UnionPay International fügt seiner Open-Source-Plattform neue Lösungspakete für das mobile Bezahlen hinzu » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 19. September 2019 01:46:06 Uhr

UnionPay International fügt seiner Open-Source-Plattform neue Lösungspakete für das mobile Bezahlen hinzu

UPI-Wallet-Lösung soll über die UPI-Developer-Plattform Partner-Institutionen, Händlern und Entwicklern offenstehen Schanghai (ots/PRNewswire) – UnionPay International („UPI“), der weltweit führende Anbieter von Bezahl-Diensten, gab heute die Einführung der UPI-Wallet-Lösung über seine offene Plattform UPI Developer bekannt. Über ein einfaches Login auf der Plattform können Institutionen und ebenso unabhängige Entwickler auf die mobile Bezahl-Lösung von UPI zugreifen, um ihre eigenen digitalen Brieftaschen aufzubauen oder um Funktionen für das mobile Bezahlen und Einsatzmöglichkeiten von bestehenden Diensten für digitale Brieftaschen zu erweitern. Die mobilen Bezahl-Dienste werden sich nahtlos mit den Karten von UnionPay verbinden lassen, weil sie für Organisationen mehr Möglichkeiten zur Verfügung stellen, mobile Bezahl-Dienste für weltweit Hunderte von Millionen UnionPay-Karteninhaber zu entwickeln und optimal anzupassen. UnionPay International bringt auch weiterhin Innovationen auf den Markt und aktualisiert seine Kapazitäten bei digitalen Diensten Als Reaktion auf die rasanten Veränderungen der Verbrauchergewohnheiten beim weltweiten Bezahlen hat UPI im Januar 2019 UPI Developer vorgestellt und hat bis heute 17 API-Pakete (Application Programming Interface, Programmierschnittstelle) auf den Markt gebracht, auf die man über die Plattform zugreifen kann. Die Plattform ist darauf ausgerichtet, mehr Möglichkeiten für den Zugriff auf die Bezahl- und Daten-Lösungen von UnionPay bereitzustellen und damit die Verbreitung seiner Technologie für das mobile Bezahlen zu beschleunigen. Seit ihrem Start ist zigtausend Mal auf UPI Developer zugegriffen worden und aktuell sind über 100 ausländische Partner-Institutionen und unabhängige Entwickler mit den vielen innovativen Angeboten von UPI an länderübergreifenden Produkten und Diensten für mobile Zahlungen verbunden. „Bei UnionPay International aktualisieren wir beständig unsere Programme für den technischen Support auf der Grundlage von globalen Verbrauchergewohnheiten und den Trends bei mobilen Zahlungen, damit das Angebot an bei den Produktkapazitäten für digitale Bezahl-Dienste so umfassend wie möglich ist“, sagte Herr Cai Jianbo, CEO von UnionPay International. UPI hat eine stabile integrierte Umgebung aufgebaut, die herkömmliche Offline-Zahlungen und Methoden für den technischen Support durch die neusten Technologien für mobile Zahlungen ergänzt, um Partner-Institutionen und Händler auf der ganzen Welt zu unterstützen. „Mit dem Start von UPI Developer konnten wir eine wachsende internationale Nachfrage nach Zugangsoptionen für die Bezahl-Dienste von UnionPay über eine Vielzahl von Anwendungsfällen hinweg abdecken“, sagte Herr Cai. „Indem wir Partner-Institutionen und Entwicklern einen On-Demand-Zugriff auf unsere Produkte und Dienste anbieten, werden wir auch in der Lage sein, unsere Technologie für eine digitale Brieftasche rasch zu verbreiten und internationalen Karteninhabern mehr Lösungen für das mobile Bezahlen anzubieten.“ Die Einbindung der Wallet-Lösung in UPI Developer soll Institutionen und UnionPay dabei unterstützen, über die Zusammenarbeit gemeinsam Wachstum zu generieren. Mithilfe der Programmanleitung auf der Entwicklerplattform können Entwickler auf eine Vielzahl von APIs zugreifen und so kostengünstig eine digitale Wallet-Lösung entwickeln und die Zeit bis zur Marktreife verkürzen. Finanzinstitutionen und Händler bevorzugen Lösungen für digitale Brieftaschen Der jüngste Global Mobile Payment Industry Report, der von Global System for Mobile Communications veröffentlicht wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass es weltweit über 900 Millionen Nutzer von mobilen Bezahl-Diensten gibt. Organisationen müssen rasch mobile Bezahl-Dienste entwickeln, um auf das sich ändernde Verbraucherverhalten beim Bezahlen reagieren zu können, und die UPI-Wallet-Lösung wird ein grundlegendes Instrument sein, um ihnen dabei zu helfen, sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Der Start der UPI-Wallet-Lösung soll dazu dienen, ein umfassendes Spektrum an Hilfsmitteln zu Verfügung stellen, mit denen man auf die sich verändernden Voraussetzungen einstellen und Händler und Institutionen besser unterstützen kann. Die digitale Brieftasche von UPI bietet einen Service aus einer Hand, über den man unter anderem Zugang zum globalen Akzeptanzstellennetz von UnionPay und ebenso zu den vielfältigen Funktionen der mobilen Bezahl-Dienste von UnionPay sowie den Technologien zur Kartenanbindung und Knotenverwaltung erhält. Über 17 Institutionen in 11 Regionen, darunter Hongkong, Macau, Südostasien und der Nahe Osten, haben die globale Wallet-Lösung von UnionPay bereits übernommen, um ihre mobilen Wallet-Produkte zu ergänzen oder zu verbessern und mobile Bezahl-Dienste von UnionPay lokal anzupassen, um so die Bedürfnisse der Karteninhaber zu befriedigen. Ein Beispiel für eine erfolgreiche Einbindung ist die Bank of China Hong Kong (BOC Hong Kong), die die mobilen Bezahl-Dienste und die APIs von der UnionPay Developer-Plattform für Zahlungen über QR-Code zusammengeführt hat und in ihre eigene elektronische Brieftasche, BOC Pay, integriert hat. Dadurch ermöglicht die BOC HK den Anwendern von BOC Pay in den Genuss derselben Bezahl-Dienste mit QR-Code zu kommen wie Nutzer der UnionPay-App: Sie können bei über 10 Millionen Händlern in 30 Ländern und Regionen Zahlungen via QR-Code abwickeln. Pressekontakt: PR Department 86-21-20265843 UPIPR@unionpayintl.com Original-Content von: UnionPay International, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 14. Juni 2019, 14:33 Uhr

Bible verse of the day

Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht geboren wird aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Finanzminister schlägt Kompromiss bei Grundsteuer vor
    Im Streit um die künftige Berechnung der Grundsteuer hat Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers einen Mittelweg ins Gespräch gebracht. Der CDU-Politiker sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", er schlage eine Berechnung anhand von Fläche und Lage der Grundstücke vor. Die Kommunen sollten in s
  • Hamburg: Zwei Jugendliche haben sich in einem Car2Go eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert
    In Hamburg haben zwei Jugendliche versucht, der Polizei zu entkommen. Die Minderjährigen waren in der Nacht zu Mittwoch in einem Carsharing-Auto in Wandsbek unterwegs. Als sie die Polizei bemerkten, gaben sie Gas. Zwei Minderjährige in einem  Carsharing-Auto haben sich in der Nacht zu Mittwoch in  H
  • Ole Werner zuversichtlich: "Mannschaft ist heiß"
    Holstein Kiels Interims-Trainer Ole Werner sieht seinem Einstand auf der Bank des Fußball-Zweitligisten zuversichtlich entgegen. "Ich habe eine Mannschaft vorgefunden, die heiß ist auf das nächste Spiel, und ein Trainerteam, das über große Kompetenz verfügt. Die Grundlage ist gegeben, dass wir gegen
  • Grüne wollen Hamburger Hauptbahnhof entlasten
    Die Grünen haben am Mittwoch ein Konzept zur Entlastung des Hamburger Hauptbahnhofs vorgestellt. Demnach sollen die Regionalzüge dort künftig nicht mehr enden, sondern nach kurzem Halt ihre Fahrt ins Umland fortsetzen. Die Pläne sind Teil eines Konzepts, mit dem der Nahverkehr in der Metropolregion
  • Hamburg: Jan Fedder fällt bei Großstadtrevier aus
    In Hamburg werden seit Mai neue Folgen für den ARD-Klassiker "Großstadtrevier" gedreht. Doch die Dreharbeiten müssen nun vorerst ruhen: Schauspieler Jan Fedder hat sich verletzt und fällt aus.  Der Hamburger Schauspieler  Jan Fedder wird mehrere Wochen für die ARD-Serie "Großstadtrevier" nicht vor d
  • Dana von Suffrin erhält Klaus-Michael-Kühne-Preis
    Für ihren Roman "Otto" erhält Dana von Suffrin den Klaus-Michael-Kühne-Preis des Hamburger Harbourfront-Literaturfestivals. "Ein lustiges, trauriges, temporeiches und melodiöses Buch, dem man viele Leser wünscht", heißt es in der am Mittwoch verbreiteten Begründung der Jury. Der Autorin sei eine eig
  • Kita-Eltern: Regierungspläne nicht kinderfreundlich
    Die Pläne der Landesregierung für eine Kita-Reform in Schleswig-Holstein sind aus Sicht der Landeselternvertretung nicht familienfreundlich genug. Die Landesvorsitzenden Axel Briege und Yvonne Leidner kritisierten am Mittwoch zu lange Schließzeiten und die Beschränkung von Geschwisterermäßigungen au
  • Unfall: Jan Fedder muss beim "Großstadtrevier" pausieren
    München/Hamburg (dpa) - Jan Fedder (64) fällt einige Wochen bei den Dreharbeiten vom "Großstadtrevier" aus. Der Schauspieler sei vergangenes Wochenende gestürzt und habe sich dabei am Sprunggelenk verletzt, teilte das Erste am Mittwoch in München mit. Er sei in medizinischer Behandlung und werde des
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der A7: Drei Verletzte
    Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 zwischen Schnelsen-Nord und Quickborn sind am Mittwochvormittag drei Menschen verletzt worden, einer davon lebensgefährlich. Ein Auto war wegen eines technischen Defekts in Fahrtrichtung Norden auf der mittleren von drei Spuren stehengeblieben, wie die Po
  • Getriebeschaden an "Norderaue": Fährverkehr behindert
    Wyk/Dagebüll (dpa/lno)- Wegen eines Getriebeschaden ist die Fähre "Norderau" der Wyker Dampfschiff Reederei (W.D.R.) im Moment nicht einsatzbereit. "Leider liegt unsere "Norderaue" derzeit in Dagebüll und ist zur Untätigkeit verdammt", teilte die Reederei auf ihrer Internetseite mit. Die Ursache hie

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds