Torlos gegen Norderstedt » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 12. Dezember 2017 19:05:52 Uhr

Torlos gegen Norderstedt

vfblogoTorlos gegen Norderstedt – Der VfB Lübeck hat die Niederlagenserie auf der Lohmühle gestoppt und ist nach dem 0:0 gegen Eintracht Norderstedt zudem im zweiten Spiel in Folge ungeschlagen geblieben.

In einem Spiel mit auf beiden Seiten gleich verteilten Spielanteilen hatten die Gäste im ersten Durchgang die besseren Chancen: Nach einem kapitalen Abwehrbock stand Ex-VfBer Ermir Zekjiri frei vor Lübecks Schlussmann Jonas Toboll, zirkelte von der Strafraumgrenze aus aber am Tor vorbei (10.). Gegen Jan Lüneburgs gefährlichen Kopfball (33.) und bei Philipp Kochs Freistoß kurz vor der Pause (44.) war Toboll aber auf dem Posten.Der VfB, der bereits früh den verletzungsbedingten Ausfall von Nils Lange verkraften musste, gelangte zwar mehrfach aussichtsreich in den Norderstedter Strafraum, ein gefährlicher Torabschluss blieb aber aus.

Die größte Gelegenheit hatten die Grünweißen unmittelbar nach Wiederanpfiff, als Dennis Voß völlig frei vor Ole Springer auftauchte, Norderstedts Schlussmann jedoch im eins gegen eins die Oberhand behielt (46.). Zwei Minuten später ging erneut ein Raunen durch das 1157 Mann-starke Publikum, als Knechtels Flanke auf die Latte klatschte (48.).

Was folgte, war ein Kick auf durchschnittlichem Nieveau, weitere Chancen blieben aus. Der VfB engagiert aber nach vorne zu ideenlos und als die Grünweißen sich über Knechtel, Maletzki und Senger  dann einmal durch die gegnerischen Abwehrreihen kombinierten, fehlte Letzterem das nötige Fortune (81.). Die personell arg dezimierten Gäste schienen indes mit dem Punkt zufrieden, aus dem durchaus sogar drei hätten werden können, hätte Hamajak Bojadgian bei seinem Kopfball nach einer Ecke etwas mehr Zielwasser getrunken.

Für den VfB geht es am kommenden Samstag bei der Zweitvertretung des Hamburger SV weiter. Anstoß ist um 14 Uhr.

VfB Lübeck: Toboll – Knechtel, Wehrendt, Kramer (76. Sezer), Voß (64. Meyer), Richter, Lange (22. Nogovic), Maletzki, Marheineke, Senger, Sievers

Eintracht Norderstedt: Springer – Bojadgian, Kunath (77. Petersen), Kummerfeld, Lüneburg, Koch, Schluchtmann, Nadler (57. Schultz), Aniteye, Zekjiri (62. Kunter), Rose

Schiedsrichter: Marius Schlüwe

Gelbe Karten: Knechtel, Wehrendt, Marheineke – Zekjiri, Schluchtmann, Koch

Zuschauer: 1057

Luebecker Dienstleistungskontor am 28. Oktober 2015, 09:48 Uhr

Bible verse of the day

Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne.
 

Kalender

Dezember 2017
S M D M D F S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Stichwörter

Kategorien

  • tbf101217_Messerstecherei-ZOB-HL_Kroeger_005
  • tbf101217_Claus Wilcke_Kasnitz_021
  • tbf091217_VU-A1-Reinfeld_Kroeger_008
  • Smartphon_Bibel

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds