MiniMasterLübeck 2012 startet mit Farben und Nebel » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 11. November 2019 21:40:22 Uhr

MiniMasterLübeck 2012 startet mit Farben und Nebel

Kindervorlesungen beginnen am 25. Februar in der Fachhochschule Lübeck

Die Lübecker MiniMaster-Reihe geht 2012 in die dritte Runde. Die Veranstaltungsreihe des Wissenschaftsmanagements Lübeck hat sich fest im Terminkalender der Lübecker Nachwuchsforscher etabliert. 2009 ist man mit durchschnittlich 150 Kindern je Veranstaltung gestartet. Heute zählen 250 Schülerinnen und Schüler zu den „Stammkunden“. Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren bzw. Schülerinnen der 3. bis 5./6. Klasse können teilnehmen und zu jedem Termin neu einsteigen. Wer noch keinen Studienausweis hat, bekommt ihn vor Beginn jeder Veranstaltung.

Das Wissenschaftsjahr der MiniMasterLübeck startet am Sonnabend, 25. Februar 2012, um 11.15 Uhr, in der Fachhochschule Lübeck (Mönkhofer Weg, Gebäude 2) mit dem Thema „Farben und Nebel – was man mit Wasser alles machen kann“. Prof. Dr. Tillmann Schmelter öffnet den Kindern eine neue Welt der Naturwissenschaft. Dieser Auftaktveranstaltung folgen sechs weitere Termine und als Höhepunkt die Abschlussvorlesung beim Tag der Wissenschaft in der Universitätskirche St. Petri am 27. Oktober. Die Kindervorlesungen werden von Beginn an durch die Margot und Jürgen Wessel Stiftung gefördert. Inhaltlich beteiligen sich ganz unterschiedliche Partner an der Ausgestaltung. In diesem Jahrgang sind wieder alle vier Lübecker Hochschulen, die Fraunhofer Einrichtung für Marine Biotechnologie, die Fraunhofer MEVIS Forschungsgruppe Bildregistrierung und das Theater Lübeck dabei.

Für Wissenschaftsmanagerin Dr. Iris Klaßen sind die MiniMasterLübeck wichtige Fragensteller. „Wir müssen Kinder ernst nehmen, und wir können von ihnen und mit ihnen lernen.“ Nachweis sind für Klaßen die Gespräche zwischen Eltern und Kindern im Anschluss an die Vorlesungen. Denn Erwachsene dürfen an den Vorlesungen nicht teilnehmen. Vielmehr berichten die Kinder später, um was es ging, was spannend war, oder sie behalten den Wissensvorsprung einfach für sich.

Die Themenübersicht für das Jahr 2012 macht einmal mehr deutlich, welche Vielfalt an Phänomenen in der Wissenschaftsstadt Lübeck zu entdecken ist. Die Dozenten sind begeistert, ihr Wissen weiterzugeben. Vom Professor für Informatik und Mathematik über einen Pharmazeuten, einen Theaterwissenschaftler, einen Polizeihauptkommissar bis hin zu Studierenden der Musikhochschule sind sich alle einig, dass Kinder anspruchsvolle Zuhörer sind. „Die Teilnahme an MiniMasterLübeck war für uns eine spannende Herausforderung, eine einzigartige Erfahrung. Die Kinder waren so unglaublich wissbegierig, wir haben selbst sehr viel mitgenommen an Motivation und Kraft“, äußert sich Polizeioberrätin Eileen Lensch, Dozentin für Einsatzlehre an der Fachhochschule des Bundes, die bereits zum dritten Mal dabei ist. In diesem Jahr steht ihre Vorlesung unter dem Motto „Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände“.

MiniMasterLübeck 2012. Hier studieren, probieren und experimentieren die klugen Köpfe von morgen. Wer kann mitmachen? Alle Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, bzw. ab der dritten bis zur 5./6. Klasse. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.minimaster-luebeck.de.

Das weitere Programm 2012:

„Geheimnisse lüften mit MATHEMAGIE – von Überraschungseiern und Armbrüchen“, Prof. Dr. Bernd Fischer, Judith Berger, Janine Olesch, Fraunhofer MEVIS Forschungsgruppe Bildregistrierung. Sonnabend, 24. März 2012, 11.15 Uhr. Hörsaalgebäude „Auditorium Maximum“, Wissenschaftscampus Lübeck, Mönkhofer Weg.

„Wie man einem Roboter das Riechen beibringen kann“, Prof. Dr. Amir Madany Mamlouk, Institut für Neuro- und Bioinformatik, Universität zu Lübeck, Sonnabend, 21. April 2012, 11. 15 Uhr, Hörsaalgebäude „Audi Max“.

„Bühne frei für großes Theater!“, Knut Winkmann, Theaterwissenschaftler, Leiter der Theaterpädagogik am Theater Lübeck, Sonnabend, 26. Mai 2012, 11.15 Uhr, Theater Lübeck, Kammerspiele.

„Das Leben ist Musik – Musik an allen Orten“, Studierende der Musikhochschule Lübeck unter der Leitung von Dr. Michael Pabst-Krueger, Akademischer Rat/Dozent für Musikpädagogik; Sonnabend, 23. Juni 2012, 11.15 Uhr, Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube, Großer Saal.

„Ich sehe was, was Du nicht siehst…“, Lars Lüllwitz, Pharmazeut, Aquatische Zellbiologie, Fraunhofer Einrichtung für Marine Biotechnologie, Sonnabend, 25. August 2012, 11.15 Uhr, „Audi Max“.

„Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände“, Polizeioberrätin Eileen Lensch, Dozentin für Einsatzlehre, Polizeihauptkommissar Matthias Conring, Dozent für Kriminalistik, Sonnabend, 22. September 2012, 11.15 Uhr und 13 Uhr, Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Bundespolizei, Ratzeburger Landstraße 4, 23562 Lübeck.

Tag der Wissenschaft: Sonnabend, 27. Oktober 2012, 11.15 Uhr, Abschlussvorlesung Universitätskirche St. Petri. Der Tag der Wissenschaft ist der feierliche Abschluss der Vorlesungsreihe. An dem Tag erhalten diejenigen, die drei Vorlesungen besucht haben, Ihre MiniMaster-Urkunden.

Kontakt: Projektbüro „Stadt der Wissenschaft“ 2012, 23552 Lübeck, Telefon: (0451)122-1322, Fax: 122-1328; E-Mail: wissen@luebeck.de.

Dumke am 15. Februar 2012, 16:57 Uhr

Bible verse of the day

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch! Darum erkennt uns die Welt nicht; denn sie hat ihn nicht erkannt.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • SPD-Landesvorsitzende Midyatli lobt Grundrenten-Kompromiss
    Schleswig-Holsteins SPD-Landesvorsitzende Serpil Midyatli hat den Grundrenten-Kompromiss der Koalitionsspitzen auf Bundesebene begrüßt. Die Grundrente verbessere die finanzielle Situation von bis zu 1, 5 Millionen Rentnern, sagte Midyatli am Montag. "Das ist auch ein wichtiges frauenpolitisches Zeich
  • Zwei Monate Duldung für jemenitische Familie in Bosau
    Nach einer von der Bundespolizei gestoppten Abschiebung auf dem Hamburger Flughafen soll eine sechsköpfige jemenitische Flüchtlingsfamilie aus dem Kreis Ostholstein zwei Monate Duldung bis Januar erhalten haben. Die Ausländerbehörde Ostholstein habe am Montag der Familie diese Duldungszeit eingeräum
  • Bauern wollen erneut gegen Umweltauflagen demonstrieren
    Niedersachsens Landwirte planen einen erneuten Protest gegen die Umwelt- und Agrarpolitik. Zur Konferenz der Umweltminister der Länder soll es am Donnerstag in Hamburg eine Kundgebung mit dem Motto "Kooperation statt Verbote" geben, wie das Landvolk am Montag in Hannover ankündigte. Neben dem Deutsc
  • Nach 50 Jahren: Erstmals Frauen bei der "Eisarschregatta"
    Nach 50 Jahren dürfen in diesem Jahr erstmals auch Frauen an der traditionellen "Eisarschregatta" des Lübecker Yacht-Clubs (LYC) teilnehmen. Bislang haben sich bereits mehr als 50 kälteerprobte Starter gemeldet, darunter vier Frauen, wie der LYC am Montag mitteilte. Die Zustimmung der Mitgliedervers
  • Vater wird vor Augen von Familie überrollt und stirbt
    Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 5 ist ein Familienvater vor den Augen seiner Frau und seiner drei Kinder von einem Auto überrollt und getötet worden. Der 32 Jahre alte Mann war am frühen Sonntagabend bei Nebel und schlechter Sicht mit dem Auto gegen eine Leitplanke gefahren, teilte die Polizei
  • Im Außenhandel verfestigt sich wirtschaftliche Eintrübung
    Die wirtschaftliche Lage für die Groß- und Außenhändler sowie Dienstleister im Norden hat sich eingetrübt. Die Unternehmen erreichten im 3. Quartal 2019 ein nominales Umsatzplus von 0, 6 Prozent, real war es verglichen mit dem Vorjahreszeitraum eine Stagnation, wie der AGA Unternehmensverband am Mont
  • Schlaganfall: Vorhofflimmern behandeln und Herz-Rhythmus-Störung vorbeugen
    Das Herz ist ein wahres Hochleistungsorgan. Bis zu 10.000 Liter Blut pumpt es pro Tag durch den Körper. Gerät der "Motor" aus dem Takt, kann es zum Vorhofflimmern kommen. Vorboten sind Herzstolpern, Herz- und Pulsrasen. Dadurch erhöht sich das Schlaganfallrisiko um ein Fünffaches.  Besonders Seniore
  • Mit Hühnern an der Haltestelle: Festnahme
    Mit zwei Hühnern im Arm hat sich ein Mann an einer Straßenbahn-Haltestelle in Krefeld verdächtig gemacht. Ein Passant hatte kurz zuvor von Hühnerdiebstählen ganz in der Nähe gelesen, alarmierte die Polizei und hielt den 37-Jährigen fest, berichtete eine Polizeisprecherin am Montag. Es stellte sich h
  • Bei Angriff auf "Ex" andere Frau getötet: Mann vor Gericht
    Er soll seine frühere Lebensgefährtin in einem Bordell am Niederrhein mit einem Messer angegriffen und dabei eine Kollegin der Frau erstochen haben. Wegen Mordes und versuchten Mordes steht seit Montag ein 47-Jähriger in Kleve vor Gericht. Hintergrund der Attacke in einem Bordellbetrieb in Moers war
  • Atomkraftwerk Brokdorf muss wegen Reparatur vom Netz
    Das Kernkraftwerk Brokdorf wird wegen Reparaturarbeiten vom 17. November für etwa fünf Tage vom Netz genommen. Grund seien Verschleißerscheinungen und Lockerungen an der Struktur des Kühlwasserauslaufbauwerkes, teilte die Atomaufsicht am Montag in Kiel mit. Für die Sanierung müsse das Hauptkühlwasse

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds