Über 250 LÜBECK-LOTSEN helfen beim Hansetag, 22.-25. Mai 2014 » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 13. Dezember 2019 01:57:15 Uhr

Über 250 LÜBECK-LOTSEN helfen beim Hansetag, 22.-25. Mai 2014

 Lübecker Bürgerinnen und Bürger engagieren sich als persönlicher Wegweiser –  Lübeck. Sie haben Fragen zum Hansetag? Sie suchen eine Veranstaltung oder möchten gerne wissen, wo Sie an einem lauschigen Platz bei einem Kaffee oder kühlen Getränk entspannen können? Über 250 ehrenamtliche LÜBECK-LOTSEN helfen den Gästen des Hansetages als persönlicher Wegweiser, sich zu orientieren, geben Tipps und stehen ihnen an den Info-Hütten sowie auf dem gesamten Veranstaltungsareal mit Rat und Tat zur Seite. „Ich freue mich sehr, dass sich so viele Lübecker Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich als Lotsen in den Dienst des Hansetages 2014 gestellt haben und unsere Gäste aus dem In- und Ausland mit einem Lächeln und hilfreichen Tipps und Wegbeschreibungen in unserer Stadt begrüßen werden“, erklärt Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe. „So können wir als „Gastgeber der Herzen“ unsere Gäste willkommen heißen und dazu beitragen, dass sie sich bei uns wohlfühlen und der Hansetag ein voller Erfolg wird.“

Alle LÜBECK-LOTSEN, die sich bei der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH zur Gästebetreuung während des Hansetages angemeldet haben, erhalten im Vorwege eine Schulung. „Viele Lotsen haben sich Urlaub genommen, um beim Hansetag dabei sein zu können,“ freut sich Andrea Gastager, Geschäftsführerin der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH, über das Bürger-Engagement. „Voraussetzung für den Einsatz als LÜBECK-LOTSE sind gute Ortskenntnisse und natürlich die Freude, sich für seine Heimatstadt ehrenamtlich zu engagieren.“ Die Erklärung, warum die Lotsen gerne als Helfer mitmachen, ist oftmals: „Ich bin stolz auf unsere schöne Stadt und freue mich, die Gäste des Hansetages persönlich willkommen zu heißen.“ Es gibt aber auch einige Lübeck-Kenner, die beispielsweise extra aus Bad Segeberg, Groß Grönau, Groß Parin oder Hamburg anreisen, um dabei zu sein. Die Lotsen sind im Alter zwischen 15 und 82 Jahre alt und der überwiegende Teil spricht Englisch als Fremdsprache. Es sind aber auch Französisch, Spanisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Polnisch, Russisch, Niederländisch, Plattdeutsch und sogar Arabisch vertreten. Die Lotsen werden mit einem Hansetag-Outfit ausgestattet und sind somit für jeden leicht als Lotse zu erkennen. Als Dankeschön dürfen die ehrenamtlichen Helfer ihre Ausstattung nach dem Hansetag behalten. Außerdem gibt es kostenfreien Eintritt zur Hanseparty am Samstagabend, 24. Mai 2014, in der Lübecker Musik- und Kongreßhalle, bei der allen Helfern gedankt wird.

Wer sich gerne auch noch kurzfristig als LÜBECK-LOTSE zur Verfügung stellen möchte, schreibt einfach eine E-Mail an hansetag2014@luebeck-tourismus.de, meldet sich telefonisch unter 0451-4091-940 oder postet auf Facebook unter www.facebook.com/hansetag2014. Anmeldung und Infos auch über die Internetseite www.hansetag2014.de.+++

Vielen Dank an die CITTI Märkte GmbH & Co. KG für die Ausstattung und Versorgung der LÜBECK-LOTSEN.

Info -Hütten – Gewusst wo!

Auf der gesamten Altstadtinsel sowie am Bahnhof und im Service-Center des Stadtverkehrs Lübeck am ZOB sind die roten Info-Hütten und Info-Punkte zu finden. Hier erhalten die Gäste alle wichtigen und nützlichen Informationen zum Hansetag. Zudem können sie hier auch Souvenirs zum Hansetag erwerben. Die Info-Hütten sind kleine Wohlfühlinseln: Hier können die Gäste im Strandkorb oder Liegestuhl Platz nehmen, das Programmheft durchblättern oder einfach den Hansetag an sich vorbeiziehen lassen.

Öffnungszeiten Info-Hütten auf der Altstadtinsel:

22. – 24. Mai 2014, 10 bis 24 Uhr • 25. Mai 2014, 10 bis 19 Uhr

Öffnungszeiten Info-Punkte am Bahnhof und ZOB:

22. – 24. Mai 2014, 10 bis 24 Uhr • 25. Mai 2014, 10 bis 20 Uhr

Welcome Center – Wir sind für Sie da!

Im Welcome Center am Holstentorplatz 1 steht den Besucherinnen und Besuchern der Gästeservice mit Rat und Tat zur Seite. Zum Hansetag ist deshalb extra lange geöffnet:

22. – 24. Mai 2014, 9 bis 24 Uhr • 25. Mai 2014, 9 bis 20 Uhr

Rufen Sie uns an! Selbstverständlich können die Gäste bei Fragen auch persönlich anrufen. Sie erreichen den Gästeservice während des Hansetages vom 22. bis 25. Mai 2014 jeweils von 9 bis 22 Uhr unter: 0451-8899700.

TBF am 24. April 2014, 22:27 Uhr

Bible verse of the day

Falschheit und Lüge lass ferne von mir sein; Armut und Reichtum gib mir nicht; lass mich aber mein Teil Speise dahinnehmen, das du mir beschieden hast.
 

Kalender

Dezember 2019
S M D M D F S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • "XY... ungelöst": 200 Tips zu Prostituiertenmord von 1994
    Nach einem Bericht über den vor über 25 Jahren verübten Mord an der Flensburger Prostituierten Sylvia D. in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" überprüft die Polizei neue Hinweise in dem Fall. "Wir haben ungefähr 200 Hinweise bekommen", sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts am Donnerstag d
  • Leag hofft auf Weiterbetrieb von Tagebau Jänschwalde
    Das Energieunternehmen Leag hofft auf eine Wiederaufnahme des Regelbetriebs im Tagebau Jänschwalde Mitte Januar. Die Grube ist seit dem 1. September vorübergehend stillgelegt, weil eine Umweltverträglichkeitsprüfung fehlt. Das Verwaltungsgericht Cottbus hatte deshalb entschieden, dass der Tagebaubet
  • Frau mit Schloss erschlagen: Kein Urteil in diesem Jahr
    Im Mordprozess gegen einen Mann, der seine Frau in Flensburg mit einem schweren Fahrradbügelschloss erschlagen haben soll, wird in diesem Jahr kein Urteil mehr erwartet. Es habe unter anderem weitere Beweisanträge gegeben, über die entschieden werden müsse, sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag.
  • Dreiste Weihnachtsbaumdiebe klauen vier Meter hohe Tanne
    Die Schleifspur des Weihnachtsbaums führte die Polizei direkt zum Diebesgut: Eine vier Meter hohe Tanne war am Mittwochmorgen vom Dach der Palmberghalle in Schönberg (Landkreis Nordwestmecklenburg) verschwunden. Als die Beamten am Tatort eintrafen, fiel ihnen die Schleifspur auf, die der Baum beim A
  • Mitarbeiterin eines Lottoshops mit Messer bedroht
    Ein unbekannter Räuber hat in Guben (Landkreis Spree-Neiße) die Mitarbeiterin eines Lottoshops mit einem Messer bedroht und Geld aus der Kasse gestohlen. Die 24-Jährige erlitt bei dem Überfall am Mittwochabend einen Schock, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie wurde in ein Krankenhaus gebrac
  • Korruptionsverdacht gegen landeseigenen Entsorger
    Wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und Bestechung ermittelt die Staatsanwaltschaft Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) gegen einen leitenden Mitarbeiter des landeseigenen Entsorgungsunternehmens MEAB (Märkische Entsorgungsanlagen-Betriebsgesellschaft mbH). Das bestätigte Oberstaatsanwalt Jürgen Schi
  • Zäune gegen Schweinepest: Entscheidung erwartet
    Wird sich Brandenburg mit Zäunen entlang der deutsch-polnischen Grenze gegen die Afrikanische Schweinepest schützen? Eine Entscheidung darüber könnte nach Angaben des Verbraucherschutzministeriums Brandenburg noch Ende dieser Woche fallen. Am Freitag treffen sich Experten des Bundes, aus Polen, und
  • Autofahrer kommt mit Wagen von Straße ab: Tödlich verletzt
    Ein 74-Jähriger ist mit seinem Wagen bei Lübbinchen (Landkreis Spree-Neiße) am Donnerstagmorgen tödlich verunglückt. Das Auto des Mannes kam auf der Bundesstraße 320 aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Der 74-Jährige erlag noch a
  • Neues Gebäude für offenen Vollzug in JVA Glasmoor
    In der Justizvollzugsanstalt Glasmoor in Norderstedt haben künftig mehr Gefangene die Möglichkeit, ihre Haft im offenen Vollzug zu verbringen. In fast zwei Jahren Bauzeit ist auf dem Gelände ein Neubau mit 108 Haftplätzen entstanden. "Wir haben jetzt hier moderne Einzelhafträume für den offenen Voll
  • Klops statt Kloß: Diese deutschen Wörter sterben bald aus
    Pantoffeln oder Latschen? Bolzen oder pöhlen? Die deutsche Sprache ist vielfältig – und verändert sich. Manche Begriffe stehen laut einer Studie vor dem Aus. Regionale Begriffe wie Klops oder Pantoffel haben sich einer Studie zufolge in den vergangenen Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum ausgebrei

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds