Verkehrsminister Meyer besucht Baustelle auf Landesstraße 257 bei Mölln: » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 19. Oktober 2017 01:55:20 Uhr

Verkehrsminister Meyer besucht Baustelle auf Landesstraße 257 bei Mölln:

„Sanierung bei bester Witterung gut gestartet – Fertigstellung im Oktober“  – MÖLLN. Verkehrsminister Reinhard Meyer ist mit dem Start der Sanierungsarbeiten der Landesstraße 257 zwischen den Gemeinden Alt-Mölln und Nusse im Kreis Herzogtum-Lauenburg zufrieden: „Wenn das Wetter weiter so mitspielt, dann bin ich zuversichtlich, dass der Ort Alt-Mölln bereits Anfang August wieder befahrbar ist und wir die 7,2 Kilometer lange Gesamtstrecke bis zum Oktober vollständig saniert bekommen und damit ein weiteres kleines Stück Straßennetz der Region wieder in einen zukunftsfesten Zustand versetzt haben“, sagte Meyer heute (23. Juli) beim Besuch der Baustelle. Wie der Direktor des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH), Torsten Conradt, vor Ort erläuterte, machen die Arbeiten aufgrund der eingeschränkten Fahrbahnbreiten und der zahlreichen zu erneuernden Entwässerungsrohrleitungen eine Vollsperrung unumgänglich. Im Schutz der Vollsperrung werde auch die Asphalt-Decke eingebaut, die somit qualitativ besser und vor allem haltbarer sei, weil die in anderen Fällen störungsanfällige Mittelnaht entfalle. Während der Vollsperrung sei zwar die Durchfahrt von Alt-Mölln nach Nusse nicht möglich, Anliegern werde jedoch die Zufahrt zu ihren Grundstücken weitestgehend ermöglicht. Lediglich für den Zeitraum des Einbaus der Decke müsse es auch hier Einschränkungen geben. „Wir bitten deshalb schon jetzt alle Anwohner um Verständnis und Geduld“, so Conradt.

Die Baukosten für dieses Projekt belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro und werden vom Land bereitgestellt. Minister Meyer: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, mit dem vom Land eingerichteten ,Sondervermögen Verkehrsinfrastruktur‘ zusätzliche Mittel für die Erhaltung unserer Landesstraßen bereit zu stellen. Das ermöglicht uns zumindest, besondere Härtefälle wie die L 257 – die zudem noch eine wichtige Netzfunktion hat – in Angriff zu nehmen.“

Nachdem die Fahrbahn im Bereich von Alt Mölln in weiten Teilen aufgenommen worden ist, werden nun Entwässerungsanlagen erneuert und Borde für den Gehweg gesetzt. Auftragnehmer des Projekts ist die Hamburger Firma EUROVIA.

Johannes am 25. Juli 2014, 13:38 Uhr

Bible verse of the day

Zu ihm rief ich mit meinem Munde und pries ihn mit meiner Zunge.
 

Kalender

Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

  • tbf121017_Sandbergbruecke_Kroeger_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds