Vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV soll bis 2022 erreicht sein » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 6. April 2020 20:53:58 Uhr

Vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV soll bis 2022 erreicht sein

Der 1. Januar 2022 mag auf den ersten Blick noch weit weg zu sein. Doch die Aufgabe, vor der die Kommunen und Landkreise Deutschlands stehen, um eine Vorschrift des Personenbeförderungsgesetzes umzusetzen, benötigt einen langen Vorlauf. Denn in weniger als sieben Jahren soll die vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV gelungen sein.

Die Hansestadt Lübeck muss in ihrer Funktion als Aufgabenträgerin für den öffentlichen Personennahverkehr (Busse) dafür sorgen, dass bis zum 1. Januar 2022 die vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV auf dem Gebiet der Hansestadt hergestellt ist. Wie diese gesetzliche Vorgabe aus dem Personenbeförderungsgesetz in den kommenden Jahren umgesetzt werden soll, ist heute während eines Pressegespräches der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Die Bürgerschaft hatte im vergangenen Jahr den 3. Regionalen Nahverkehrsplan beschlossen. In diesem 3. RNVP definiert die Aufgabenträgerin das „ausreichende Angebot“ für die Hansestadt Lübeck, in dem sie Standards und Kriterien für den ÖPNV festlegt und die Realisierung bzw. Umsetzung beschreibt.

Eine vordringliche Aufgabe aus dem 3. RNVP ist es, die Grundlagen und Voraussetzungen zur Realisierung der vollständigen Barrierefreiheit im ÖPNV zu schaffen und ein Konzept zu erarbeiten, wie und unter welchen Voraussetzungen diese gesetzliche Aufgabe erfüllt werden kann und soll.

Zur vollumfänglichen Barrierefreiheit im ÖPNV gehören:

1. die Infrastruktur, Bushaltestellen, Bahn-Bus-Verknüpfungspunkte (inkl. Wege / Zugänglichkeit) und die Fahrzeuge,

2. die Fahrgastinformation und

3. der Betrieb (die Nutzbarkeit von Infrastruktur und Information).

Mit der Bearbeitung wurde bereits begonnen. Es ist beabsichtigt, in drei Schritten vorzugehen:

1. Definition der Standards und Kriterien für die Hansestadt Lübeck

2. Erstellung einer Datengrundlage

3. Maßnahmenplan und Umsetzung

Der Auftrag für die Bearbeitung des ersten „Schrittes“ wurde im Zuge eines Vergabeverfahrens an das Büro StadtVerkehr, Dr.-Ing. Rainer Hamann, in Karby erteilt.

Im Zuge der Bearbeitung dieses 1. „Bausteins“ ist die Beteiligung der „Betroffenen“ über die Interessenvertretungen geplant. Hierzu werden die Interessenvertretungen angeschrieben und aufgefordert, ihre Anregungen im Rahmen einer Fragebogenaktion aufzugeben. Darüber hinaus wird das Anschreiben und der Fragebogen im Internet auf der Lübeck-Seite unter:

http://stadtentwicklung.luebeck.de/stadtplanung/verkehrsplanung/index.html

eingestellt, so dass weitere Interessierte die Möglichkeit haben, ihre Anregungen und Wünsche an den AT-ÖPNV zu schicken. Der Bereich Stadtplanung weist darauf hin, dass für die Bearbeitung durch den Gutachter und die Festlegung von generellen für alle gültigen Kriterien und Standards nur grundsätzliche Anregungen und Anmerkungen die für die künftigen Vorgaben maßgeblich sein sollten. Es wird daher darum gebeten, nur solche Punkte aufzugeben.

Nach Auswertung aller bereits vorhandenen und vorgeschriebenen (Gesetze, Richtlinien und Regelwerke) Standards und Kriterien und den eingegangenen Fragebögen wird für die zu treffenden Festlegungen und Entscheidungen für die Hansestadt Lübeck ein Arbeitskreis aus Mitgliedern der Interessenvertretungen sowie der vor Ort Zuständigen (wie Verkehrsunternehmen, Straßenbaulastträger, Straßenverkehrsbehörde u. a.) gebildet, in dem die vom Gutachter erarbeiteten Vorschläge diskutiert werden können.

Die endgültige Entscheidung über die Festlegung der für Lübeck geltenden Standards und Kriterien erfolgt im Anschluss durch die politischen Gremien der Bürgerschaft.

Luebecker Dienstleistungskontor am 13. Februar 2015, 09:09 Uhr

Bible verse of the day

Und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. Mein Vater, der mir sie gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus des Vaters Hand reißen. Ich und der Vater sind eins.
 

Kalender

April 2020
S M D M D F S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Niedrigschwellige Substitutionsambulanz im Drob Inn eröffnet
    Wegen des steigenden Bedarfs bei der Methadon-Behandlung von Drogenabhängigen in Zeiten der Corona-Pandemie ist in Hamburg-St. Georg am Montag eine Substitutionsambulanz im Drob Inn eröffnet worden. Sie versorge täglich dreieinhalb Stunden lang Drogenabhängige mit und ohne Krankenversicherung, teilt
  • Land will Reha-Kliniken Pauschale für Vorhalte-Betten zahlen
    Die Landesregierung will Reha-Einrichtungen finanziell unterstützen, die wegen der Pandemie als sogenannte Entlastungskrankenhäuser bestimmt wurden. "Mit der Corona-Krise steht die Gesundheitsversorgung in Schleswig-Holstein vor großen Herausforderungen", sagte Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP)
  • Versorger gibt in Corona-Zeiten später mehr Wasser ab
    Schüler zu Hause und Berufspendler im Homeoffice: Da fließt das Wasser in Hamburg täglich etwas später. "Die morgendliche Abgabespitze verschiebt sich um gut zwei Stunden", teilte der Versorger Hamburg Wasser am Montag zu den coronabedingten Auswirkungen auf sein Geschäft mit. Während die größte Was
  • Holstein Kiel darf unter Auflagen wieder auf den Platz
    Die Mannschaft von Holstein Kiel kann nach zwei Wochen Corona-Quarantäne und anschließender Heimarbeit unter Auflagen den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Montag mit. Durch eine Verordnung der Landesregierung Schleswig-Holsteins vom 17. März war die Nutzung de
  • Missbrauch an Minderjährigen? Massive Vorwürfe gegen Piusheim bei München
    Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen ein katholisches Heim für schwer erziehbare Jungen. Dort soll es zu sexuellem Missbrauch gekommen sein. Nur durch Zufall wurde der Fall bekannt. Nach Bekanntwerden massiver Missbrauchsvorwürfe gegen das ehemalige katholische Piusheim in Baiern bei Münch
  • Günther: Kontrollen in Schleswig-Holstein mit Augenmaß
    Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat die Corona-Kontrollen der Polizei in Schleswig-Holstein verteidigt. "Die touristischen Ströme auch zu unseren Hot Spots in Schleswig-Holstein sind zum Erliegen gekommen", sagte Günther am Montag. Er dankte den Beamten dafür, auch am Wochenende einen "großar
  • Polizei stoppt 42 Fahrzeugführer: Bußgeld für Temposünder
    Hamburger Polizisten der Gruppe "Autoposer" haben am Wochenende zwei Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit gestoppt. Bei einer der Verkehrskontrollen auf der Bundesstraße 5 bei Billstedt beschleunigte ein 24-Jähriger sein Auto direkt an den Polizisten vorbei auf bis zu 170km/h - bei erlaubten 80
  • Gold-Kauf im Internet: So erkennen Verbraucher Fake-Shops
    Potsdam (dpa/tmn) - Gold ist bei vielen Verbrauchern derzeit gefragt. Doch Vorsicht: Betrüger versuchen, vor dem Hintergrund der Corona-Krise Kasse zu machen, warnt die Verbraucherzentrale Brandenburg. Sie verkaufen im Internet Gold, das es gar nicht gibt. Drei Tipps, wie sich Fake-Shops erkennen la
  • Corona in Hamburg: Innovatives Drive-In-Testzentrum startet
    Hamburg testet einen neuartigen Drive-In für Corona-Tests. Dabei sollen die Patienten den Abstrich in Mund und Nase selbst übernehmen. Das hat klare Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Verfahren.  In Hamburg hat das erste Corona-Testzentrum für Autofahrer seinen regulären Betrieb aufgenommen. Bis a
  • HSV-Sportvorstand - Boldt zu Corona-Training: Keine Wettbewerbsverzerrung
    Hamburg (dpa) - Die unterschiedlichen Trainingsbedingungen für die Proficlubs in der Corona-Krise sind nach Ansicht von Sportvorstand Jonas Boldt vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV noch kein Problem. "Momentan sehe ich noch keine entscheidende Wettbewerbsverzerrung", sagte er am Sonntagabend in

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds