Emsisoft stellt die Vertrauensfrage: Download-Quelle oder Malware-Schleudern – Wie sicher sind Download-Portale noch, die Wrapper einsetzen? » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 14. Oktober 2019 03:28:13 Uhr

Emsisoft stellt die Vertrauensfrage: Download-Quelle oder Malware-Schleudern – Wie sicher sind Download-Portale noch, die Wrapper einsetzen?

Viele Software-Portale nutzen Download-Wrapper als eine Möglichkeit zur Refinanzierung. Diese Wrapper kümmern sich darum, die eigentliche Software zu laden. Oft zeigen sie dabei Werbung, ändern die Startseite des Browsers und richten eine neue Toolbar ein. Emsisoft, auf die Entwicklung von Sicherheits-Software für Windows spezialisiert, sieht in den Wrappern ein gewaltiges Risikopotenzial. Sollten sich Malware-Autoren auf Download-Wrapper spezialisieren, droht eine völlig neue Infektionswelle.Viele Download-Portale, die Freeware, Shareware, Demos, Treiber und andere Software zum Herunterladen per Mausklick anbieten, haben ein Problem: Sie zahlen viel Geld für die immensen Datenmengen, die von ihren Servern abgerufen werden. Das muss refinanziert werden.

Ein Weg ist die Verwendung von “Download-Wrappern” – unter dem Vorwand, es handele sich dabei um eine kleine Installations-Hilfe. Der Anwender, der etwa eine nützliche Gratis-Software herunterladen möchte, kann so nicht das Programm selbst downloaden, sondern wird gezwungen, erst den Wrapper zu beziehen. Der kümmert sich um Abruf und Installation der Software, konfrontiert den Benutzer dabei aber mit teilweise massiven und missverständlichen Werbeangeboten. Einige Wrapper versuchen sogar, den Browser zu manipulieren, indem eine Toolbar installiert oder die Startseite geändert wird. Emsisoft beklagt zudem die Möglichkeit der Erstellung individueller Nutzerprofile – je detaillierter sie ausfallen, umso teurer kann die Werbung in den Wrappern verkauft werden.

Christian Mairoll, Geschäftsführer bei Emsisoft, einem Unternehmen, das Sicherheits-Software für Windows entwickelt: “Download-Wrapper sind völlig überflüssig, bieten keinen Vorteil, stellen ein echtes Sicherheitsrisiko dar und belästigen den Anwender mit störender Werbung und unerwünschten Eingriffen in sein System. Wir sind selbst betroffen, weil unsere Software ebenfalls in den Download-Portalen angeboten wird. Wie alle Entwickler haben wir bereits eine funktionierende Installationsroutine in unsere Software integriert. Wir brauchen den Download-Wrapper nicht.”

Download-Wrapper: Großes Risikopotenzial für den Anwender, große Chancen für alle Malware-Autoren
Große Portale wie Download.com, Softonic.com oder Tucows.com nutzen die Wrapper bereits optional oder ausschließlich, um auf diese Weise Werbung zu zeigen, Browser-Toolbars zu installieren oder um die Startseite der Browser zu ändern. Welche Methoden die genannten Portale jeweils einsetzen, hat Emsisoft hier zusammengetragen: http://www.emsisoft.de/de/kb/articles/tec120224/.

Jede Software, die neu auf dem eigenen Rechner installiert wird, ist immer auch ein Sicherheitsrisiko. Warum also völlig unnötig eine weitere Software installieren, die man eigentlich gar nicht haben möchte? Zumal die Anwender in die Irre geführt werden: Sie möchten eine bestimmte Software downloaden, bekommen dafür aber erst einmal nur den Wrapper geliefert, der dann die Software nachlädt. Dass sich die Zusatzfunktionen wie die Einrichtung einer Toolbar auch deaktivieren lassen, übersteigt oft den technischen Verstand IT-ungebildeter Anwender.

Bei den Wrappern kommt hinzu: Der Anwender sieht die Code-Signatur des Herstellers bei der Ausführung der heruntergeladenen Datei nicht mehr, kann also nicht feststellen, ob die Software verifiziert ist oder nicht.

Christian Mairoll: “Hier sehen wir ein völlig unnötiges Sicherheitsrisiko für die Anwender. Gelingt es einem Hacker, ein Download-System zu infiltrieren, kann er über die Wrapper Schad-Software im großen Stil verteilen. Wir erwarten für den Fall, dass die Malware-Entwickler das Potenzial der Wrapper erkennen, eine große Infektionswelle auf uns zukommen, da über die Portale stündlich zigtausende Programme heruntergeladen werden. Es ist klar, dass sich Download-Portale finanzieren müssen, aber Wrapper sind eine für uns indiskutable Option. An erster Stelle sollte die Sicherheit der Anwender stehen und nicht der Umsatz des Portals, welches das durch seine Besucher entgegengebrachte Vertrauen missbraucht.”

Emsisoft empfiehlt, Download-Wrapper zu vermeiden und Portale zu nutzen, die auf sie verzichten. Bereits installierte Wrapper lassen sich leicht deinstallieren. Das Sicherheits-Programm Emsisoft Anti-Malware meldet Download-Wrapper übrigens als Riskware. Der Verhaltensanalyse-Wächter zeigt außerdem sofort einen Spyware-Alarm, sobald ein Wrapper unsichtbar im Hintergrund Daten vom Hersteller lädt oder welche an ihn überträgt.

Den vollständigen Artikel von Emsisoft über Download-Wrapper – mit vielen weiteren Informationen – finden Sie hier:
http://www.emsisoft.de/de/kb/articles/tec120224/

Wichtige Links:
Homepage:
http://www.emsisoft.de/
Facebook: http://www.facebook.com/emsisoft

TBF am 29. Februar 2012, 10:26 Uhr

Bible verse of the day

Du gibst mir den Schild deines Heils, und deine Rechte stärkt mich, und deine Huld macht mich groß. Du gibst meinen Schritten weiten Raum, dass meine Knöchel nicht wanken.
 

Kalender

Oktober 2019
S M D M D F S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Bauarbeiten: IC Hamburg-Kopenhagen über Flensburg
    Bahnreisende zwischen Hamburg und der dänischen Hauptstadt Kopenhagen müssen sich vom 15. Dezember an auf einen Umweg einstellen. Mit Inkrafttreten des Winterfahrplans leitet die Bahn die IC-Züge auf der Strecke, die bislang über Lübeck und Puttgarden fuhren, auf die Route über Flensburg und Padborg
  • Markierungsarbeiten im Autobahnkreuz Hamburg-Ost
    Autofahrer müssen am Montag mit Behinderungen am Autobahnkreuz Hamburg-Ost rechnen. Der Landesbetrieb Straßen und Verkehr Schleswig-Holstein hat für die Zeit zwischen 9.00 und 16.00 Markierungsarbeiten angekündigt. Die A24 in Richtung Hamburg und die A1 in Richtung Bremen würden voraussichtlich auf
  • Arbeitsagentur: Sanktionen für junge Menschen abschaffen
    Die Nord-Chefin der Bundesarbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann, spricht sich für Sanktions-Lockerungen bei Hartz-IV-Verstößen aus. So sollten junge Menschen unter 25 Jahren künftig nicht mehr härter bestraft werden als Erwachsene und die Kosten der Unterkunft auch nicht mehr gekürzt werden. "Denn d
  • Videoüberwachung am Hansaplatz zeigt erste Resultate
    Rund zweieinhalb Monate nach der Einführung der Videoüberwachung am Hansaplatz in Hamburger Stadtteil St. Georg hat die Polizei erste positive Auswirkungen festgestellt. Zahlreiche Anwohner hätten von weniger Glasscherben und nächtlichem Geschrei gesprochen, sagte ein Sprecher der Polizei der Deutsc
  • Ruhepause für Insekten und Spinnen beginnt
    In der Natur laufen die Vorbereitungen auf die kalte Jahreszeit. Insekten und Spinnen suchen nach geeigneten Winterquartieren. Zugedeckt, eingerollt, und abgedunkelt hat das "große Schnarchen" bereits begonnen, sagte Eva Goris von der Deutschen Wildtier Stiftung. "Viele unserer heimischen Wildtiere
  • Verletzte bei illegalem Autorennen in Hamburg
    Bei einem illegalen Autorennen in Hamburg sind in der Nacht zum Sonntag mehrere Menschen verletzt worden. "Wie der Unfall genau passierte, ist noch unklar", sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Die Rettungskräfte fuhren mit einem großen Aufgebot in die Sievekingsallee im Stadtteil Hamm und kümm
  • Van der Vaart gibt Abschied: Treff der großen Namen
    Rafael van der Vaart hat einen Wunsch: Der ehemalige Fußball-Profi des Hamburger SV will sich mit einem Tor von seinen Fans verabschieden. Heute wird im Volksparkstadion die Partie "Rafas HSV-Stars" gegen "Rafas All Stars" angepfiffen. Das Spiel ist ein Stelldichein der großen Namen: Arjen Robben, R
  • Champions League: Kiels Handballer siegen souverän bei Vardar Skopje
    Skopje (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben in der Vorrundengruppe B der Champions League die Tabellenspitze erobert. Die "Zebras" setzten sich bei Titelverteidiger Vardar Skopje in Nordmazedonien mit 31:20 (16:4) durch. Mit acht Toren war Hendrik Pekeler bester Werfer des deutschen Rekordmeist
  • Brasilien: Vernichtung des Amazonas-Regenwaldes verdoppelt sich
    Seit Jair Bolsonaro in Brasilien regiert, geht es dem Regenwald immer schlechter. Aufnahmen aus dem Weltraum zeigen das Ausmaß der Zerstörung. Die Vernichtung des Regenwaldes im brasilianischen Amazonasgebiet nimmt rasant zu: Die Entwaldung sei in den vergangenen neun Monaten im Vergleich zum Vorjah
  • SC Weiche Flensburg 08 gegen Lüneburger Sport-Klub Hansa: Wichtiger Dreier für Weiche Flensburg
    Mit Weiche Flensburg und dem LSK trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für die Gäste schien Weiche aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:5-Niederlage stand. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC Weiche Flensburg 08 heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schlie

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds