Kooperation zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 8. April 2020 00:19:25 Uhr

Kooperation zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein

Minister de Jager legt Gutachten des „Lorenz-von-Stein-Instituts“ vor

Nachdem Wirtschaftsminister Jost de Jager im November letzten Jahres das Lorenz-vom-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften (LSI) beauftragt hatte, verbesserte Kooperationsmöglichkeiten zwischen dem Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein und der Hamburger Wirtschaftsbehörde auszuloten, hat das an der Kieler Christian Albrechts-Universität beheimatete LSI jetzt sein Gutachten vorgelegt.

Zusammenarbeit Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie de Jager am 1. Februar in Kiel sagte, schlagen die beiden Autoren Prof. Dr. Utz Schliesky und Dr. Sönke E. Schulz im Ergebnis eine umfangreichere Kooperation zwischen den Behörden und Parlamenten vor, als es das bis heute gültige Regierungsabkommen aus dem Jahr 1991 vorsieht. In einem Katalog von Eckpunkten für ein so genanntes Grundlagenabkommen mit Hamburg empfehlen die Wissenschaftler unter anderem eine noch enger abgestimmte Wirtschafts- und Technologieförderung sowie wechselseitige Informations- und Konsultationspflichten.
Enger Schulterschluss

Nach den Worten von de Jager stellt das knapp 150 Seiten starke Gutachten „“ein solides Grundmuster für den dringend nötigen engeren Schulterschluss zwischen Hamburger Wirtschaftsbehörde und dem Wirtschaftsministerium dar““. Bereits bei der kommenden gemeinsamen Kabinettssitzung mit Hamburg am 28. Februar solle das Thema angesprochen werden. „“Wenn der gegenseitige politische Wille vorhanden ist, dann werden wir mit einem entsprechenden Grundlagenabkommen endlich von den bisherigen Fall-zu-Fall-Entscheidungen wegkommen und weitaus mehr gemeinsame Ziele zum Wohle beider Länder verwirklichen können als bislang““, so der Minister.
Eckpunkte

Angesichts der extrem unterschiedlichen rechtlichen Einbettung von Länderministerien und Senaten mit entsprechend unterschiedlichen Kompetenzen von Ministern und Senatoren ist der Korridor für Kooperationen laut Gutachten schmal. Dennoch kämen neben Informations- und Konsultationspflichten bei grenzüberschreitenden Auswirkungen wirtschaftspolitischer Entscheidungen oder einer gemeinsamen Wirtschafts- und Technologieförderung folgende Eckpunkte für ein Grundlagenabkommen in Betracht:

eine gemeinsame und abgestimmte Artikulation von Interessen gegenüber anderen Akteuren wie der EU, dem Bund oder anderen Ländern
eine enge Abstimmung bei planerischen Entscheidungen
ein Wettbewerbsverbot mit der Pflicht, Projekte mit nachteiligen Auswirkungen auf das andere Bundesland zu unterlassen
die Schaffung gemeinsamer Strukturen zum Management bestimmter Themenfelder wie der Wirtschaftsförderung oder den Kompetenz-Netzwerken (Cluster)
die Schaffung gemeinsamer Verwaltungseinrichtungen oder unterstützender Stellen wie beispielsweise ein gemeinsames Personalverwaltungsamt.

Gemeinsame Cluster-Strukturen

Wie de Jager weiter sagte, sei bei den anstehenden Gesprächen mit dem Hamburger Senat auch zu prüfen, inwieweit gemeinsame Cluster-Strukturen weiter ausgebildet werden könnten – insbesondere in den Bereichen maritime Wirtschaft, Logistik, Lebens- und Ernährungswissenschaften oder auf dem Feld der digitalen Wirtschaft.
Enger Abstimmungsbedarf

Auch im Energie- und Verkehrsbereich sieht der Minister erheblichen engeren Abstimmungsbedarf als in der Vergangenheit. Als Beispiel nannte er die Weiterentwicklung eines Luftfahrt-Clusters, den Ausbau der Entwicklungsachsen entlang der Autobahnen oder die weitere verkehrstechnische Anbindung der Seehäfen Hamburg und Lübeck.

Dumke am 1. Februar 2012, 15:36 Uhr

Bible verse of the day

Besser wenig mit der Furcht des HERRN als ein großer Schatz, bei dem Unruhe ist.
 

Kalender

April 2020
S M D M D F S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Feldhasenpopulation auf stabilem Niveau
    Ostern kann kommen: In Schleswig-Holstein ist die Feldhasenpopulation auf stabilem Niveau. Dies teilte der Landesjagdverband Schleswig-Holstein (LJV) am Dienstag in Flintbek mit. Danach wurden im vergangenen Jahr durchschnittlich 16 Hasen auf einem Quadratkilometer gezählt - einer mehr als 2018. Obw
  • Die Rapsblüte startet deutlich früher als im Vorjahr
    Die Rapsblüte beginnt dieses Jahr deutlich früher als im Vorjahr. Erste einzelne blühende Rapspflanzen seien schon gesichtet worden, wie die Landwirtschaftskammer am Dienstag mitteilte. Die goldleuchtenden Rapsfelder werden sich jedoch erst ab der vorletzten Aprilwoche zeigen. Durch den milden Winte
  • Robert Koch-Institut: Corona-App soll Überblick über Infektionen geben
    Das Robert Koch-Institut (RKI) hat eine App entwickeln lassen, die helfen soll, die Verbreitung von Corona-Infektionen im Bundesgebiet zu beobachten. Dafür wollen die Experten gespendete Fitnessdaten vom Handy nutzen. Derzeit verfolgen Fachleute wie Laien gespannt, wie sich die Zahlen der Covid-19-F
  • Unbekannte stehlen Buntmetallkabel aus Neubaugebiet
    Diebe haben am Wochenende in Schwarzenbek im Kreis Herzogtum Lauenburg 45 Meter Kupfer- und 190 Meter Alukabel von einer Baustelle gestohlen. Die Täter buddelten die teilweise bereits verlegten Kabel aus der Erde und schnitten sie in Stücke, die sie sorgfältig bündelten, berichtete die Polizei am Di
  • Theater Lübeck will erst ab Anfang Mai wieder spielen
    Das Theater Lübeck setzt seinen ursprünglich bis zum 19. April unterbrochenen Spielbetrieb für weitere zwei Wochen bis zum 3. Mai aus. Das teilte das Theater am Dienstag mit. Alle bis dahin geplanten Aufführungen, Konzerte und Gastspiele entfallen oder werden verschoben. Die geplante Wiederaufnahme
  • Krankenhausmitarbeiter fordern vom Land Schutzausrüstung
    Ärzte, Kranken- und OP-Schwestern sowie weitere Beschäftigte aus mehr als 20 Krankenhäusern in Brandenburg haben in der Corona-Krise energisch die Unterstützung der Landesregierung gefordert. "Das Land Brandenburg muss einen Weg finden, Masken, Schutzkittel, Schutzbrillen, Handschuhe und Desinfektio
  • Gründonnerstag: Bedeutung und Brauchtum am stillen Oster-Feiertag
    Viele wissen gar nicht, wofür der stille Feiertag steht. Dabei ist Gründonnerstag für Christen sehr wichtig. Sogar der Papst vollzieht an diesem Tag eine eindrückliche Demutsgeste. Welche Bedeutung hat Gründonnerstag? Nach biblischer Überlieferung feierte Jesus am  Gründonnerstag das letzte Abendmah
  • Beelitzer Spargelsaison offiziell gestartet
    Mit gehörigen Abstand und ohne großen Pomp: Ungewohnt bescheiden ist am Dienstag die Beelitzer Spargelsaison in Brandenburg eröffnet worden. Statt großem Volksfesttrubel wie in den Vorjahren wurde der offiziell erste Spargel der Saison eher leise auf einem Spargelhof in Schäpe (Potsdam-Mittelmark) b
  • Berufungsantrag stattgegeben: Kardinal Pell vom Missbrauchsvorwurf freigesprochen
    Canberra (dpa) - Der wegen sexuellen Missbrauchs verurteilte Kardinal George Pell ist überraschend freigesprochen worden. Das höchste australische Gericht gab dem Berufungsantrag des 78-Jährigen statt. Der ehemalige Berater des Papstes und Finanzchef des Vatikans wurde daraufhin nach rund 13 Monaten
  • Karfreitag: Diese wichtige Bedeutung hat der Oster-Feiertag
    Karfreitag spielt in der christlichen Religion eine wichtige Rolle. Wir erklären, warum er so wichtig ist und welche Traditionen und Bräuche es an diesem Tag gibt. Es ist ein Tag des Gedenkens, des Innehaltens und der Traditionen:  Karfreitag erinnert an die Kreuzigung Jesu Christi. Jesus wurde nach

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds