Museumsquartier St. Annen, Lübeck präsentiert Jahresschau 2013: Zugehörig! » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 20. Juni 2019 18:09:49 Uhr

Museumsquartier St. Annen, Lübeck präsentiert Jahresschau 2013: Zugehörig!

Der Berufsverband Angewandte Kunst Schleswig-Holstein zeigt jährlich in einer großen Ausstellung das aktuelle künstlerische Schaffen seiner Mitglieder.

Titel der Jahresschau 2013:  Zugehörig!  Die ungewöhnliche Präsentation ist in den drei neuen und in den 25 historischen Ausstellungsräumen des Museumsquartiers zu sehen.  Sie wurde heute im Rahmen eines Pressetermins der Öffentlichkeit präsentiert.

„Die Kunsthandwerker haben sich in das Abenteuer begeben, ihre nützlichen und schönen Dinge mit den Vorgängern aus fünf Jahrhunderten zu kontrastieren. Die Kommunikation ist auf überraschende Weise gelungen und zeigt uns: Die individuelle, kunstvolle Gestaltung des Alltags ist ein Grundbedürfnis von zeitloser Gültigkeit, zeigt aber auch: Das Museum lebt – in der Gegenwart“, betonte die Leiterin des St. Annen-Museums, Dr. Bettina Zöller-Stock, gegenüber den Journalisten.

In Schleswig-Holstein ist Angewandte Kunst seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil kulturellen Schaffens. Im Zeitalter des Computerdesigns, weltweiter Massenproduktion und sich auflösender Kulturbegriffe gehen die Künstlerinnen und Künstler, die hier tätig sind,  kreativ, kulturell und gesellschaftlich neue Wege. Ihre Arbeiten sind grenzüberschreitend in Material, Technik und Gestaltung und bewegen sich zwischen Kunst und Handwerk. So entsteht Kunst in handwerklicher Perfektion.

Der Titel reflektiert zum einen den Bezug der angewandten Kunst zum Standort der Ausstellung, dem St. Annen-Museum und seiner Sammlung, zum anderen aber auch die Position der angewandten Kunst / des Kunsthandwerks im zeitlichen Kontext zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Einige Künstler begeben sich aktiv in diesen Dialog und haben zu Werken aus dem Bestand des Museums gearbeitet.

Als Gäste zur Ausstellung wurden fünf Künstlerinnen aus Estland eingeladen: Katrin Amos (Schmuck), Erike Pedak (Textil), Kristiina Uslar (Glas), Mari Pärtelpoeg Schönberg (Schmuck) und Annika Teder (Keramik). Mit dieser Einladung soll das begonnene Netzwerk um die Ostsee fortgesetzt und erweitert werden. Das Baltikum ist in 2013 Schwerpunkt des Kultursommers Schleswig-Holstein.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung (Sonntag, 9. Juni, 11.30) Uhr wird der Verband „Frau und Kultur Lübeck” den mit 5000 Euro dotierten Alen Müller-Hellwig-Förderpreis an Silke Decker vergeben.  Die Künstlerin studierte von 2001 bis 2008 Industrial Design an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Seit 2004 waren ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Seit 2008 arbeitet sie als Designerin und Keramikerin in Hamburg.

Der Alen Müller-Hellwig-Förderpreis wird alle drei Jahre verliehen. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine abgeschlossene Lehre als Kunsthandwerkerin oder eine entsprechende Ausbildung an einer Hochschule oder Fachschule. Die Bewerberinnen dürfen das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben und müssen ihre Tätigkeit im norddeutschen Raum ausüben. Die Jury bestand in diesem Jahr aus Dr. Thorsten Rodiek (Leiter der Kunsthalle St. Annen),  Dr. Bettina Zöller-Stock (Leiterin des St. Annen Museums), Cornelia Patz-Nahm (Vorsitzende des Berufsverbandes Angewandte Kunst SH e.V.), Margarete Oehlschläger (Silberschmiedin, Lübeck) Ruth Löbe (Kunstweberin, Lübeck), außerdem Gundel Granow, Dr. Jutta Sczakiel, Marion Bade, Gabriele Bleich (alle: Deutscher Verband Frau und Kultur e.V., Gruppe Lübeck).

Alen Müller-Hellwig betrieb von 1926 bis Ende 1991 eine Werkstatt für Handweberei in Lübeck, seit 1934 im Burgtorhaus. Mit Teppichen aus handgesponnener naturfarbener Wolle erregte sie schon 1927 auf der Leipziger Messe Aufsehen und nahm daraufhin an Ausstellungen des deutschen Kunsthandwerks in Schweden, Italien, Spanien, England, USA und Brasilien teil. Ihre Arbeiten wurden in vielen Einzelausstellungen präsentiert,  unter anderem 1977 im  „Textile Museum Washington D.C.“

Die Ausstellung Zugehörig! ist bis zum 4. August im Museumsquartier zu sehen.

Rahmenprogramm

 

Sonntag, 23.6.

11-13 Uhr: FamilienSonntag

kurze Führung und Workshop für Kinder mit Metall, Schmuck

Mit Isabel Lange, Anja von Wenckstern

 

Donnerstag, 11.7.:

15.30 Uhr: Führung

Mit Marlies Behm

 

Sonntag, 28.7.:

15 Uhr: Führung

Mit Cornelia Patz-Nahm, Silke Decker

 

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr

 

Eintritt:

Erwachsene 6 Euro / ermäßigt 3 Euro / Kinder 2 Euro

 

 

 

Museumsquartier

St. Annen-Straße 15

23552 Lübeck

Luebecker Dienstleistungskontor am 10. Juni 2013, 09:14 Uhr

Bible verse of the day

Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.
 

Kalender

Juni 2019
S M D M D F S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Stichwörter

Kategorien

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds