Musik- und Kongreßhalle Lübeck – März 2010 » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 19. Dezember 2018 09:12:53 Uhr

Musik- und Kongreßhalle Lübeck – März 2010

Schiffergesellschaft_Abgefischt_und_Aufgetischt_Holger_GrätzDi.,
02.03.2010
19.00 Uhr DeHoGa Kreisverband Lübeck e. V.
7-Türme-Gericht 2010 unter dem Motto: „Weltkultur – gut – und lecker“
Es ist wieder soweit: Am 2. März startet wieder Lübecks grösstes Schlemmer-spektakel, das 7-Türme-Gericht 2010.

Die Veranstaltung mit über 560 Gästen, startet ab 19:00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im Foyer der Musik- und Kongresshalle in Lübeck. Der DEHOGA hat es geschafft, seit Jahren ein Traditionsevent im Schlemmerbereich auf die Beine zu stellen, das an Beliebtheit kaum zu überbieten ist.

Restkarten sind in der Geschäftsstelle der DEHOGA unter der Telefonnummer 0451/84044 während der Geschäftszeiten, mittwochs von 11 bis 16 Uhr, oder per Faxbestellung: 0451/862436 noch zu haben. (Solange der Vorrat reicht).Mi.,
03.03.2010
20.00 Uhr Tanz
Michael Flatley’s
Lord of the Dance – Die Abschiedstournee

Lord of the Dance ist eine Irish Dance-Show. Sie wurde ursprünglich unter der Regie von Michael Flatley aufgeführt, der auch die Hauptrolle tanzte. Die Show hatte ihre Premiere am 28. Juni 1996 im Point Theatre in Dublin. Die Musik wurde von Ronan Hardiman komponiert. Lord of the Dance ist die Nacherzählung einer alten irischen Legende vom Kampf der guten Mächte gegen die bösen Mächte. Sie wurde von Michael Flatley in einer Irish-Tap-Dance-Show wiedergegeben, die bis heute über 50 Millionen Menschen gesehen haben.

Zurzeit sind drei Ensembles mit der Show auf Tournee. Eine in Europa, eine in Asien und Afrika und eine in Süd- und Nordamerika. Außerdem gibt es ein festes Ensemble in Las Vegas, das im Venetian auftritt. In diesem Jahr geht die Show in Europa auf Abschiedstournee.

Michael Flatley konzentrierte sich nach den ersten Tourneen nur noch auf seine Arbeit als Regisseur und Choreograph. Mit alternierenden Stepp-Stars in den Hauptrollen behielt Lord of the Dance stets Faszination und Format bei, wie zahlreiche Welttourneen immer wieder unter Beweis stellten.

Veranstalter: Marek Lieberberg, Konzertagentur GmbH & Co. KG, Mörikestr. 14, 60320 Frankfurt in Kooperation mit der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH

Karten gibt es im Vorverkauf von 21,45 bis 58,20 EUR bei tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Do.,
04.03.2010
20.00 Uhr Foyer
Runrig
On the Road – Spring 2010

„Unsere Intention ist, mit unserer Musik bei Menschen Emotionen zu wecken, sie anzusprechen und mit ihnen zu kommunizieren“, erklärt Calum MacDonald, der gemeinsam mit seinem Bruder Rory nahezu alle Runrig-Songs schreibt. Dies ist der schottischen Band in ihrer inzwischen 30-jährigen Karriere auch eindrucksvoll gelungen. Mit der Symbiose aus gälisch-keltischer Tradition und moderner Pop- und Rockmusik avancierte das Sextett zur führenden Folk-Rock-Pop-Band. Bruce Guthro (Gesang, akustische Gitarre), Rory MacDonald (Bass, Gesang), Calum MacDonald (Percussion), Malcolm Jones (Gitarre, Akkordeon, Dudelsack), Iain Bayne (Schlagzeug, Percussion) und Brian Hurren (Keyboards) sind Garanten für eindrucksvolle, emotionale Konzerterlebnisse, bei denen die Fans schottische Fahnen schwingen und selbst in Deutschland die englischen und auch (fast fließend) die gälischen Texte mitsingen können.

Obwohl Runrig keine Folkband im ursprünglichen Sinn ist, reflektieren ihre Songs diese Tradition.

Wir freuen uns sehr, dass auch Lübeck eine Station dieser großartigen Band sein wird.

Veranstalter: Peter Rieger Konzertagentur GmbH & C. KG, Köln in Kooperation mit der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH

Karten gibt es im Vorverkauf für 30,90 Euro zzügl. Vvk-Gebühren bei tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Sa.
06.03.2010
21.00 Uhr Foyer
Ü-30-Party

Winter ade, Frühling olé!
Aprés-Ski & Schlagerarea, House & Electro Floor, Single-Bar
Jetzt, wo die Tage beginnen endlich wieder länger zu werden und der Frühling vor der Tür steht, kann sich die Lübecker Ü30-Gemeinde auf die erste große Original Ü30-Party im Jahre 2010 freuen. Am Samstag, den 06. März 2010, ist es soweit! Die Lübecker Musik- und Kongresshalle wird in dieser Nacht zum Mekka aller Flirt- und Feierfreudigen aus ganz Norddeutschland. Auf gleich 3 verschiedenen Tanzflächen ist Partystimmung angesagt, bis die Sonne wieder aufgeht!
Karten gibt es im Vorverkauf für 11.00 Euro zzügl. Vvk-Gebühren bei tips&TICKETS und bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Restkarten werden, wenn vorhanden, für 15.- Euro an der Abendkasse angeboten.

So.,
07.03.2010
18.00 Uhr Familientheater
Der kleine Prinz
Ein Sternenmärchen für kleine und große Leute

Die erfolgreiche Bühnenversion des Klassikers von Antoine de Saint-Exupéry, inszeniert von der Theatercompany drehbühne berlin, geht wieder auf Tournee.

Diese verzaubernde Inszenierung verbindet Theater, Puppenspiel und Film auf phantasievolle Weise miteinander: Von der Bühne aus begegnet der kleine Prinz in den Wüstennächten den Planetenbewohnern auf der Leinwand, die dadurch nah und doch unerreichbar fern sind. Diese Szenen entstanden in Koproduktion mit der Filmhochschule „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.

Auf der Bühne selbst verhilft der kleine Prinz dem in der Wüste abgestürzten Fliegerpiloten (Lorenz. Chr. Köhler) Durst und Einsamkeit der Wüste zu überleben.

Die arabisch-orientalische Musik wurde eigens für die Produktion von Antje Volkmann und Christoph Hamann komponiert und arrangiert. Die Künstler begleiten den Abend live vom Bühnenrand.
Die Produktion richtet sich sowohl an Kinder (ab 8 Jahre), als auch an erwachsende Zuschauer.

Zwei Euro jeder verkauften Eintrittskarte kommen einem Wassergewinnungsprojekt des Kinderhilfswerks Unicef im Sudan zugute.

Veranstalter: MB-Konzerte in Kooperation mit der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH
Karten gibt es im Vvk für 20,00 bis 28,00 EUR zzgl. Gebühren bei Tips&TICKETS und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Kinder bis 14 Jahre erhalten eine 50 %ige Ermäßigung.

Mi.,
10.03.2010
20.00 Uhr Kabarett
Volker Pispers
„Bis neulich…“

Unter dem Titel “Bis Neulich “ spielt Volker Pispers ein ständig vor sich hin wucherndes bzw. mutierendes Kabarettprogramm, das einst im Herbst 2002 als „Best of“ aus 20 Jahren das Bühnenlicht erblickt hat und inzwischen eine ständig aktualisierte, wilde Mischung aus ganz alten und ganz neuen Texten ist. Als Kabarettprogramm in progress ist kein Abend genau wie der andere, und wenn Sie “Bis Neulich” ein paar Monate später wieder besuchen, werden Sie schon wieder Einiges vermissen, was sie heute gehört haben und Einiges hören, was Sie heute zwangsläufig vermissen mußten.
So spiegelt das Programm den Zustand der Republik: Das Immerneue im Ewiggleichen. Denn während uns der Medienzirkus mit seinen Sprechblasenjongleuren vorgaukelt, dass ständig etwas passiert, tut sich bei den grundlegenden Problemen so gut wie nichts.

Seinen Stil hat der Kabarettist über die Jahre kaum verändert: Pispers ist der freundliche und scheinbar harmlos daherredende Conférencier geblieben, der – eben noch lächelnd – plötzlich hundsgemein werden kann.
Veranstalter: Hamburger Theater- und Konzert-Kontor GmbH & Co. KG, Große Bleichen 23, 20354 Hamburg

Karten gibt es im Vorverkauf für 12 bis 24 EUR zzgl. Vvk-Gebühren bei tips&TICKETS und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Do.,
11.03.2010
20.00 Uhr Musical
Die Nacht der Musicals

Diese Show bietet Musicalklassiker wie „Cats“, „Phantom der Oper“, „Evita“ oder die neueren Musicals „Dirty Dancing“, „Wicked“, „Daddy Cool“ oder ganz aktuell, der neue Publikumsmagnet „Tarzan“.

Zahlreiche Szenen und Melodien sind nicht nur in die Geschichte des Musicals eingegangen, sondern auch auf den Lippen der Fans hängen geblieben, die bereits „Die Nacht der Musicals“ live erlebt haben.

Sie können erleben, wie das „Phantom der Oper“ seiner Angebeteten seine Liebe gesteht, oder wenn die Samtpfoten aus „Cats“ mit Hits wie „Memory“ ihren Kultcharakter unter Beweis stellen. Die Stars aus „Evita“, „Tanz der Vampire“ oder „Elisabeth“ laden Sie zu einem Abend der großen Gefühle ein. Ebenfalls auf dem Programm bei „Die Nacht der Musicals“ stehen die neuen Produktionen „Tanz der Vampire“ und „König der Löwen“.

Zahlreiche Interpreten, die diese Musicals teilweise jahrelang auf internationalen Bühnen zum Besten gegeben haben, werden bei „Die Nacht der Musicals“ für einen bezaubernden Abend sorgen. Die Stars bei „Die Nacht der Musicals“ kommen u. a. aus Amerika, Australien und dem deutschsprachigen Raum.

Veranstalter: ASA-Event, Pleidelsheimer Str. 47, 74321 Bietigheim-Bissingen

Karten gibt es im Vorverkauf für 28,18 bis 50,00 EUR zzgl. Vvk-Gebühren bei „tips&TICKETS“ und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Sa. – So.,
13.-14.03.2010
10.00–18.00 Uhr Ausstellung
Europäische Modellbauausstellung des PMC Lübeck e. V.
Im regelmäßigen 2-Jahres-Turnus lädt der PMC Lübeck zu seiner großen Ausstellung in die Hansestadt. So auch im Jahr 2010, vom 13. bis 14. März.
Die Ausstellung zählt zu den größten in Norddeutschland und profitiert in besonderem Maße von der Musik- und Kongreßhalle Lübeck (MuK). Hier haben Aussteller und Gäste im lichtdurchfluteten Foyer optimale Beleuchtungsverhältnisse zur Präsentation und Bewunderung der Modelle.
Zahlreiche Fachhändler gehören ebenfalls zum Repertoire der Ausstellung, die sich in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut haben.

Mo.,
15.03.2010
17.00 Uhr Jugendtheater
TINTENBLUT

Das Theater auf Tour lädt in die zweite Runde der Tintenwelt ein
für Menschen ab 8 Jahren

von Cornelia Funke
Bühnenbearbeitung von Robert Koall

Der Zauber von Tintenherz lässt Meggie einfach nicht los und sie sehnt sich danach, die Tintenwelt mit eigenen Augen zu sehen. Sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seinen Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurück schreiben soll. Und ihr gelingt das scheinbar Unmögliche: Sie liest sich und Farid in die Tintenwelt. Dort angelangt müssen sie Staubfinger warnen, der endlich in seine Tintenwelt zurückgekehrt ist: Basta ist zurück und er sinnt nach Rache! Doch auch ein neuer Feind wartet auf alle: der Natternkopf. Die Geschichte ändert sich und keiner kann sie aufhalten…

Ein mitreißendes Wechselspiel zwischen den Menschen, die die Geschichte zu beeinflussen suchen und der Geschichte, die die Menschen immer wieder unerwartet und mit voller Wucht trifft. Es beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod, um Gut und Böse, denn die Tintenwelt wendet sich gegen ihren Schöpfer Fenoglio.

Wer ist eigentlich der Herr über diese Geschichte?

Die bildhafte und lebendige Sprache des Romans mit all ihren Details wird mit einem entsprechend prächtigen Bühnenbild und farbkräftigen Kostümen auf die Bühnen gebracht.

Veranstalter: Theater auf Tour GmbH in Kooperation mit der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH

Di.
16.03.2010
20.00 Uhr Comedy
Cindy aus Marzahn ausverkauft!
„Nicht jeder Prinz kommt uff’m Pferd!“

Mi.,
17.03.2010
20.00 Uhr
Herman van Veen & Ensemble
Im Augenblick

Die Kreativität des Musikers, Clowns, Kabarettisten, Komponisten – seine Fähigkeiten sind so vielfältig, wie die Attribute, mit denen er versucht wird zu beschreiben – ist schier unerschöpflich. Und seine Energie endet nicht schon bei der Kunst, sondern lässt auch großes soziales Engagement zu, das sich in den zahlreichen von ihm gegründeten Stiftungen zeigt.

Herman van Veen ist ein Magier der Worte, der aus scheinbar belanglosen Alltäglichkeiten emotionale Sensationen herausarbeitet. Und gerade das macht die Nähe aus, die der Besucher bei jedem seiner Konzerte erfahren kann.

Begleitet wird Herman van Veen bei seinem aktuellen Programm „Im Augenblick“ wieder von seinem langjährigen musikalischen Partner Erik van der Wurff am Flügel, von seiner barfüßigen Gitarristin Edith Leerkes und von Jannemien Cnossen, die mit ihrer Geige und ihrem Gesang betört.

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH in Kooperation mit der Lübecker Musik- und Kongreßhallen GmbH

Karten gibt es im Vorverkauf von 24,50 bis 43,50 Euro zuzüglich Gebühren bei tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Fr.
19.03.2010
18.00 Uhr Fregatte Lübeck
20-jähriges Jubiläum

Sa.,
20.03.2010
19.30 Uhr NDR Sinfonieorchester
6. NDR-Sinfoniekonzert
Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Arnold Schönberg
Dirigent: Alan Gilbert
Solist: Joshua Bell, Violine
Als Vierzehnjähriger feierte Joshua Bell sein Debüt beim Philadelphia Symphony Orchestra unter Riccardo Muti – Startpunkt einer steilen Karriere, die den sympathischen Violinisten in nahezu alle großen Konzerthallen der Welt geführt hat. Von seinem Status als Wunderkind hat sich Bell freilich längst emanzipiert: „Mr. Bell steht in niemandes Schatten“, befand jüngst die New York Times. Mit Alan Gilbert und dem NDR Sinfonieorchester spielt er nun einen Klassiker der Violinliteratur, Mendelssohns Solokonzert.
Umrahmt wird er dabei von zwei Werken, die eher untypisch für ihre jeweiligen Komponisten sind: Anton Webern und Arnold Schönberg stehen gemeinhin für die Entwicklung der Zwölftonmusik, für die „Zweite Wiener Schule“. Weniger bekannt ist, dass beide zunächst spätromantisch-tonal komponierten. Weberns Jugendwerk durchweht tatsächlich ein angenehm lauschiger „Sommerwind“. Und Schönberg ließ sich vom Maeterlinck-Schauspiel „Pelléas et Mélisande“ zu einer groß angelegten Sinfonischen Dichtung inspirieren, die den expressiven Geist der Jahrhundertwende atmet.

Mi.,
24.03.2010
20.00 Uhr Comedy
Markus Maria Profitlich Tour verlegt auf 7.12.2010
Live!
Do.,
25.03.2010
20.00 Uhr Comedy
Rüdiger Hoffmann
„obwohl…“

Hunderttausende haben auf seinen Tourneen Tränen gelacht und Millionen kennen ihn aus dem Fernsehen. Er ist unbestritten ein „ganz großer Komiker“ (Der Spiegel) und sorgt seit über 20 Jahren für lachende Zuschauer und ausverkaufte Hallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Für das neue Programm „obwohl…“ verspricht er seinen zahllosen Fans wieder den Rüdiger Hoffmann, den sie seit den Zeiten von „Der Hauptgewinner“ (immerhin die meistverkaufte Sprach-CD der Welt) kennen und lieben.
Als „Meister der Langsamkeit“ verheddert er sich auf unnachahmliche Weise in seinen Erzählungen. So werden Alltagssituationen wie „Pärchenurlaub in Dänemark“ zu schreiend komischen Abenteuern, auf die sich nicht nur die riesige Fangemeinde schon jetzt freuen darf!

Und wir freuen uns, dass er bei uns in Lübeck ist!

Veranstalter: Mittendrin Veranstaltungs GmbH i.G., Schiffbrücke 50, 24939 Flensburg

Karten gibt es im Vorverkauf für 20,50 EUR bis 29,50 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühren

So.,
28.03.2010
11.00 Uhr

Und

Mo.,
29.03.2010
20.00 Uhr Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck
6. Sinfoniekonzert
Dirigent: Roman Brogli-Sacher
Fotografie und Konzeption: Tobias Melle

6. Sinfoniekonzert
Audio. Visuell.

Alexander Skrjabin (1872–1915)
Le Poème de l’Extase op. 54

Richard Strauss (1864–1949)
»Eine Alpensinfonie in Bildern« von Tobias Melle

Die große Stunde des großen Orchesters ist im 6. Sinfoniekonzert gekommen. Zwei opulent besetzte Werke werden in der Musik- und Kongreßhalle ihre Klangpracht entfalten – ein Ereignis, das auch auf CD festgehalten wird. Das Ekstatische, das Alexander Skrjabins Tondichtung »Le Poème de l’Extase« im Titel eingeschrieben ist, äußert sich formal in der sich stetig steigernden Anlage, gipfelnd in einer triumphalen Coda, die laut dem Komponisten »die ganze Welt überfluten« soll.
Geradezu genügsam äußert sich da Richard Strauss in Bezug auf die Alpensinfonie op. 64. Der Naturfreund fühlte sich inspiriert durch seine bayerische Heimat und bekannte, er habe nicht programmatisch verrätseln, sondern einfach »einmal komponieren wollen, wie die Kuh, die Milch gibt«. Und so ist die Alpensinfonie sicherlich das konkreteste unter Richard Strauss’ Tongemälden.
Tobias Melle nimmt den Ball auf, den ihm der Komponist mit der suggestiven Bildhaftigkeit seiner Musik zugespielt hat: Er begreift die Musik als eine Malerin, die Instrumente als ihr Werkzeug, den Klang als ihre Farbe. Dieses Hörbare sichtbar zu machen ist der Ansatz des Fotokünstlers. Seine eigens für die Alpensinfonie angefertigten Bildstrecken verschmelzen mit dem Orchesterklang zu einer »Sinfonie in Bildern« – immer live auf die Interpretation von Dirigent und Musikern abgestimmt. Nach überwältigenden Erfolgen in deutschlandweit ausverkauften Häusern wie der Münchner Philharmonie ist das audiovisuelle Gesamtkunstwerk nun erstmals in Lübeck zu erleben.

Mit freundlicher Unterstützung der Orchesterfreunde Lübeck e.V. und der Philharmonischen Gesellschaft Lübeck / Lübecker Philharmoniker e.V.

Musikalische Kinderbetreuung während des Sonntagskonzertes in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Lübeck und mit der freundlichen Unterstützung der Orchesterfreunde Lübeck e.V.

Dirigent Roman Brogli-Sacher
Fotografie und Konzeption Tobias Melle

Einführung für Konzertbesucher eine Stunde vor Konzertbeginn in der MuK.

Karten gibt es im Vorverkauf für 13,00 bis 28,00 EUR zzgl. Vvk-Gebühren bei tips&TICKETS und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Di.
30.03.2010
19.30 Uhr Volksmusik
Das große Wunschkonzert der Volksmusik

Am 30. März ist es soweit und die zwei bekannten Moderatoren Lutz Ackermann und Michael Thürnau kommen in die MuK. Mit dabei sind zahlreiche Stars aus Volksmusik und Schlager wie Lena Valaitis, G.G. Anderson, Captain Cook & Seine Singenden Saxophone, Tony Marshall, Oswald Sattler u. a. „Das große Wunschkonzert der Volksmusik 2010“ wird noch aufwendiger und musikalisch überraschender. Rund 70 Konzerte in Deutschland stehen auf dem Programm. und nicht nur Ihre Fans freuen sich auf „Konzerterlebnisse, die man nie vergisst“.

Veranstalter: Palatin Musik GmbH, Lindenstraße 15, 49832 Freren

Karten gibt es im Vorverkauf für 29,32 bis 45,64 zzgl. Vvk-Gebühren bei „tips&TICKETS“ und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

TBF am 10. Februar 2010, 16:42 Uhr

Bible verse of the day

Aus einem Munde kommt Loben und Fluchen. Das soll nicht so sein, meine Brüder und Schwestern.
 

Kalender

Dezember 2018
S M D M D F S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds