Bauverwaltung stellt wichtige Projekte für 2015 und 2016 vor » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 20. September 2019 03:53:51 Uhr

Bauverwaltung stellt wichtige Projekte für 2015 und 2016 vor

Hochbau: Großteil von 18,5 Mio. Euro fließt in Schulen – Neubau Possehlbrücke beginnt
Bausenator Peter Boden und die Leiter der Bereiche für Hochbau- und Straßenbau sowie Hafen und die stellvertretende Chefin der Stadtplanung haben heute Vormittag in einem Pressegespräch die wichtigsten Vorhaben dieses und des kommenden Jahres vorgestellt. Die Umsetzung des Wohnungsmarkkonzeptes ist einer der Schwerpunkte der Stadtplanung, wie Anne-Katrin Lorenzen sagte. Die stellvertretende Leiterin des Bereichs kümmert sich mit ihren Kollegen u.a. um die Planung für neue Wohnungen auf dem Gelände der früheren Joh.-Kepler-Schule, im Gründungsviertel, Fischereihafen Travemünde und Baggersand oder auch um die Fläche an der Wasserkunst. Großes Augenmerk wird aber auch auf den Erhalt des kulturellen Erbes / UNESCO mit der Daueraufgabe Altstadtsanierung und Städtebauförderung. Darüber hinaus wird am Konzept Fahrradfreundliches Lübeck ebenso weiter gearbeitet wie am Stadtentwicklungskonzept „Lübeck 20130“.

Der Schwerpunkt der Hochbaumaßnahmen liegt auch in diesem und dem kommenden Jahr bei der Sanierung bzw. der Erweiterung oder auch dem Neubau von Schulen. Wie der Chef des GMHL, Dennis Bunk, erklärte, fließt ein Großteil der für 2015 anmeldeten und im Haushalt eingestellten Mittel in Höhe von rund 18,5 Mio. Euro in Schulen sowie Kitas. So soll die Erweiterung der Schule an der Wakenitz bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Planungen sehen darüber hinaus vor, bis Ende 2017 diese Schule komplett saniert zu haben.
Fortgesetzt wird im laufenden Jahr die Sanierung von Schultoiletten. 12 Standorte sieht die Planung vor. Ob die 585.000 Euro, die in diesem Jahr dafür bereitstehen, reichen, ist noch nicht sicher. Das Gesamtprogramm für die Schultoiletten läuft noch bis 2018.
Schneller fertig werden die Sanierung der Katharinenkirche und der Fassade des HGH sowie des Kulturdenkmals Rathaus. Letzteres wird voraussichtlich im August abgeschlossen, HGH und Katharinenkirche etwa zwei Monate vorher. Rund 8,5 Mio. Euro fließen in die genannten Gebäude, wobei die Hansestadt Lübeck dafür Fördergelder erhält.

Sehr große Summen werden auch für Straßensanierungen und Brückenneubauten fällig. Allein für den Ersatz der Possehlbrücke werden etwa 12 Mio. Euro veranschlagt, wobei drei Mio. für das Verlegen von Medien, also beispielsweise Gas- und sonstige Versorgungsleitungen entfallen. Der Hauptauftrag für den Neubau wird in Kürze ausgeschrieben, so dass voraussichtlich noch in diesem Jahr Baubeginn ist. Nach derzeitiger Planung wird die Brücke im Sommer 2017 fertig sein. Noch einmal teurer wird die Bahnhofsbrücke, die mit rund 15 Mio. Euro veranschlagt wird. Gebaut werden soll in den Jahren 2016 bis 2018.

Auch für Radwege wird viel Geld fließen: Nachdem in diesem Jahr die Planung für den Radweg entlang der Travemünde Landstraße und die Antragsstellung für Fördermittel auf dem Programm stehen, ist die rund 400.000 Euro teure Sanierung in 2016 geplant. Auch der Radweg der Roeckstraße soll in absehbarer Zeit erneuert werden. Die besonderen Verhältnisse – viele Bäume und ein Höhenunterschied zwischen Rad- und Fußweg – erfordern allerdings sorgfältige Planung.

Viel Arbeit steht auch dem LPA bevor: Die Kollegen von Hans-Wolfgang Wiese, Leiter der Lübeck Port Authority, arbeiten beispielweise an der Erstellung eines neuen Hafenentwicklungsplans, befassen sich mit der Schmutzwasserentsorgung von Kreuzfahrtschiffen und prüfen, ob am Skandinavienkai eine Schiffstankstelle für LPG (Flüssiggas) errichtet werden kann. Weiterer Arbeitschwerpunkt ist die Seeverkehrsprognose des Bundes und dessen Übereinstimmung mit den Lübecker Realitäten. +++

TBF am 27. Januar 2015, 11:15 Uhr

Bible verse of the day

Der Reiche herrscht über die Armen; und wer borgt, ist des Gläubigers Knecht.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • SH: Keine statistischen Auffälligkeiten zu Handfehlbildungen
    In Schleswig-Holstein ist aktuell keine auffällige Häufung von Fehlbildungen bei Säuglingen zu beobachten. Es seien bisher keine statistischen Auffälligkeiten bekannt, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Kiel am Donnerstag auf Anfrage mit. "Gleichwohl wird das Gesundheitsministerium p
  • Bund soll Kosten bei Grundsteuerreform zahlen
    Schleswig-Holstein wird am Freitag im Bundesrat einem Antrag zustimmen, dass der Bund die Mehrkosten für die Umsetzung der Grundsteuerreform zahlen soll. Das teilte ein Sprecher der Landesvertretung der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag in Berlin auf Anfrage mit. Die FDP-Landtagsabgeordnete Ann
  • Rückruf bei Procter & Gamble: Ariel Color mikrobiologisch belastet
    Procter & Gamble ruft ein Ariel Color Flüssigwaschmittel zurück. Der betroffene Artikel könnte mikrobiologisch belastet sein. Es sind nur bestimmte Landesteile betroffen.  Ein Ariel Color Flüssigwaschmittel von Procter & Gamble wird zurückgerufen. Im Rahmen einer Kontrolle wurde eine mikrobiologisch
  • Toter Mann bei Wohnungsbrand gefunden
    Die Feuerwehr hat am Donnerstag bei einem Wohnungsbrand in Niedergörsdorf (Teltow-Fläming) eine Männerleiche gefunden. Zeugen hatten das Feuer in einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus am Vormittag entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Weitere Menschen hatten sich während des Brandes nich
  • Rot-Schwarz-Grün würde früher aus Kohle aussteigen
    SPD, CDU und Grüne in Brandenburg würden in einer gemeinsamen Koalition früher aus der Braunkohleverstromung aussteigen als 2038 - wenn das machbar ist. Das geht nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vom Donnerstag aus einem gemeinsamen Papier der drei Parteien vor. Die Lausitz solle eine
  • Koran-Bände zerrissen und in Toilette gestopft
    Er soll knapp 50 Koran-Bände zerrissen und teils in eine Toilette gestopft haben: Jetzt hat ein 34-Jähriger zugegeben, für die Tat verantwortlich zu sein. Der Vorfall hatte sich bereits im Juni in einer Bremer Moschee ereignet und war wohl kein Einzelfall, wie der "Weser-Kurier" berichtete. Auch in
  • Campingplatz Grömitz: Kinder erkranken auf Klassenfahrt an Magendarm-Infekt
    Große Aufruhr auf einem Campingplatz in Schleswig-Holstein: Eine Klassenfahrt wird für 45 Schüler und zwei Erwachsene von einem Magendarm-Infekt überschattet. Woher die Erkrankung kam, wird nun untersucht. In einem Zeltlager in Grömitz im Kreis Ostholstein sind 45 Kinder und zwei Betreuer mit Magend
  • Ringen um Senkung der Personalkosten bei Dräger geht weiter
    Das Ringen zwischen der IG Metall und dem Vorstand des Lübecker Sicherheits- und Medizintechnikkonzerns Dräger um eine Senkung der Personalkosten geht weiter. Die Gewerkschaft will bis zum Beginn der Herbstferien Anfang Oktober Klarheit darüber haben, wie betriebsbedingte Kündigungen vermieden werde
  • Wegen neuer Blitzer: Rader Hochbrücke gen Süden gesperrt
    Die Rader Hochbrücke ist am Sonntag wegen vorbereitender Maßnahmen für die neue Blitzeranlage in Richtung Süden gesperrt. Während der Arbeiten von 7.00 bis 15.00 Uhr sei die A7 zwischen der Anschlussstelle Büdelsdorf und dem Autobahnkreuz Rendsburg in Richtung Hamburg nicht passierbar, teilte der La
  • USA – Kalifornien: Ehepaar findet Puma in ihrem Hausflur
    Schock für ein älteres Ehepaar im Kalifornien: Ein Puma hatte sich in ihrem Haus verirrt. Daraufhin flüchteten nicht nur die Senioren vor Angst in das Nachbarzimmer.  Der Abend endete für Edward und Katy Sudduth aus Sorona im US-Bundesstaat Kalifornien mit einem gehörigen Schrecken: Während das Ehep

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds