UN-Resolution zu sexualisierter Gewalt / DSW: „Ein wichtiger Schritt, um Frauen und Mädchen besser zu schützen.“ » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 26. August 2019 09:16:43 Uhr

UN-Resolution zu sexualisierter Gewalt / DSW: „Ein wichtiger Schritt, um Frauen und Mädchen besser zu schützen.“

Hannover (ots) – Auf deutsche Initiative hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Resolution gegen sexualisierte Gewalt in Konflikten angenommen. Für den Entwurf stimmten in New York 13 Staaten. Russland und China enthielten sich. Mit der Resolution soll wirksamer und schneller gegen Vergewaltigungen in Kriegen vorgegangen werden. „Wir begrüßen es ausdrücklich, dass Deutschland das Thema ’sexualisierte Gewalt in Konflikten‘ auf die Agenda des UN-Sicherheitsrats gesetzt hat. Es ist ein wichtiger Schritt, um Frauen und Mädchen besser zu schützen. Heute lebt rund eine Milliarde Menschen in Konfliktgebieten. Dort sind Frauen und Mädchen nach wie vor schweren Gewalttaten ausgesetzt. Deutschland und die internationale Gemeinschaft müssen sich dafür einsetzen, dass Opfer sexualisierter Gewalt besser versorgt werden. Dazu gehört auch der Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit und Rechten.“ sagt Renate Bähr, Geschäftsführerin der DSW. Über die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) ist eine international tätige Entwicklungsorganisation. Ihr Ziel ist es, zu einer zukunftsfähigen Bevölkerungsentwicklung beizutragen. Daher unterstützt sie junge Menschen dabei, selbstbestimmte Entscheidungen über ihre Sexualität und Verhütung zu treffen. Gleichzeitig bringt sie sich auf nationaler und internationaler Ebene in politische Entscheidungsprozesse in den Bereichen Gesundheit, Familienplanung und Gleichstellung der Geschlechter ein. Neben ihrem Hauptsitz in Hannover ist die DSW in Äthiopien, Kenia, Tansania und Uganda sowie mit Verbindungsbüros in Berlin und Brüssel vertreten. Pressekontakt: Dr. Martina Adam Leiterin Kommunikation Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) Hindenburgstr. 25 | 30175 Hannover Telefon: 0511 94373-31 | Fax: 0511 94373-73 E-Mail: martina.adam@dsw.org Internet: www.dsw.org Original-Content von: Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 24. April 2019, 13:56 Uhr

Bible verse of the day

Die Weisheit aber von oben her ist zuerst lauter, dann friedfertig, gütig, lässt sich etwas sagen, ist reich an Barmherzigkeit und guten Früchten, unparteiisch, ohne Heuchelei.
 

Kalender

August 2019
S M D M D F S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Stichwörter

Kategorien

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds