Winkelmeier-Becker/Jung: Unternehmen besser vor Patenttrollen schützen » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 14. Oktober 2019 10:18:00 Uhr

Winkelmeier-Becker/Jung: Unternehmen besser vor Patenttrollen schützen

Berlin (ots) – Missbräuchlichem Einsatz des patentrechtlichen Unterlassungsanspruchs entgegenwirken Vor dem Hintergrund wiederholter Meldungen aus der Wirtschaft, dass durch den massenhaften Aufkauf von Patenten und den gezielten Einsatz entsprechender Unterlassungsansprüche ganze Produktionsreihen in der Industrie zum Erliegen gebracht werden, läuft in Rechtspraxis und Rechtspolitik die Diskussion darüber, auf welche Weise dieser Praxis begegnet werden kann. Dazu erklären die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Elisabeth Winkelmeier-Becker und der zuständige Berichterstatter Ingmar Jung: Elisabeth Winkelmeier-Becker: „Der Schutz des geistigen Eigentums ist für die Union traditionell von hohem Stellenwert. Gerade auf Basis der Kreativität und Innovation, die urheberrechtlich geschützten Werken, Geschmacksmustern oder auch Patenten zu Grunde liegen, sind deutsche Unternehmen weltweit erfolgreich. Wenn Patente in großen Mengen aufgekauft werden, um die Unternehmen mit dem Stopp ihrer Produktionsprozesse zu bedrohen, dann ist das ein Missbrauch, den wir abstellen müssen. Zwar müssen Unternehmen auch bei komplexen Fertigungsprozessen alle Anstrengungen unternehmen, Patentrechte zu klären und Lizenzen zu erwerben. Wo dies in der Praxis jedoch nicht möglich ist, müssen sie stärker geschützt werden. Gerade eingetragene Patente bei Software und Telekommunikation stellen sich am Ende oft als unberechtigt heraus. Das muss schnell und rechtssicher geklärt werden. Die Bundesjustizministerin muss zügig handeln und einen Vorschlag unterbreiten, wie sie dem Missbrauch des patentrechtlichen Unterlassungsanspruchs wirksam begegnen will. Wir müssen mit einer zielgerichteten Novellierung des patentrechtlichen Unterlassungsanspruchs dafür sorgen, dass deutschen Unternehmen im internationalen Wettbewerb kein andauernder Standortnachteil entsteht.“ Ingmar Jung: „Unternehmen stehen vor einer unlösbaren Aufgabe: Trotz gewissenhafter Prüfung ihrer Lieferanten und ihrer Fertigungskette können sie nicht mehr ausschließen, dass es zu patentrechtlichen Verletzungen kommt. Das liegt an der mittlerweile hohen Komplexität des Wirtschaftslebens. Welche Patente in einem für ein Auto zugekauftem Halbleiter verbaut sind, ist oft schlicht nicht zu ermitteln. Gleichzeitig gibt der § 139 PatG dem (vermeintlichen) Patentinhaber einen unbeschränkten Unterlassungsanspruch. Das Auto kann dann möglicherweise nicht mehr verkauft werden, weil in dem Halbleiter ein Patent steckt, das für das Auto unbedeutend ist. Dieses Drohpotential haben auch Unternehmen und Fonds erkannt. Sogenannte Patenttrolle kaufen gezielt Patente auf, um dann hohe Forderungen gegen Unternehmen geltend zu machen. Dieses Verhalten dient weder dem Wirtschaftsleben, noch dem Verbraucherschutz, noch ist es marktdisziplinierend. Vielmehr verunsichert das den Markt und gefährdet daher den Wirtschaftsstandort Deutschland. Daher brauchen wir hier eine wertungsgerechte Lösung. Ein möglicher Ansatz könnte zum Beispiel eine Art Verhältnismäßigkeitsprüfung iRd § 139 PatG sein. Auch Änderungen im Prozessrecht erscheinen sinnvoll. Nichtigkeitsentscheidungen beim Bundespatentgericht dauern oft länger als Verletzungsverfahren nach dem § 139 PatG. Hohe wirtschaftliche Schäden entstehen, obwohl Patente häufig später für nichtig erklärt werden. Eine Synchronisation der Verfahren könnte hier schneller Rechtssicherheit schaffen.“ Hintergrund: Der patentrechtliche Unterlassungsanspruch nach § 139 PatG sieht in seiner gegenwärtigen Ausgestaltung weder eine Verhältnismäßigkeitsprüfung vor, noch wird in einem gerichtlichen Verletzungsverfahren vor dem Landgericht Rücksicht auf die oft langwierigeren Verfahren vor dem Bundespatentgericht genommen, in denen der Bestand des jeweiligen Patents geprüft wird. Gerade mit Bezug auf standardessenzielle Patente ist eine Zunahme des gezielten Einsatzes des patentrechtlichen Unterlassungsanspruchs zu Lasten produzierender Unternehmen zu beobachten. Pressekontakt: CDU/CSU – Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: pressestelle@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 8. Oktober 2019, 16:38 Uhr

Bible verse of the day

Du gibst mir den Schild deines Heils, und deine Rechte stärkt mich, und deine Huld macht mich groß. Du gibst meinen Schritten weiten Raum, dass meine Knöchel nicht wanken.
 

Kalender

Oktober 2019
S M D M D F S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Bauarbeiten: IC Hamburg-Kopenhagen über Flensburg
    Bahnreisende zwischen Hamburg und der dänischen Hauptstadt Kopenhagen müssen sich vom 15. Dezember an auf einen Umweg einstellen. Mit Inkrafttreten des Winterfahrplans leitet die Bahn die IC-Züge auf der Strecke, die bislang über Lübeck und Puttgarden fuhren, auf die Route über Flensburg und Padborg
  • Markierungsarbeiten im Autobahnkreuz Hamburg-Ost
    Autofahrer müssen am Montag mit Behinderungen am Autobahnkreuz Hamburg-Ost rechnen. Der Landesbetrieb Straßen und Verkehr Schleswig-Holstein hat für die Zeit zwischen 9.00 und 16.00 Markierungsarbeiten angekündigt. Die A24 in Richtung Hamburg und die A1 in Richtung Bremen würden voraussichtlich auf
  • Arbeitsagentur: Sanktionen für junge Menschen abschaffen
    Die Nord-Chefin der Bundesarbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann, spricht sich für Sanktions-Lockerungen bei Hartz-IV-Verstößen aus. So sollten junge Menschen unter 25 Jahren künftig nicht mehr härter bestraft werden als Erwachsene und die Kosten der Unterkunft auch nicht mehr gekürzt werden. "Denn d
  • Videoüberwachung am Hansaplatz zeigt erste Resultate
    Rund zweieinhalb Monate nach der Einführung der Videoüberwachung am Hansaplatz in Hamburger Stadtteil St. Georg hat die Polizei erste positive Auswirkungen festgestellt. Zahlreiche Anwohner hätten von weniger Glasscherben und nächtlichem Geschrei gesprochen, sagte ein Sprecher der Polizei der Deutsc
  • Ruhepause für Insekten und Spinnen beginnt
    In der Natur laufen die Vorbereitungen auf die kalte Jahreszeit. Insekten und Spinnen suchen nach geeigneten Winterquartieren. Zugedeckt, eingerollt, und abgedunkelt hat das "große Schnarchen" bereits begonnen, sagte Eva Goris von der Deutschen Wildtier Stiftung. "Viele unserer heimischen Wildtiere
  • Verletzte bei illegalem Autorennen in Hamburg
    Bei einem illegalen Autorennen in Hamburg sind in der Nacht zum Sonntag mehrere Menschen verletzt worden. "Wie der Unfall genau passierte, ist noch unklar", sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Die Rettungskräfte fuhren mit einem großen Aufgebot in die Sievekingsallee im Stadtteil Hamm und kümm
  • Van der Vaart gibt Abschied: Treff der großen Namen
    Rafael van der Vaart hat einen Wunsch: Der ehemalige Fußball-Profi des Hamburger SV will sich mit einem Tor von seinen Fans verabschieden. Heute wird im Volksparkstadion die Partie "Rafas HSV-Stars" gegen "Rafas All Stars" angepfiffen. Das Spiel ist ein Stelldichein der großen Namen: Arjen Robben, R
  • Champions League: Kiels Handballer siegen souverän bei Vardar Skopje
    Skopje (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben in der Vorrundengruppe B der Champions League die Tabellenspitze erobert. Die "Zebras" setzten sich bei Titelverteidiger Vardar Skopje in Nordmazedonien mit 31:20 (16:4) durch. Mit acht Toren war Hendrik Pekeler bester Werfer des deutschen Rekordmeist
  • Brasilien: Vernichtung des Amazonas-Regenwaldes verdoppelt sich
    Seit Jair Bolsonaro in Brasilien regiert, geht es dem Regenwald immer schlechter. Aufnahmen aus dem Weltraum zeigen das Ausmaß der Zerstörung. Die Vernichtung des Regenwaldes im brasilianischen Amazonasgebiet nimmt rasant zu: Die Entwaldung sei in den vergangenen neun Monaten im Vergleich zum Vorjah
  • SC Weiche Flensburg 08 gegen Lüneburger Sport-Klub Hansa: Wichtiger Dreier für Weiche Flensburg
    Mit Weiche Flensburg und dem LSK trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für die Gäste schien Weiche aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:5-Niederlage stand. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC Weiche Flensburg 08 heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schlie

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds