CA Nimsoft Monitor sichert End-to-End-Services und optimiert die Analyse des Netzverkehrs » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 29. Januar 2020 02:24:57 Uhr

CA Nimsoft Monitor sichert End-to-End-Services und optimiert die Analyse des Netzverkehrs

CA Technologies (NASDAQ: CA), Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen, bringt die neue Lösung CA Nimsoft Monitor auf den Markt. Die Lösung analysiert Netzwerke noch besser als bisher. Mit dem neuen Monitor lässt sich der IP-Verkehr optimal visualisieren und auf diese Weise auch der Applikationsservice-Level optimieren.CA Nimsoft Monitor 6 unterstützt IT-Teams dabei, Netzwerk-Übertragungen und Profile kritischer Applikationen und Server besser zu erkennen. Dank der transparenten Einblicke ins Netz können sie den IT-Traffic nach Kostengesichtspunkten und seinem Einfluss auf das Business priorisieren. Das hilft, effizienter zu arbeiten, mögliche Probleme früher zu identifizieren und die Customer Experience vom einen Ende zum anderen zu verbessern.
„Damit die absolute Zuverlässigkeit unserer enGARDE-Angebote sicher ist, müssen wir das Verhalten unserer Kundenapplikationen im Netzwerk stets im Blick haben“, sagt Dusten Tornow, Managed Services Practice Manager bei MSN Communications. „Dank der neuen Möglichkeiten von CA Nimsoft Monitor erhalten wir auf allen Ebenen eine umfassende Sicht in die Applikationen und sind auf diese Weise in der Lage, in Echtzeit die Netzwerk-Performance und -Auslastung zu überprüfen.“
Die Neuerungen von CA Nimsoft Monitor sind:

 

  •  Automatisierter Einsatz zur Erhöhung der Time-to-Value;
  •  ein starkes, optimiertes User Interface mit einheitlichen und informationsreichen Einblicken auf die Leistung der Infrastruktur;
  •  ein automatisch generiertes, dynamisches Dashboard für den schnellen und einfachen Blick auf den „Gesundheits“-Zustand bestimmter Services sowie die gesamte IT-Umgebung.

„Nun können wir ein Problem schnell und einfach identifizieren, seine Ursache erforschen und Trendanalysen durchführen“, erläutert Scott Stuessi, Systemingenieur bei Atrion Networking Corporation, die Vorteile des neuen CA Nimsoft Monitor. „Die Änderungen im Workflow bieten greifbare Vorteile für unser Support Center. Das kommt wieder denjenigen zu Gute, die für uns am wichtigsten sind, unsere Kunden.“
Für Service Provider wie für Unternehmen konstruiert, bietet CA Nimsoft Monitor flexible Preis- und Einsatzmodelle, die einfach an den Bedarf der Kunden angepasst werden können.

„Da nicht jeder IT-Traffic gleich wichtig ist, ist es für unsere Kunden von enormer Bedeutung, ihre Netzströme sorgfältig zu verfolgen und zu analysieren“, so Mike Sargent, Geschäftsführer von Enterprise Management bei CA Technologies.
CA Nimsoft Monitor ist Teil des Technologie-Portfolios von CA Technologies Service Assurance. Das Service Assurance Portfolio bietet eine breite Auswahl, um jedem Käufer eine maßgeschneiderte Lösung bieten zu können. IDC hat CA Nimsoft Monitor jüngst als weltweiten Marktführer im Bereich Netzwerk Management Software und Applikationen ausgezeichnet*.

Die neue Version vonCA Nimsoft Monitor und das jüngst bekanntgegebene CA Infrastructure Management helfen Unternehmen und Service Providern dabei, höchst zuverlässige Customer Experience zu bieten und geschäftskritische ITServices stets im Blick zu haben.
*)IDC, Worldwide Network Management Software and Appliance 2012-2017 Forecast and 2010 and 1H11 Vendor Shares, Doc #233296, March 2012.
Über CA Technologies:
CA Technologies (NASDAQ: CA) bietet IT-Management-Lösungen, die Kunden dabei helfen, ihre komplexen IT-Umgebungen zu verwalten und zu sichern und agile Business Services zu liefern. Unternehmen wählen die Software und SaaSLösungen von CA Technologies, um Innovation zu beschleunigen, die Infrastruktur zu transformieren und um Daten und Identitäten zu sichern – und das sowohl im Rechenzentrum als auch in der Cloud.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ca.com/de. Folgen Sie unserem deutschsprachigen Twitterfeed unter www.twitter.com/CA_D_A_CH.
Copyright © 2012 CA. Alle Rechte vorbehalten. Alle erwähnten Marken, Dienstleistungsmarken und Logos sind für die entsprechenden Firmen rechtlich geschützt und unterliegen dem Urheberrecht sowie auch anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums.

Luebecker Dienstleistungskontor am 18. Oktober 2012, 17:12 Uhr

Bible verse of the day

Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und mit all deiner Kraft.
 

Kalender

Januar 2020
S M D M D F S
« Dez    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Bayern bei Hybriden und Elektroautos in Deutschland vorne
    Flensburg/München (dpa/lby) In keinem anderen Bundesland wurden vergangenes Jahr mehr Elektro-Pkw und Hybride neu zugelassen als in Bayern. Mit insgesamt 73 826 dieser elektrifizierten Fahrzeuge liegt der Freistaat weit vor Nordrhein-Westfalen mit 58 282 und Baden-Württemberg mit 50 286, wie aus Zah
  • Bühnenautorin Magdalena Schrefel erhält Kleist-Förderpreis
    Frankfurt (Oder) - Der "Kleist-Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker" geht in diesem Jahr an Magdalena Schrefel für ihr Stück "Ein Berg, viele". Das teilten die Stadt Frankfurt (Oder) und das Kleist Forum auf einer Pressekonferenz mit. Die Auszeichnung gilt als einer der wichtigsten N
  • Schleswig-Holstein: Schäfer und Schafherde werden von Zug erfasst
    Ein Schäfer wollte in Schleswig-Holstein seine ausgebrochene Herde wieder einfangen, dann kam es zum Unglück: Ein Zug erfasste die Herde. Der Bahnverkehr auf der Strecke Hamburg-Sylt kam zum Erliegen. Ein Schäfer ist am Dienstag auf der Bahnstrecke Hamburg-Sylt nahe Wilster (Kreis Steinburg) von ein
  • Todesschuss in Neumünster: Nebenklage fordert Freispruch
    Im Prozess um einen heimtückischen Mord an einem Mann in Neumünster hat nach der Staatsanwaltschaft auch die Nebenklage Freispruch für den Mitangeklagten gefordert. Der 41-jährige Hauptangeklagte sei dagegen des Mordes schuldig und zu verurteilen, beantragte der Rechtsanwalt des Nebenklägers am Dien
  • Neue Landschaftsrahmenpläne für den Norden erarbeitet
    Umweltminister Jan Philipp Albrecht hat neue Landschaftsrahmenpläne für Schleswig-Holstein vorgestellt. Der Grünen-Politiker sprach am Dienstag nach einer Kabinettssitzung von einer wichtigen Planungsgrundlage für den Natur- uns Artenschutz sowie für die Landschaftspflege. Die vorgenommene Inventur
  • Letzte Arbeiten vor Theaterpremiere von "Harry Potter"
    "Expelliarmus", "Expecto Patronum" und "Crucio" - diese berühmten Zaubersprüche werden schon bald regelmäßig in Hamburg zu hören sein. Die deutschsprachige Erstaufführung des Theaterstücks "Harry Potter und das verwunschene Kind" von J.K. Rowlings steht in den Startlöchern. Am 15. März feiert das St
  • Hamburger Hochschulen erhalten zusätzliche Forschungsgelder
    Wissenschaftler an Hamburgs Hochschulen erhalten zusätzliches Geld für ihre Forschung. Die Wissenschaftsbehörde hat aus der Landesforschungsförderung rund 23, 3 Millionen Euro für 18 Vorhaben bei einer Laufzeit von bis zu 3, 5 Jahren bewilligt, wie die zuständige Senatorin Katharina Fegebank (Grüne) a
  • Fehmarnbelt Business Council betont Chancen mit Ostseetunnel
    Mit zwei großen Tagungen will das Fehmarnbelt Business Council (FBBC) in diesem Jahr über den geplanten Bau des Ostseetunnels zwischen Deutschland und Dänemark informieren. Dieses Jahrhundertbauwerk biete große Chancen und sei ein Impulsgeber für das Zusammenwachsen zwischen Skandinavien und Mittele
  • Finanzausgleich bringt Norden 253 Millionen Euro zusätzlich
    Mit der Neuregelung der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern zu diesem Jahr fließen 253 Millionen Euro mehr in Schleswig-Holsteins Landeskasse. Nach einer Modellrechnung des Bundesfinanzministeriums erhalten die Länder insgesamt rund 9, 64 Milliarden Euro zusätzlich vom Bund. Dies geht aus der
  • Radfahrerin wird von Lastwagen erfasst und schwer verletzt
    Eine Fahrradfahrerin ist in Elsterwerda (Elbe-Elster) von einem Lastwagen erfasst und schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer des Tanklasters am Dienstag an der Kreuzung der Bundesstraßen 101 und 169 abbiegen und kollidierte mit der Frau. Die 69-Jährige musste

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds