Änderung der Studienergebnisse nicht zu erwarten

Berlin (ots) – Im Juli 2019 wurde eine Ökobilanz zu Milch-und Fruchtsaftverpackungen vorgestellt, die vom Institut für Energie und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) erstellt wurde. Nachdem Verbände der Glas- und Fruchtsaftindustrie sowie des Getränkefachgroßhandels Zweifel an den nach ihrer Einschätzung zu hohen Transportdistanzen von Mehrwegflaschen angemeldet haben, wurden die Distributionsmodelle nochmals überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass Daten eines externen Fachgutachtens fehlerhaft übernommen wurden. Fragen zur Distributionsstruktur und der Zuordnung von Abfüllmengen konnten darüber hinaus nicht abschließend geklärt werden. In einer Stellungnahme des ifeu-Instituts heißt es dazu: „Von daher bedarf die Ableitung der Distributionsstruktur im Getränkesegment Säfte und Nektare einer tiefergehenden Analyse, die eine aktive Mitwirkung der betroffenen Wirtschaftsbeteiligten erfordert.“ Fruchtsaft ist neben Frischmilch und H-Milch einer von drei Getränkebereichen, die im Rahmen der Studie untersucht wurden. Auftraggeber war der Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e.V. (FKN). Es handelt sich um die erste Ökobilanz, die nach den neuen Anforderungen des Umweltbundesamtes (UBA) erstellt wurde. Darin wird dem Getränkekarton bei Milch eine deutliche ökologische Überlegenheit im Vergleich zu allen konkurrierenden Mehrweg- und Einwegalternativen und bei Fruchtsaft eine ökologische Gleichwertigkeit mit Mehrweg-Glas attestiert. Eine grundsätzliche Änderung der Studienergebnisse ist nach ersten Berechnungen des ifeu-Instituts selbst dann nicht zu erwarten, wenn mit halbierten Mehrweg-Transportentfernungen gerechnet würde. Allerdings würde sich der bislang deutliche Vorteil des Getränkekartons bei Saft in der Kategorie Klimaschutz verkleinern. Bei Milch ist der Vorsprung des Getränkekartons in nahezu allen Wirkungskategorien gegenüber Mehrweg und PET-Einwegflaschen so groß, dass sich an dem Befund nichts ändern wird. Bis belastbare Daten zu Transportentfernungen vorliegen, wird der FKN die Ergebnisse des ökobilanziellen Vergleichs zwischen der Fruchtsaft-Mehrwegflasche und dem Getränkekarton nicht weiter kommunizieren. Hintergrund: Der Abschlussbericht zum „Ökobilanziellen Vergleich von Getränkeverbundkartons mit PET-Einweg- und Glas-Mehrwegflaschen in den Getränkesegmenten Saft/Nektar, H-Milch und Frischmilch“ wurde vom IFEU Institut, Heidelberg, im Auftrag des FKN erstellt. Er bildet die durchschnittlichen deutschen Verhältnisse aller marktrelevanten Verpackungen im Referenzzeitraum 2015 – 2017 ab und ist nicht auf andere Getränkesegmente und einzelne Verpackungen übertragbar. Ein kritischer Gutachterkreis unter Vorsitz des Öko-Instituts hat die Konformität der Studie mit den Anforderungen der ISO-Normenreihe 14040-44 bestätigt. Darüber hinaus handelt es sich um die erste Verpackungsökobilanz, die nach den neuen Mindestanforderungen des Umweltbundesamtes (UBA) erstellt wurde. Das Bundesumweltministerium hat erklärt, dass es nicht Aufgabe des Staates sein könne, in regelmäßiger Folge Ökobilanzen erstellen zu lassen. Hier sei vor allem die betroffene Wirtschaft in der Pflicht. Aufgrund des Pilotcharakters der Studie war das UBA von Beginn an prozessbegleitend eingebunden. Die UBA-Mindestanforderungen wurden in einem transparenten Verfahren unter Beteiligung von Wirtschafts- und Umweltverbänden entwickelt. Nach dreijähriger Forschungsarbeit sowie intensiven Diskussionen hat das UBA im Februar 2016 das Abschlussdokument veröffentlicht (UBA-Texte 19/2016). Dort sind verbindliche Verfahrensregeln festgelegt, die es ermöglichen, überprüfbare Bilanzen zu erarbeiten, die dem Stand der Wissenschaft entsprechen. Zum FKN: Der FKN mit Sitz in Berlin vertritt die gemeinsamen Interessen der Hersteller von Getränkekartons. Mitglieder des Verbandes sind die Firmen Tetra Pak GmbH, SIG Combibloc GmbH und Elopak GmbH. Sie repräsentieren ca. 95% des deutschen Marktes. Der FKN hat zwei Tochtergesellschaften: Die ReCarton GmbH kümmert sich seit Anfang der 1990er-Jahre um die Organisation des Recyclings gebrauchter Getränkekartons aus dem Dualen System. Aus den Papierfasern werden unterschiedliche Verpackungspapiere hergestellt. Die Palurec GmbH baut derzeit eine Recyclinganlage zur stofflichen Verwertung der Kunststoff-Aluminium-Reststoffe, die nach Abtrennung der Papierfasern anfallen. Pressekontakt: Michael Kleene 030-2091475 22 m.kleene@getraenkekarton.de Original-Content von: Fachverband Kartonverpackung für flüssige Nahrungsmittel e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 11. September 2019, 17:19 Uhr

Kommentar verfassen

Anmelden oder Registrieren,
um zu kommentieren

Sie dürfen folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bible verse of the day

Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die da entschlafen sind, durch Jesus mit ihm führen.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Motorradunfall auf A24 mit einer verletzten Person
    Bei einem Motorradunfall auf der A24 ist am Samstag bei Reinbek (Kreis Stormarn) ein Mensch verletzt worden. An dem Unfall auf der Richtungsfahrbahn Hamburg sei kein weiteres Fahrzeug beteiligt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" verlor ein 14-jähriges M
  • FC Türkiye gegen FC Voran Ohe: Wilhelmsburg zum dritten Mal in Folge unbesiegt
    Der FCV kehrte vom Auswärtsspiel gegen Wilhelmsburg mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 0:3. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Türkiye heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen ges
  • Drei Verletzte nach Brand in Lübecker Grill-Imbiss
    Bei einem Brand in einem Lübecker Imbiss sind am Sonntag drei Menschen leicht verletzt worden. Sie hätten Rauchvergiftungen erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Das Feuer brach den Angaben zufolge an einem Holzkohlegrill aus. Für die Löscharbeiten habe die viel befahrene Fackenburger Allee längere Z
  • Pauli-Trainer: Im Derby nicht den Kopf vernachlässigen
    Trainer Jos Luhukay vom FC St. Pauli warnt seine Spieler vor dem Zweitliga-Derby am Montag (20.30 Uhr/Sky) gegen den Hamburger SV davor, sich von der Stimmung allzu sehr anstecken zu lassen. "Ich spüre eine gesunde Anspannung in der Mannschaft. Wir müssen ausstrahlen, dass es ein Derby ist, dürfen d
  • Hamburgs Stadtteilschuldirektoren warnen vor Campusschule
    Die geplante Einführung von sogenannten Campusschulen in Hamburg stößt bei den Direktoren der Stadtteilschulen auf Kritik. "Die dort vorgesehene Trennung der SchülerInnen nach der 6. Klasse entspricht nicht dem Selbstverständnis einer integrierten Stadtteilschule", erklärte die Vereinigung der Schul
  • Auto brennt auf A10 aus: Bergung wegen Baustelle schwierig
    Auf der Autobahn 10 ist in der Nacht zum Sonntag an der Anschlussstelle Oberkrämer (Kreis Oberhavel) ein Auto vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Der polnische Fahrer des PKW konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ursache war ersten Ermittlungen nach ein tech
  • Mann geht wegen Schwindels zur Polizei und landet im Knast
    Ein Mann hat wegen Schwindels und Kopfschmerzen das Bundespolizeirevier Hamburg-Altona aufgesucht und ist dann dort festgenommen worden. Die Beamten hatten am Samstagmorgen zunächst einen Amtsarzt gerufen, wie ein Bundespolizeisprecher sagte. Bei der Überprüfung der Personalien sei dann aufgefallen,
  • Feuer in Mülltonne greift auf Wohnhaus in Kleinmachnow über
    Ein Feuer in einer Mülltonne hat am Samstag in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) auf ein nahestehendes Wohnhaus übergegriffen. Bei dem Brand wurden nach Angaben der Feuerwehr Gewerberäume im Erdgeschoss und die Wohnräume im Dachgeschoss in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand, da sich zum
  • Diebe klauen mehr als 40 Auto- und Motorradbatterien
    Zwei Männer stehen im Verdacht, in Hamburg-Neubruch mehr als 40 Auto- und Motorradbatterien gestohlen zu haben. Zeugen hatten in der Nacht auf Samstag beobachtet, wie zwei Männer in der Nähe eines Autohandels Gegenstände in ein Fahrzeug luden, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Die alarmi
  • Coach Hecking: Drei Kandidaten für vakanten Posten in Abwehr
    Trainer Dieter Hecking vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat offen gelassen, wen er im Hamburger Stadtderby beim FC St. Pauli (Montag, 20.30 Uhr) als Ersatz für den verletzten Rechtsverteidiger Jan Gyamerah aufbieten wird. In Khaled Narey, Jeremy Dudziak und Josha Vagnoman hat er drei Akteure,

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds