Huawei's Ryan Ding: Neuwerte durch intelligente Erlebnisse » hier-luebeck.de Online-Portal - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck.de Online-Portal

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 22. Oktober 2020 19:28:02 Uhr

Huawei’s Ryan Ding: Neuwerte durch intelligente Erlebnisse

Beijing (ots/​PRNewswire) – Am zwei­ten Tag des 6. Ultra-​Broadband-​Forums (UBBF), das online statt­fand, hielt Ryan Ding, Executive Director und Präsident der Carrier Business Group von Huawei, sei­ne Grundsatzrede „Intelligente Erlebnisse erschlie­ßen Neuwerte“ . In den letz­ten fünf Jahren hat Huawei gemein­sam mit sei­nen Partnern dar­an gear­bei­tet, den indus­tri­el­len Wert, den Gigaband und Premium-​Breitband bie­ten, zu defi­nie­ren und hat in Bereichen wie Gigabit-​Geschwindigkeit, Netzwerkerlebnis, Betrieb und Wartung (O&M), Effizienz und Ökosysteme der Wirtschaftszweige stets Neuwert gefun­den. Gemeinsam haben sie dar­an gear­bei­tet, den kom­mer­zi­el­len und indus­tri­el­len Wert von Fixed Broadband zu maxi­mie­ren. Inmitten der COVID-​19-​Pandemie haben fes­te Breitbanddienste einen enor­men sozia­len und wirt­schaft­li­chen Wert frei­ge­setzt, beson­ders in Ländern mit einer erst­klas­si­gen Breitband-​Infrastruktur. Feste Breitbanddienste spiel­ten eine wich­ti­ge Rolle, Arbeit, Produktion, Bildung und Wirtschaft wie­der in Schwung zu brin­gen. Ding sag­te, dass die kon­ti­nu­ier­li­chen Investitionen und Innovationen der Netzbetreiber in fes­te Breitbanddienste unbe­grenz­tes Potenzial bie­ten und ein star­ken Motor bei der Erholung der Weltwirtschaft spie­len wer­den. Er füg­te hin­zu, dass Netzbetreiber ihre Anstrengungen im Bereich der fes­ten Breitbanddienste ver­dop­peln müs­sen, ihren Fokus von Haushalten auf den Anschluss von Unternehmen ver­la­gern und jedem Menschen, jedem Privathaushalt und jeder Organisation durch kon­ti­nu­ier­li­che Innovation das ulti­ma­ti­ve Service-​Erlebnis bie­ten müs­sen. Laut Ding muss die Branche den Boom der glo­ba­len digi­ta­len Wirtschaft vor­an­trei­ben und gleich­zei­tig dar­an arbei­ten, den kom­mer­zi­el­len Wert von fes­ten Breitbanddiensten zu maxi­mie­ren. Aus die­sem Grunde wies Huawei dar­auf hin, dass intel­li­gen­te Konnektivität ein Schlüsselbereich für Brancheninnovationen sein wird und Netzbetreibern dabei hilft, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erfor­schen und die digi­ta­le Transformation der Branchen zu ermög­li­chen. 1. Home+: Positive Erfahrungen und breit gefä­cher­te Dienstleistungen Da Online-​Konnektivität in unse­rem Leben immer wich­ti­ger wird, wer­den unse­re Wohnbereiche zu Mehrzweckplattformen. Haushalte pro­fi­tie­ren von intel­li­gen­ter Konnektivität und kön­nen ein abwechs­lungs­rei­ches Service-​Erlebnis, ein­schließ­lich Hochgeschwindigkeitsbreitband, kom­plet­te Abdeckung bei garan­tier­ter Einhaltung der Service-​Level-​Vereinbarungen (SLAs) genie­ßen. So wer­den aus Wohnungen nicht bloß Wohnräume. Sie wer­den zu Orten, an denen Endbenutzer ein brand­neu­es intel­li­gen­tes „Heim+“ erle­ben. Huawei hat eine Formel zur Maximierung des Digitalwerts von Heim vor­ge­schla­gen: Digitaler Heimwert = Breitbandgeschwindigkeit + Heimnetzwerk + breit gefä­cher­te Dienstleistungen wie unten beschrie­ben. Informierte Entscheidungsfindungen beim Netzwerkaufbau für schnel­le­re Breitbanddienste: Regierungen müs­sen den Aufbau von Breitbandnetzen in ihre natio­na­len Strategien ein­be­zie­hen sowie poli­ti­sche und finan­zi­el­le Unterstützung leis­ten. Netzbetreiber müs­sen einen ganz­heit­li­chen Ansatz bei Planung, Bau, Installation, O&M und dem Realisieren der Netzwerkinfrastruktur ver­fol­gen. Sie müs­sen sich auf hoch­ran­gi­ge Benutzer kon­zen­trie­ren und Gigabit-​Wohngebiete aus­bau­en, um die umfas­sen­de Aufrüstung des Breitband-​Internetzugangs zu för­dern. Jeden Benutzer für eine voll­stän­di­ge Abdeckung anschlie­ßen Für Netzbetreiber ist die Bereitstellung von hoch­wer­ti­gen Wi-​Fi-​Erlebnissen für Privathaushalte eine gro­ße Herausforderung. Über Wi-​Fi-​Produkte als Service und Wi-​Fi-​Dienste, die auf einer Plattform ver­füg­bar sind, kann das Wi-​Fi-​Erlebnis eines Privathaushalts visua­li­siert, ver­wal­tet und gewar­tet wer­den, wodurch das Service-​Erlebnis für Heimanwender ver­bes­sert wird. Huawei arbei­tet mit Netzbetreibern zusam­men, um die FTTR-​Lösung ( fiber-​to-​the-​room bzw. Glasfaser bis zum eige­nen Zuhause) zu för­dern, die Innovationen bei wei­te­ren Smart-​Home-​Anwendungen unter­stüt­zen kann. Garantierter Erfahrungsstand für Zieldienste: Um das Erlebnis für Privathaushalte noch wei­ter zu ver­bes­sern, ist die intel­li­gen­te Identifizierung von Zieldiensten umso wich­ti­ger gewor­den. So kön­nen Netzbetreiber mit­hil­fe von AI die Art des Heimdienstes bestim­men und dann den rich­ti­gen Dienst mit garan­tier­ten Erlebnisstufen über meh­re­re Szenarien hin­weg bereit­stel­len. Anders aus­ge­drückt, Netzbetreiber kön­nen enger mit OTT-​Diensten zusam­men arbei­ten, um das App-​Ökosystem zu mone­ta­ri­sie­ren. Dann kön­nen sie garan­tier­te Erlebnisstufen für Zieldienste anbie­ten, um die ver­schie­de­nen Dienste zu mone­ta­ri­sie­ren. Netzbetreiber tun sich auch neue Geschäftsmöglichkeiten in Vertikalmärkten wie Smart Home auf. 2. Enterprise+: Maximierung des digi­ta­len Werts durch bes­se­re Erlebnisse Für Unternehmen geht es bei der Digitalisierung um die Verbindung von Kapital, Arbeitskräfte, Vermögenswerte, Informationen und Regulation. Konnektivität ist das Lebenselixier digi­ta­ler Unternehmen, den­noch sehen sich Netzbetreiber immer noch vor gro­ßen Hürden, wenn es dar­um geht, den Unternehmen die garan­tier­te Konnektivität zu lie­fern. Intelligente Konnektivität ver­bes­sert sys­te­ma­tisch das Unternehmenserlebnis in drei Bereichen: Abdeckung, Architektur und Fusion und hilft Unternehmen beim Sprung in die digi­ta­le Welt. Huawei hat auch dafür eine Formel ent­wi­ckelt, die Unternehmen hel­fen kann, einen grö­ße­ren digi­ta­len Wert zu erzie­len: Digitaler Unternehmenswert = Abdeckung x Architektur x Fusion, wie unten beschrie­ben.. Intelligente, naht­lo­se Abdeckung durch meh­re­re Technologien: Netzbetreiber müs­sen einen umfas­sen­den Plan zum Versorgungsbereich ent­wi­ckeln und über die opti­sche Verbindungstechnik Unternehmensbenutzer im 300-​Meter-​Bereich ver­bin­den. Auch müs­sen Netzbetreiber meh­re­re Technologien wie 5G, OTN, IP und PON in einem opti­schen Netzwerk inte­grie­ren, damit sie die unter­schied­li­chen Anforderungen von Unternehmen mit dif­fe­ren­zier­ten Produkten über deren Einzelanschluss intel­li­gent erfül­len kön­nen. Sie kön­nen auch ihre vor­han­de­nen Netzwerkressourcen, wie Städte, die schon mit Glasfaser aus­ge­baut sind, kom­plett nut­zen, um ein ein­zi­ges Netzwerk bereit­zu­stel­len, das meh­re­ren Zwecken dient sowie Einzelanschlüsse, die meh­re­re Dienste hand­ha­ben. Plangesteuerte Erlebnisse mit fle­xi­bler, intel­li­gen­ter Architektur: Netzbetreiber brau­chen eine fle­xi­ble und intel­li­gen­te Architektur, die nicht über­legt, stän­dig ver­füg­bar, ska­lier­bar und ver­ein­facht ist. Diese Architektur kann dabei hel­fen, die Dienstleistungen, die schrift­lich ver­ein­bart wur­den, auch zu errei­chen, ein­schließ­lich der garan­tier­ten Bandbreite, Latenz, Zuverlässigkeit und Bereitstellungszeiten der Dienste Die Architektur ist für die Bereitstellung plan­ge­steu­er­ter Erlebnissse wich­tig und für die Monetarisierung der ver­ein­bar­ten Dienstleistungen. Cloud-​Netzwerk-​Fusion für dif­fe­ren­zier­te Erlebnisse: Huawei glaubt, dass die Netzwerkmöglichkeiten in Zukunft grund­le­gend sein wer­den. Netzwerkgrenzen ver­schwin­den und Cloud und Netzwerke wer­den kom­plett zusam­men­ge­legt. Netzwerke kön­nen ihre Angebote breit fächern, da sie ein selbst defi­nier­tes Erlebnis über die gesam­te Benutzerreise vom Kauf bis zur Nutzung anbie­ten kön­nen. Zu gebün­del­ten Cloud- und Netzwerkdiensten bie­ten sie auch den Umzug in die Cloud sowie dif­fe­ren­zier­te Cloud- und Netzwerkdienste an. Am Ende sei­ner Rede erklär­te Ding, dass Geschäftsentwicklungen und tech­no­lo­gi­sche Fortschritte nicht unab­hän­gig von­ein­an­der statt­fin­den. Intelligente Konnektivität umfasst drei wich­ti­ge Innovationen: den intel­li­gen­ten Netzwerkaufbau, das intel­li­gen­te Cloud-​Netzwerk und die Synergie zwi­schen Computer und Netzwerken Huawei wird enger mit sei­nen Kunden zusam­men­ar­bei­ten, um mit­hil­fe der bei­den Monetarisierungsformeln einen höhe­ren digi­ta­len Wert für Haushalte und Unternehmen zu schaf­fen und intel­li­gen­te Erlebnisse durch all­ge­gen­wär­ti­ge Konnektivität zu lie­fern. Gemeinsam wer­den sie die digi­ta­le Transformation von Wirtschaftszweigen ermög­li­chen und die Digitalwirtschaft erschlie­ßen, die Milliarden von Dollar wert ist. Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1313325/Ryan_Ding_speaks_UBBF_2020.jpg Pressekontakt: Xu Mengling xumengling1@huawei.com Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/100745/4736711 OTS: Huawei Original-​Content von: Huawei, über­mit­telt durch news aktu­ell

Quelle: presseportal.de

TBF am 17. Oktober 2020, 03:13 Uhr

Random Bible verse

Doch ich weiß: Mein Erlöser lebt; und als der Letzte wird er über dem Staub stehen.

Kalender

Oktober 2020
S M D M D F S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-​Feed

  • Handball-Champions-League: THW Kiel feiert souveränen Sieg in Aalborg
    Kiel (dpa) - Der THW Kiel hat den dritten Sieg in der Gruppenphase der Handball-Champions-League gefeiert. Der deutsche Rekordmeister setzte sich vor 350 Zuschauern mit 31:23 (17:9) beim bis dahin ungeschlagenen dänischen Titelträger Aalborg Handbold durch. Mit 6:2 Punkten bleiben die "Zebras", für
  • THW Kiel gewinnt Champions-League-Spiel in Aalborg 31:23
    Der THW Kiel hat den dritten Sieg in der Gruppenphase der Handball-Champions-League gefeiert. Der deutsche Rekordmeister setzte sich am Mittwoch vor 350 Zuschauern mit 31:23 (17:9) beim bis dahin ungeschlagenen dänischen Titelträger Aalborg Handbold durch. Mit 6:2 Punkten bleiben die "Zebras", für d
  • Polizei: Neuruppins Bürgermeister bekam auch Drohschreiben
    Nach dem Brandanschlag auf das Auto des Neuruppiner Bürgermeisters Jens-Peter Golde (Pro Ruppin) ist eine weitere Drohung gegen den Kommunalpolitiker bekannt geworden. Ein Drohschreiben habe in Goldes Briefkasten gesteckt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochabend. Zuvor hatte der RBB berichtet, da
  • Berichte: Papst für Schutz gleichgeschlechtlicher Partnerschaft
    Rom (dpa) - Papst Franziskus hat sich nach Medienberichten für einen gesetzlichen Schutz der Lebensgemeinschaft von gleichgeschlechtlichen Paaren ausgesprochen. Das sagte das 83-jährige katholische Kirchenoberhaupt in einem neuen Dokumentarfilm des russischen Regisseurs Jewgeni Afinejewski, wie die
  • Bombenentschärfung: A13 am Sonntagmorgen gesperrt
    Eine auf dem Werksgelände der BASF Schwarzheide GmbH gefundene Weltkriegsbombe soll am kommenden Sonntag entschärft werden. Durch Sicherheitsmaßnahmen konnte der Sperrkreis auf einen Radius von 500 Meter begrenzt werden, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Damit müssten Anwohner das Areal im Landkr
  • GEW: Lehrerin mit MS muss vorerst nicht unterrichten
    Eine schleswig-holsteinische Lehrerin, die unter Multipler Sklerose und einem geschwächten Immunsystem leidet, muss nach Angaben der Bildungsgewerkschaft GEW nun doch keinen Präsenzunterricht in der Corona-Pandemie erteilen. Das Ministerium habe seine frühere Haltung nach einer entsprechenden betrie
  • Hohe Corona-Zahlen in Dithmarschen, Stormarn und Neumünster
    In Schleswig-Holstein haben die Kreise Dithmarschen und Stormarn sowie die Stadt Neumünster mit Corona-Inzidenzwerten von inzwischen fast 40 deutliche Anstiege gemeldet. Landesweit lag der Inzidenzwert - die Zahl der Corona-Fälle pro 100 000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage - nach Angaben
  • Regen bringt Entspannung in Flüssen: Speicherbecken voller
    Monatelang war die Situation in den Flüssen Spree und Schwarze Elster im Süden Brandenburgs und Teilen Sachsens wegen der anhaltenden Trockenheit angespannt - ergiebiger Regen hat die Lage nun verbessert. Zu dieser Einschätzung kommt die länderübergreifende Arbeitsgruppe "Extremsituation", die dazu
  • Museum Barberini plant Surrealisten-Ausstellung
    Das Potsdamer Museum Barberini plant für Herbst nächsten Jahres eine Ausstellung, die das Interesse der Surrealisten an Magie, Mythos und Esoterik in den Blick nehmen soll. Unter dem Titel "Surrealismus und Magie. Verzauberte Moderne", sollen vom 2. Oktober 2021 bis zum 16. Januar 2022 rund 90 Werke
  • Holstein Kiels Mitgliederversammlung erst im Jahr 2021
    Fußball-Zweitligist Holstein Kiel verlegt wegen der Corona-Pandemie seine für Mittwoch geplante Mitgliederversammlung. Sie soll nach Angaben des Clubs voraussichtlich im Frühjahr 2021 nachgeholt werden. Ein genauer Termin stehe noch aus, hieß es in der Mitteilung des schleswig-holsteinischen Clubs w
  • Jetzt 80 Schweinepest-Fälle amtlich bestätigt
    In Brandenburg sind mittlerweile 80 Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) amtlich bestätigt worden. Im Vergleich zum Vortag habe das Nationale Referenzlabor - das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) - neun neue Fälle registriert, teilte das Brandenburger Verbraucherschutzministerium am Mittwoch m
  • ÖDP kritisiert Merkel-Äußerung zu Tesla
    Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Brandenburg hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, sie habe mit einer Äußerung zur Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla in eine Anhörung von Kritikern eingegriffen. Der ÖDP-Landesvorsitzende Thomas Löb kritisierte, am Tag der Veröffentlichung eines I

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds