Minijob? Umwandlung rechnet sich für Unternehmen! » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 15. Dezember 2017 01:33:04 Uhr

Minijob? Umwandlung rechnet sich für Unternehmen!

Minijob? Umwandlung rechnet sich für Unternehmen! – Der spürbare Fachkräftebedarf zwingt viele Unternehmen über alternative Formen der Personalrekrutierung nachzudenken. Wer Minijobbende beschäftigt, denkt meist nicht daran, dass er die passenden Arbeitskräfte schon im Betrieb hat. Minijobbende haben den gleichen Anspruch auf Mindestlohn, bezahlten Urlaub oder geregelte Arbeitszeiten wie andere Beschäftigte auch. Und sie kennen bereits die Abläufe im Unternehmen.

„Durch die Umwandlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sichern Sie sich engagierte, zuverlässige und bereits eingearbeitete Arbeitskräfte. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des spürbaren Fachkräfteengpasses ist das ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor. Auch die Motivation kann erhöht sein, da die Beschäftigten oftmals enger in das betriebliche Geschehen eingebunden sind“, erklärt Andrea Späth, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt in der Agentur für Arbeit Lübeck.

„Neben der Fachkräftesicherung, Mitarbeiter- und letztendlich auch Kundenbindung, gibt es nicht zu unterschätzende finanzielle Aspekte: günstigere Personalkosten und Fördermöglichkeit der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bei Weiterbildung. Unter bestimmten Voraussetzungen kann das Jobcenter die Umwandlung eines Minijobs auch finanziell unterstützen“, ergänzt Claudia Schmutzer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Jobcenter Lübeck.

Welche Vorteile bringt eine Umwandlung? Was gewinnt ein Unternehmen durch eine Umwandlung? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen einer Veranstaltung am 18.September 2017 um 16.30 Uhr in der Agentur für Arbeit Lübeck, Sitzungssaal 4. OG, Hans-Böckler-Str. 1, 23560 Lübeck aufgegriffen. Sie wird in Kooperation des Jobcenters Lübeck mit der Agentur für Arbeit Lübeck und dem Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V. durchgeführt.

„Als Referentin konnten wir Viveka Ansorge von der ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH gewinnen. Sie leitet im Auftrag der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen das Projekt „Joboption Berlin“. Profitieren Sie von ihrer langjährigen Erfahrung und informieren Sie sich, wie Ihre Minijobbenden in eine Tätigkeit mit höherer Wochenarbeitszeit wechseln können“, lädt Tanja Nazari vom Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V. Unternehmen ein.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung bis 14. September 2017 unter Telefonnummer 0451 588-254 oder E-Mail Luebeck.BCA@arbeitsagentur.de gebeten.

Luebecker Dienstleistungskontor am 31. August 2017, 15:36 Uhr

Bible verse of the day

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.
 

Kalender

Dezember 2017
S M D M D F S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Stichwörter

Kategorien

  • RingoStar2
  • tbf131217_Motorrad-Unfall-SchwartauerLandstrasse_Kroeger_004
  • Jan Weiler

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds