Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi, neue Folgen ab November 2019 im TV » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 16. September 2019 10:33:01 Uhr

Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi, neue Folgen ab November 2019 im TV

“Zum Bilderbogen”

Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi, neue Folgen ab November 2019 im TV · Fotos: Holger Kasnitz – Text: Holger Kasnitz und rbb-Presse. Im Studio Hamburg in Hamburg werden gerade 13 neue Folgen von Pittiplatsch & Co gedreht. Ab dem 26. November 2019 sollen die neuen Folgen wöchentlich immer Dienstags im Ki.Ka, im rbb und im MDR-Fernsehen gesendet werden. Die älteren Folgen gibt es am Wochenende. Später werden die Folgen gemischt gesendet.Am Donnerstag, 22. August 2019 gab es im Studio Hamburg einen Pressetermin wo die neuen Spielpuppen mit den starren Augen präsentiert wurden. Christian Sengewald spielt und spricht Pittiplatsch. Susi Claus spielt und spricht Schnatterinchen und Martin Paas spielt und spricht Moppi. Pittiplatsch wohnt in einem Baumhaus mit Keller, Schnatterinchenwohnt in dem Haus am See (nicht in dem von Peter Fox) und Moppi hat sein Quartier  in einer Tonne.

Norman Schneider ist der Puppenbauer und Thomas Möller ist Autor der neuen “Pittiplatsch“ Geschichten.

Die Anfänge von Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi

Geschaffen wurden Pittiplatsch und Schnatterinchen von der Künstlerin und Bildhauerin Emma-Maria Lange (1921-2016). Im Auftrag des DeutschenFernsehfunks kreierte sie die von Heinz Schröder, Friedgard Kurze sowie Ingeborg und Günther Feustel erdachten Fernsehfiguren für die wöchentliche Sendereihe “Meister Nadelöhr“, die erstmals im November 1956 an den Start ging.

Meister Nadelöhr war der DDR Schauspieler Eckhart Friedrichson, der im Kinderfernsehen große Bekanntheit erlangte. Er verstarb am 7. Juni 1976 im Alter von 46 Jahren in Ost-Berlin.

Schnatterinchens Fernsehpremiere war im Sommer 1959 in der Sendung “Meister Nadelöhr“, später war sie auch in “Besuch im Märchenland“ und in den Abendgrüßen dabei. Gesprochen wurde die Ente von Schauspielerin und Puppenspielerin Friedgard Kurze (1928-2019).

Pittiplatsch hatte seinen ersten Abendgruß-Auftritt am 17. Juni 1962. Geführt und gesprochen wurde er von dem Puppenspieler Heinz Schröder (1928-2009). Der kleine Kobold wurde schnell zum Renner im DDR-Fernsehen. Er brachte es im Laufe der Zeit auf über 1000 Auftritte in verschiedenen Sendereihen. Für viele Eltern und Großeltern von heute zählen die Sendungen “Zu Besuch im Märchenland“ und “Zu Besuch im Koboldland“ zu ihren ersten Fernseherfahrungen.

Hund Moppi stieß in den 70er  Jahren dazu. Er erschien am 3. April 1976 zum ersten Mal auf dem Bildschirm. Geschaffen hat ihn Szenenbildner Jürgen Kunze, der die Puppe auch selbst führte. Autorin der Geschichten war Ingeborg Feustel. Moppi erhielt seine Stimme zuerst von Radiosprecher Günter Schiffel, dann von Regisseur Günter Puppe.

“Zum Bilderbogen”

TBF am 23. August 2019, 11:26 Uhr

Bible verse of the day

Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die da entschlafen sind, durch Jesus mit ihm führen.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Handball-Champions-League: Flensburg siegt zum Auftakt - Kiel nur Unentschieden
    Kiel (dpa) - Auswärtssieg für die SG Flensburg-Handewitt, Punktverlust für den THW Kiel: Die Gruppenphase der Handball-Champions-League hat für die beiden deutschen Clubs unterschiedlich begonnen. Während sich der Meister aus Flensburg sich über das hart erkämpfte 25:24 (13:12) beim slowenischen Tit
  • Kiels Handballer starten mit Remis in die Champions League
    Der THW Kiel ist mit einem Unentschieden in die Gruppenphase der Champions League gestartet. Gegen den polnischen Club KS Vive Kielce gab es für die "Zebras" am Sonntagabend nur ein 30:30 (14:15). 30 Sekunden vor Schluss hatten die Norddeutschen noch mit 30:28 geführt. Beste Werfer waren Nikola Bily
  • Concordia Hamburg gegen Meiendorfer SV: Meiendorf verlangt Cordi alles ab
    Durch ein 2:1 holte sich die Concordia Hamburg in der Partie gegen den Meiendorfer SV drei Punkte. Luft nach oben hatte Cordi dabei jedoch schon noch. Martin Fedai schoss in der 33. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Meiendorf. Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die
  • SSV Rantzau Barmstedt gegen Tura Harksheide 1.: Harksheide siegt im Spitzenspiel
    Tura Harksheide 1. trug gegen den SSV Rantzau Barmstedt einen knappen 1:0-Erfolg davon. Einen packenden Auftritt legte Harksheide dabei jedoch nicht hin. Leon Cammann nutzte die Chance für die Gäste und beförderte in der 14. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Rantzau Barmstedt wechselte einen nomine
  • USC Paloma gegen FC Teutonia 05: Teutonia baut Serie aus
    Mit einem 3:1-Erfolg im Gepäck ging es für die Teutonia vom Auswärtsmatch bei Paloma in Richtung Heimat. Pflichtgemäß strich der FC Teutonia 05 gegen USC drei Zähler ein. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Michel Lucas Blunck sein Team in der 25. Minute. Deran Toksöz schockte USC Paloma und
  • TSV Sasel gegen FC Union Tornesch: Sasel schießt Union Tornesch ab
    Der TSV Sasel führte den FC Union Tornesch nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Sasel. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Das 1:0 des Gastgebers durfte Lukas-Gabriel Kourkis bejubeln (25.). Stefan Winkel beförderte das Leder zum 2:
  • TSV Buchholz gegen SV Rugenbergen: Befreiungsschlag bei Rugenbergen
    Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom TSV Buchholz und dem SV Rugenbergen, die mit 1:2 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen gesc
  • FTSV Altenwerder gegen SV Nettelnburg/Allermöhe: Nächste Pleite für Altenwerder
    Der SV Nettelnburg/Allermöhe verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen den FTSV Altenwerder. Einen packenden Auftritt legte der SVNA dabei jedoch nicht hin. Torlos ging es in die Kabinen. Das 1:0 von Altenwerder bejubelte Daniel Strohmeyer (53.). In der 59. Minute wechselte der SV Nettelnburg/Allermöhe
  • Hamburg Towers verlieren Saisoneröffnungsspiel deutlich
    Knapp zwei Wochen vor dem Start in die Basketball-Bundesliga hat Aufsteiger Hamburg Towers sein offizielles Saisoneröffnungsspiel in der heimischen Arena gegen die Telekom Baskets Bonn klar verloren. Nach starker erster Halbzeit mussten sich die Hanseaten dem Ligakonkurrenten mit 79:98 (47:49) gesch
  • Handball-Bundesliga: TSV Hannover-Burgdorf weiter an der Spitze
    Hannover (dpa) - Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf haben die Tabellenführung in der Bundesliga verteidigt. Die Niedersachsen gewannen ihr Heimspiel gegen den Bergischen HC 30:24 (13:8). Nach dem fünften Sieg im fünften Spiel bleibt die Mannschaft von Trainer Carlos Ortega das einzige Team ohn

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds