Tobias Koch zum Sparkassengesetz: Mehr als Kosmetik ist der Regierung nicht eingefallen! » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 13. November 2019 05:05:43 Uhr

Tobias Koch zum Sparkassengesetz: Mehr als Kosmetik ist der Regierung nicht eingefallen!

Der bankenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tobias Koch, hat den am 28. Mai 2013 im Kabinett behandelten Entwurf zur Änderung des Sparkassengesetzes im Wesentlichen als „Kosmetik“ bezeichnet: „Der Entwurf bleibt hinter den geweckten Erwartungen weit zurück. Wenn der Landesregierung nicht mehr einfällt, dann hätte sie längst dem entsprechenden Vorschlag im seit einem halben Jahr vorliegenden Gesetzentwurf der CDU-Fraktion zustimmen können.“Mit der Streichung der Beteiligungsmöglichkeit öffentlich-rechtlicher Sparkassen aus anderen Bundesländern werde den schleswig-holsteinischen Sparkassen stattdessen ein weiterer potentieller Kapitalzugang versperrt.

Zuvor hatten SPD, Grüne und SSW bereits die Möglichkeit einer Beteiligung der Hamburger Sparkasse gestrichen. Die nun vorgesehene Erweiterung des Kreises der kommunalen Anteilseigner auf alle Gemeinden, Kreis und Zweckverbände – unabhängig davon ob sie auch bisher schon Träger einer Sparkasse seien – habe hingegen eher kosmetischen Charakter. Kaum eine schleswig-holsteinische Kommune könne das Geld für eine Sparkassen-Beteiligung entbehren.

„Insgesamt leistet dieser Gesetzentwurf keinen über den bereits vorliegenden Gesetzentwurf der CDU hinausgehenden Beitrag zur Verbesserung der Eigenkapitalausstattung der schleswig-holsteinischen Sparkassen“, so Koch. Die Ausweitung der Beteiligungsquote von 25,1 auf 49,9 Prozent sei auch schon 2010 von CDU und FDP so vorgesehen gewesen. Sie habe aufgrund rechtlicher Bedenken der Fachabteilung des Innenministeriums nicht umgesetzt werden können. Diese hatte eine Verletzung des Demokratieprinzips befürchtet.

„Kann die Regierung die demokratische Legitimation der Mehrheit der Vertreter im Verwaltungsrat gewährleisten, wenn neben den Arbeitnehmervertretern zukünftig der Verband oder eine andere Sparkasse mit bis zu 49,9 % vertreten ist? Weshalb hält die Fachabteilung des Ministeriums dies anders als vor drei Jahren für möglich? Diese Frage muss der Gesetzgeber schlüssig beantworten“, so der CDU-Abgeordnete.

Positiv zu bewerten sei, dass die Grundzüge des 2010 von CDU und FDP beschlossenen Sparkassengesetzes mit der Ausweisung von Stammkapital und der Schaffung von Minderheitsbeteiligungen auch von der jetzigen Landesregierung unangetastet bleibe. Noch 2010 hätten SPD und Grüne das entschieden abgelehnt. So hatte der Innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Rother, noch in der Landtagssitzung vom 18. Juni 2010 erklärt: „Die Gemeinwohlverpflichtung der Sparkassen wäre allein schon durch die Stammkapitalbildung dahin“.

Koch: „Ich hoffe für unsere Sparkassen, dass dies nicht das Ende der Einsicht der Regierungsfraktionen ist.“

Luebecker Dienstleistungskontor am 29. Mai 2013, 14:00 Uhr

Bible verse of the day

Wer untadelig lebt und recht tut und redet die Wahrheit von Herzen; wer mit seiner Zunge nicht verleumdet, wer seinem Nächsten nichts Arges tut und seinen Nachbarn nicht schmäht.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Aktenzeichen XY-ungelöst berichtet über Raubüberfall
    Der Raubüberfall auf einen 83 Jahre alten Mann aus Lütjenburg (Kreis Plön) ist am Mittwoch (20.15 Uhr) Thema in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Die ZDF-Sendung werde zu dem Fall einen Studiobeitrag ausstrahlen, teilte die Polizei in Kiel am Dienstag mit. Details zum Tatablauf und den Täte
  • Freie Wähler wollen Entschädigung für alle Altanschließer
    Zehntausende Brandenburger sollen nach dem Willen der Freien Wähler die Beiträge für Wasser- und Kanalanschlüsse zurückbekommen, die nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts rechtswidrig erhoben wurden. Verfassungswidrige Beiträge müssten lückenlos zurückgezahlt werden, sagte Fraktionschef Pé
  • CDU fordert Zeichen des Ministers für die Landwirte im Land
    Der CDU-Agrarpolitiker Heiner Rickers hat mehr Unterstützung der Bauern durch Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) angemahnt. "Er muss sichtbar ein Zeichen setzen, dass er schleswig-holsteinischen Bauern zur Seite steht", sagte Rickers am Dienstag im Vorfeld der Landtagssitzung. Albr
  • Kiel: Ordnungsdienst verteilt tausende Anzeigen in ersten Monaten
    Der Kommunale Ordnungsdienst in Kiel hat alle Hände voll zu tun: Mitarbeiter verteilen im Schnitt 52 Anzeigen pro Tag. Das Ordnungsamt arbeitet dabei mit der Polizei zusammen – unterscheidet sich aber von dieser. Der vor einem halben Jahr am 13. Mai gegründete Kommunale Ordnungsdienst in Kiel hat al
  • Köln: Priester blieb trotz mehrfachen Kindesmissbrauchs im Amt
    Ein Priester des Erzbistums Köln ist trotz einer Haftstrafe wegen sexuellen Missbrauchs weiter in der Seelsorge tätig geblieben. Auch die katholische Kirche zeigt sich über den Vorfall des heute im Ruhestand befindlichen 85-Jährigen erschüttert. Ein wegen sexuellen Kindesmissbrauchs verurteilter Pri
  • Jubiläum: 15 Jahre "Bauernhofpädagogik"
    Ein Bauernhof ist nicht nur Arbeitsplatz des Landwirts oder alternativer Urlaubsort. Ein Bauernhof kann auch ein Ort zum Lernen sein. Seit 15 Jahren bietet die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein dafür den Lehrgang Bauernhofpädagogik an. Bislang haben 378 Männer und Frauen die Kurse besucht und
  • Geisterfahrer auf A 21 nach 40 Kilometern gestoppt
    Die Polizei hat einen 40 Jahre alten Autofahrer gestoppt, der 40 Kilometer entgegen der Fahrtrichtung auf der Autobahn 21 unterwegs war. Zu Unfällen ist es dabei nicht gekommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann war frühen Sonntagmorgen am Kreuz Bargteheide im Kreis Stormarn verkehrt a
  • Sebastian Walter kündigt konstruktive Opposition an
    Wenige Tage vor der geplanten Bildung einer Regierungskoalition von SPD, CDU und Grünen in Brandenburg hat Linke-Fraktionschef Sebastian Walter eine konstruktive Opposition im Parlament angekündigt. "Veränderung beginnt auch mit Opposition", sagte Walter der Zeitung "Der Prignitzer" (Dienstag). Fund
  • 79-Jähriger stirbt bei Unfall im Kreis Plön
    Ein 79 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall bei Krummbek im Kreis Plön ums Leben gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache kam er mit seinem Auto von der Kreisstraße 38 ab und prallte gegen einen Baum. Der Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können, sagte ein Polizeisprecher am
  • Umgestaltung der Untertrave weitgehend abgeschlossen
    Die Umgestaltung des westlichen Altstadtrandes in Lübeck ist weitgehend abgeschlossen. Am Dienstag wurde ein vormontiertes Kioskgebäude auf dem Drehbrückenplatz an der Untertrave aufgestellt, sagte eine Sprecherin der Stadt Lübeck. Der Kiosk mit einem Fischimbiss und zwei öffentlichen Toiletten soll

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds