Untergeneralsekretärin der UNO: Saudi-Arabien spielt bei der Entwicklung führende Rolle » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 14. Oktober 2019 09:51:45 Uhr

Untergeneralsekretärin der UNO: Saudi-Arabien spielt bei der Entwicklung führende Rolle

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) – Dr. Rola Dashti, Untergeneralsekretärin der UNO und Exekutivsekretärin der Wirtschafts- und Sozialkommission für Westasien (ESCWA), erklärte am Sonntag, dass die Rolle, die Saudi-Arabien spielt, der Welt Zuversicht vermittelt und der internationalen Gemeinschaft eine klare Botschaft sendet, dass das Königreich ein verantwortungsvolles Land ist, das seine humanitären und Entwicklungspflichten gegenüber den Ländern der Region erfüllt – vor allem hier gegenüber geografisch angrenzenden Ländern wie dem Jemen. In einer Erklärung gegenüber der Presse nach einem Treffen mit dem saudischen Botschafter im Jemen, Mohammed bin Saeed Al Jabir, und Mitarbeitern des saudischen Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramms für den Jemen (SDRPY), sagte Dr. Dashti, dass die ESCWA den Entwicklungsansatz des Königreichs dafür, dem jemenitischen Volk zu helfen, Stabilität, Wohlstand, Sicherheit und ordentliche wirtschaftliche und soziale Verhältnisse zu erreichen, unterstütze. Dr. Dashti lobte die Entwicklungsprozesse des SDRPY und betonte die Notwendigkeit eines einheitlichen Entwicklungsplans, an dem sich alle jemenitischen Bürger beteiligen können. Auch würdigte sie die Bemühungen des Programms, von der Phase humanitärer Hilfe und Erleichterung zu Entwicklung überzugehen. Sie verwies darauf, dass es bei dem Besuch darum ging, eine engere Kooperation und Zusammenarbeit im Rahmen des Programms zu erreichen, das Stabilität direkt mit nachhaltiger Entwicklung verknüpft. Begleitet wurde Dr. Dashti bei dem Treffen mit dem SDRPY-General-Supervisor, Botschafter Al Jabir, in der Zentrale des Programms in Riad von Dr. Tariq Al-Alami, Direktor der Abteilung für entstehende und konfliktbezogene Probleme (ECRI) der ESCWA, und Karim Khalil, Sekretär der ESCWA. Bei dem Treffen besprachen beide Seiten die SDRPY-Strategie, sowie die wichtigsten Aktivitäten und Projekte, die von den Außenstellen des Programms im Jemen implementiert worden sind. Botschafter Al Jabir unterstrich dabei die Bereitschaft des Programms, mit der ESCWA zusammenzuarbeiten, um neben dem Aufbau institutioneller Kapazitäten im Jemen Entwicklung zu bewerkstelligen und den Fundus an entwicklungsbezogenen Kenntnissen und Erfahrungen auszubauen. „Das SDRPY und die ESCWA haben viele gemeinsame Interessen“, so Al Jabir in Antwort auf eine Pressefrage bei dem Treffen. „Der vielleicht wichtigste Bereich ist Stabilisierung und Friedensstiftung. Doch auch der Ausbau von Kapazitäten im Jemen, dem wir uns brüderlich verbunden fühlen, ist entscheidend.“ Bezüglich der Ergebnisse des Treffens fügte Al Jabir hinzu: „Wir sprachen mit der Kommission über die Möglichkeit, zur Unterstützung unserer Brüder und Schwestern im Jemen zusammenzuarbeiten und eine Vision zu entwickeln, die darauf aufbaut, was sowohl die Region als auch die internationale Gemeinschaft erlebt haben – vor allem hier über die Rolle des Königreichs, das jahrzehntelang bis heute der größte Unterstützer Jemens gewesen ist.“ Der saudische Abgesandte für den Jemen wies darauf hin, dass das Königreich den Jemen mit Milliarden US-Dollar unterstützt habe; dass das Programm einem strategischen Plan folge, um sicherzustellen, dass diese Unterstützung richtig gesteuert und zugeteilt wird; und dass das SDRPY anstrebt, dass alle anderen Länder sich über die jemenitische Regierung beteiligen, um zu einer umfassenden Vision zu finden. Al Jabir erklärte weiter, dass das Programm im Jemen 70 Projekte in sieben Hauptsektoren gestartet habe – zusätzlich zur Unterstützung der Zentralbank und Kraftwerke. Al Jabir sagte, dass das Programm mit der ESCWA in den Bereichen technischer Support und Kapazitätsausbau kooperieren würde, und wiederholte, dass das Programm auf eine gemeinsame Vision ausgerichtet sei, zu der die ESCWA und alle relevanten internationalen Organisationen beitragen würden – unter Beteiligung aller jemenitischen Bürger und Interessengruppen der jemenitischer Seite. Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1006679/SDRPY_Rola_Dashti.jpg Pressekontakt: media@sdrpy.gov.sa Original-Content von: The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 8. Oktober 2019, 16:30 Uhr

Bible verse of the day

Du gibst mir den Schild deines Heils, und deine Rechte stärkt mich, und deine Huld macht mich groß. Du gibst meinen Schritten weiten Raum, dass meine Knöchel nicht wanken.
 

Kalender

Oktober 2019
S M D M D F S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Bauarbeiten: IC Hamburg-Kopenhagen über Flensburg
    Bahnreisende zwischen Hamburg und der dänischen Hauptstadt Kopenhagen müssen sich vom 15. Dezember an auf einen Umweg einstellen. Mit Inkrafttreten des Winterfahrplans leitet die Bahn die IC-Züge auf der Strecke, die bislang über Lübeck und Puttgarden fuhren, auf die Route über Flensburg und Padborg
  • Markierungsarbeiten im Autobahnkreuz Hamburg-Ost
    Autofahrer müssen am Montag mit Behinderungen am Autobahnkreuz Hamburg-Ost rechnen. Der Landesbetrieb Straßen und Verkehr Schleswig-Holstein hat für die Zeit zwischen 9.00 und 16.00 Markierungsarbeiten angekündigt. Die A24 in Richtung Hamburg und die A1 in Richtung Bremen würden voraussichtlich auf
  • Arbeitsagentur: Sanktionen für junge Menschen abschaffen
    Die Nord-Chefin der Bundesarbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann, spricht sich für Sanktions-Lockerungen bei Hartz-IV-Verstößen aus. So sollten junge Menschen unter 25 Jahren künftig nicht mehr härter bestraft werden als Erwachsene und die Kosten der Unterkunft auch nicht mehr gekürzt werden. "Denn d
  • Videoüberwachung am Hansaplatz zeigt erste Resultate
    Rund zweieinhalb Monate nach der Einführung der Videoüberwachung am Hansaplatz in Hamburger Stadtteil St. Georg hat die Polizei erste positive Auswirkungen festgestellt. Zahlreiche Anwohner hätten von weniger Glasscherben und nächtlichem Geschrei gesprochen, sagte ein Sprecher der Polizei der Deutsc
  • Ruhepause für Insekten und Spinnen beginnt
    In der Natur laufen die Vorbereitungen auf die kalte Jahreszeit. Insekten und Spinnen suchen nach geeigneten Winterquartieren. Zugedeckt, eingerollt, und abgedunkelt hat das "große Schnarchen" bereits begonnen, sagte Eva Goris von der Deutschen Wildtier Stiftung. "Viele unserer heimischen Wildtiere
  • Verletzte bei illegalem Autorennen in Hamburg
    Bei einem illegalen Autorennen in Hamburg sind in der Nacht zum Sonntag mehrere Menschen verletzt worden. "Wie der Unfall genau passierte, ist noch unklar", sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Die Rettungskräfte fuhren mit einem großen Aufgebot in die Sievekingsallee im Stadtteil Hamm und kümm
  • Van der Vaart gibt Abschied: Treff der großen Namen
    Rafael van der Vaart hat einen Wunsch: Der ehemalige Fußball-Profi des Hamburger SV will sich mit einem Tor von seinen Fans verabschieden. Heute wird im Volksparkstadion die Partie "Rafas HSV-Stars" gegen "Rafas All Stars" angepfiffen. Das Spiel ist ein Stelldichein der großen Namen: Arjen Robben, R
  • Champions League: Kiels Handballer siegen souverän bei Vardar Skopje
    Skopje (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben in der Vorrundengruppe B der Champions League die Tabellenspitze erobert. Die "Zebras" setzten sich bei Titelverteidiger Vardar Skopje in Nordmazedonien mit 31:20 (16:4) durch. Mit acht Toren war Hendrik Pekeler bester Werfer des deutschen Rekordmeist
  • Brasilien: Vernichtung des Amazonas-Regenwaldes verdoppelt sich
    Seit Jair Bolsonaro in Brasilien regiert, geht es dem Regenwald immer schlechter. Aufnahmen aus dem Weltraum zeigen das Ausmaß der Zerstörung. Die Vernichtung des Regenwaldes im brasilianischen Amazonasgebiet nimmt rasant zu: Die Entwaldung sei in den vergangenen neun Monaten im Vergleich zum Vorjah
  • SC Weiche Flensburg 08 gegen Lüneburger Sport-Klub Hansa: Wichtiger Dreier für Weiche Flensburg
    Mit Weiche Flensburg und dem LSK trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für die Gäste schien Weiche aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:5-Niederlage stand. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC Weiche Flensburg 08 heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schlie

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds