Avira Post: Petya legt Behörden und Konzerne lahm » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 23. Oktober 2017 07:58:52 Uhr

Avira Post: Petya legt Behörden und Konzerne lahm

Avira Security_008Seit gestern findet erneut eine massive Angriffswelle eines Verschlüsselungstrojaners statt. Nach „WannaCry“ legt jetzt erneut eine Variante des Erpressungstrojaners „Petya“ weltweit Konzerne lahm. Daten werden verschlüsselt und erst nach Lösegeldzahlungen wieder freigegeben. Vor allem Russland und die Ukraine sind nach unserem Kenntnisstand bisher betroffen. Zum Stand 27. Juni, 16 Uhr, registrierte Avira Petya-Aktivitäten in folgenden Ländern:

  • Russland: 1.512
  • Ukraine: 918
  • Portugal: 13
  • England: 7
  • Deutschland: 2
  • Frankreich: 1

Erneut gelang es, einen Verschlüsselungstrojaner durch die Sicherheitslücke „Eternal Blue“ in meist ältere Windowssysteme wie Windows 7 und 8 zu schleusen. Bereits der WannaCry-Ransomewareangriff machte sich diese Schwachstelle zu Nutzen. Im Gegensatz zu WannaCry nutzt dieser Verschlüsselungstrojaner auch weitere Möglichkeiten, um Rechner innerhalb von lokalen Netzwerken zu infizieren.

Weitere Informationen und Tipps zum Schutz vor „Petya“ finden Sie auf dem Avira-Blog.

TBF am 29. Juni 2017, 00:51 Uhr

Bible verse of the day

Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie vor Gott haben sollen, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist.
 

Kalender

Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

  • IMG_0842a

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds