Endlich 3 Punkte! VfB bezwingt Schilksee 2:0 » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 18. Oktober 2017 04:04:29 Uhr

Endlich 3 Punkte! VfB bezwingt Schilksee 2:0

Endlich 3 Punkte! VfB bezwingt Schilksee 2:0 – Da ist er, der erste Dreier: Gegen den Aufsteiger und noch sieglosen Tabellenletzten TSV Schilksee gewann der VfB Lübeck am Freitagabend vor 1047 Zuschauern mit 2:0 (1:0) und konnte somit den einstelligen Tabellenplatz wahren.

Der VfB musste auf seinen erkrankten Kapitän Moritz Marheineke sowie auf den gesperrten Marc Lindenberg verzichten. Zudem rotierte Trainer Denny Skwierczynski im Vergleich zum Goslar-Spiel Kubilay Büyükdemir zunächst auf die Bank. Neu in der Startelf waren der wiedergenesene Dennis Voß sowie Stefan Richter nach abgesessener Gelbsperre und Marcello Meyer. Die Kapitänsrolle übernahm Dennis Wehrendt.

Die erste Gelegenheit erspielten sich die Grünweißen nach einer Viertelstunde über den rechten Flügel, doch die Bohnsack-Flanke verpasste Kramer in der Mitte knapp (15.). Sechs Minuten später wurde Sirmais beim Versuch eines Fallrückziehers am Trikot gezogen, Schiedsrichter Zielsdorf gab Elfmeter. Wehrendt trat an und konnte zwar den Torwart verladen, traf aber nur den Pfosten. Immerhin: Meyer stand beim Abpraller goldrichtig und verwandelte den Nachschuss – 1:0 (22.).

Schilksee versteckte sich jedoch nicht, spielte munter nach vorne und brachte Jonas Toboll vor allem bei zwei Distanzschüssen ins Schwitzen: Gegen Cumurs Freistoß fand er keine Mittel, der Pfosten half ihm allerdings (31.). Vier Minuten später trat Lawson-Body einen Freistoß, den unser Schlussmann knapp um den Pfosten zur Ecke lenken konnte (35.).

Nach zwei schnellen Ecken für die Gäste zu Beginn des zweiten Durchgangs schaltete der VfB einen Gang zu und führte die Entscheidung herbei: Zunächst scheiterte Marvin Thiel per Distanzschuss, der aus 20 Metern knapp über das Tor strich (51.), zwei weitere Großchancen vergaben Sirmais (55.) und Meyer (57.) in den Folgeminuten. Schließlich war es dem eingewechselten Maletzki vorbehalten, von der Strafraumgrenze aus das 2:0 zu erzielen (69.).

In der Folgezeit brachte der VfB die Führung über die Zeit und konnte endlich wieder einen Sieg feiern.

VfB Lübeck: Toboll – Wehrendt, Kramer, Voß, Sirmais, Meyer, Richter (64. Büyükdemir), Thiel (64. Maletzki), Lange (75. Bremser), Bohnsack, Sievers

TSV Schilksee: Kröhnert – Cumur, Lawson-Body, Ahmed, Bräunling, Dreier, Gürntke (75. Schubert), von Randow, Petrick (89. Vones), Schilling, Klimmek (69. Schütt)

Schiedsrichter: Stefan Zielsdorf

Tore: 1:0 Meyer (22.), 2:0 Maletzki (69.)

Gelbe Karten: Richter – Schilling, Klimmek

Zuschauer: 1.047

Bes. Vorkommnis: Dennis Wehrendt schießt Foulelfmeter an den Pfosten (22.)

Luebecker Dienstleistungskontor am 22. März 2016, 05:39 Uhr

Bible verse of the day

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
 

Kalender

Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

  • tbf121017_Sandbergbruecke_Kroeger_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds